VERBUNDFOLIE ALS ZUSÄTZLICHE ABDICHTUNG

Wirklich dichte weiße Wanne

Bei wasserundurchlässigen Betonkonstruktionen – weißen Wannen – können Planungs- und Ausführungsfehler gravierende Probleme verursachen. Um diese von vorneherein auszuschließen, bietet BPA, der Spezialist für dichte Bauwerke aus Herrenberg, die Frischverbundfolie DualProof an.

Sie wird von außen, als Sekundärabdichtung, an die weiße Wanne angebracht und bildet eine zusätzliche Schutzschicht vor drückendem Wasser. Der Vorteil: Beim Betonieren dringt der Beton in die Struktur des Spezialvlieses von DualProof ein und verbindet sich physikalisch/mechanisch vollflächig mit ihr. Möglich ist dies durch den effektiven Aufbau der Hightechfolie. Denn unter Einsatz modernster FiberTEX-Technologie ist es BPA gelungen, ein speziell entwickeltes PP-Vlies mit einer PVC-Membrane zu einer homogenen Einheit zusammenzufügen.

Einbau und Einsatzgebiete

Um auf der Baustelle diesen Verbund zu ermöglichen, ist lediglich ein zusätzlicher Arbeitsschritt erforderlich: Die Folie wird vor der Betonage auf einem geeigneten Untergrund verlegt. Anschließend können die gewohnten Handgriffe durchgeführt – d. h. die Bewehrung eingebracht und der Beton vergossen – werden. Die Einsatzgebiete von DualProof sind weitreichend: Sie gehen von erdberührten Bauteilen mit hohen Nutzungsanforderungen ohne Grundwasser bis hin zu Gewerbebauten, die einem hohen Wasserdruck ausgesetzt sind.

Bewährt und DIN-gerecht

BPA hat sich auf die Entwicklung, Herstellung, Beratung und den Vertrieb von Abdichtungsprodukten spezialisiert. Schon seit der Gründung des Unternehmens vor 16 Jahren empfiehlt der Geschäftsführer Adrian Pflieger, druckwasserbelastete Betonkonstruktionen, die einer hochwertigen Nutzung dienen, mit einem zusätzlichen, außen liegenden Schutz zu versehen. Damals galt er mit diesem – heute allgemein etablierten –Rat als Exot. Diesen Wissensvorsprung nutzte er, um als einziger Hersteller eine Frischbetonverbundfolie auf den Markt zu bringen, die der DIN V20000-202 entspricht und somit eine Normalabdichtungsbahn gemäß DIN 18195 ist. Auf die Frage, ob diese Bahn denn tatsächlich erforderlich ist, antwortet er: „Bei hohen Anforderungen an die Nutzungsklasse ist eine zusätzliche, wasserseitig angeordnete Abdichtung nie ein Fehler!“⇥■

BPA GmbH, Herrenberg

www.dichte-bauwerke.de

VORTEILE

Die Frischbetonverbundfolie DualProof bringt folgende Vorteile mit sich:
– sehr guter W/Z-Wert an der Betonrandzone
– ideale Nachbehandlung des Betons auf der später wasser zugewandten Seite
– Erhöhung des Zementanteils an der Betonrandzone und dadurch porenärmerer Beton
– weniger Oberflächenrisse (textile Armierung)
– geringere bzw. keine Karbonatisierung auf der DualProof belegten Seite
– Erhöhung der Betonbeständigkeit auch bei aggressivem Grundwasser
– geringere Wasserundurchlässigkeit bzw. Erzielen von Wasserdichtheit
– bessere Oberflächenfestigkeit an der DualProof-belegten Seite

x

Thematisch passende Artikel:

Zusatzveranstaltung „Weiße Wannen

Wasserundurchlässige Konstruktionen aus Beton“ in Seevetal bei Hamburg

Inhaltliche Schwerpunkte sind: - Wasserundurchlässige Konstruktionen aus Beton als Regelbauweise - Fugenabdichtung nach WU-Richtlinie - Rissbreitenbegrenzung von Weißen Wannen nach Eurocode 2 -...

mehr
Ausgabe 2016-03

Eberle-Hald: Premiere für Frischbetonverbundfolie

Doppelt hält bekanntlich besser. Auf der Bauma präsentiert eberle-hald die neu entwickelte Frischbetonverbundfolie BAS – Dual Proof zur Flächen- und Bauwerksabdichtung. Dank ihrer beiden Schichten...

mehr

DBV-Arbeitstagung im November: WU-Konstruktionen aus Beton

Ist das Bauen ohne zusätzliche Maßnahme noch zeitgemäß?

Ende 2017 wird die Neuausgabe der WU-Richtlinie voraussichtlich veröffentlicht. Neben den bevorstehenden Änderungen in der WU-Richtlinie mehren sich die Fragen zur Frischbetonverbundfolie, die immer...

mehr
Ausgabe 2015-05

Rundumschutz für den Rohbau

Weiße Wannen, wie sie bei Kellern und anderen Bauten im Erdreich eingesetzt werden, schützen vor drückendem Wasser. Hierbei verfügt der Beton über einen hohen Wassereindringwiderstand....

mehr
Ausgabe 2017-07

Nesenbachdüker – Die Abdichtung ist entscheidend

Einer der wichtigsten Bestandteile von Stuttgart 21

Der Nesenbach war einst ein kleines Flüsschen, wird aber schon seit vielen Jahren als Hauptsammler der Stuttgarter Mischkanalisation verwendet. Bislang verlief er parallel zu den Gleisen des...

mehr