50 Jahre Werk Stulln

Multipor-Standort feiert Jubiläum

Der Werkstandort Stulln der Xella Deutschland GmbH feiert in diesem Jahr runden Geburtstag. Seit einem halben Jahrhundert werden in der Fabrikationsanlage im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf Baustoffe produziert. Seit 1999 ausschließlich Multipor Mineraldämmplatten. Insgesamt wurden seitdem weit über 700.000 Kubikmeter der Dämmplatte hergestellt. Von hier aus werden der gesamte deutsche Markt und teilweise auch das europäische Ausland beliefert.

50 Jahre Stulln sind gleichbedeutend mit zahlreichen Meilensteinen, Veränderungen und Innovationen. Im Jahr 1964 wurden die vorhandenen chemischen Industrieanlagen saniert und umgebaut und zunächst die Produktion von Porenbeton aufgenommen. Das Werk war auf Anhieb ein attraktiver Standpunkt, weil alle Rohstoffe für die Produktion des Baustoffes in unmittelbarer Nähe zur Verfügung standen.

Im Jahr 1999 gingen die Produktionsanlagen zur Herstellung von Multipor Mineraldämmplatten in Betrieb. Rund 30 Mitarbeiter fertigen im Drei-Schichtbetrieb alle Multipor Produkte, die in zahlreichen Bauprojekten in der Innen-, Fassaden-, Dach- sowie Deckendämmung eingesetzt werden. Seit kurzem vervollständigt das vollmineralische Multipor WDVS das Sortiment. Das Dämm-System hat sich in kurzer Zeit im Markt etabliert und trat wie andere Innovationen seinen Siegeszug von Stulln aus an. Insgesamt wurden in den vergangenen 15 Jahren weit über 700.000 Kubikmeter Multipor Mineraldämmplatten produziert. Genug, um mehr als 10.000 Fußballfelder mit Multipor Platten auszulegen.

Multipor ist ein ökologischer, komplett mineralischer Dämmstoff auf Basis der natürlichen Rohstoffe Sand, Kalk und Zement. Durch die besondere Materialstruktur bieten die Multipor Platten eine Kombination verschiedener Eigenschaften. Sie sind formstabil, dampfdurchlässig, nichtbrennbar (A1) und faserfrei.

Xella Deutschland GmbH

www.xella.de

x

Thematisch passende Artikel:

Xellas Dämmstoffmarke Multipor wird klimaneutral

Die aktuell bei Produktion, Rohstoffverarbeitung, Verpackung, Logistik und Entsorgung entstehenden CO2-Emissionen werden in Zusammenarbeit mit ClimatePartner über den Erwerb von CO2-Zertifikaten...

mehr
Ausgabe 2014-01

Multipor: Vertrieb weiter ausgebaut

Schon längst als strategisch wichtigen Markt ausgemacht, wird nun das Multipor Team weiter vergrößert. Michael Eisch übernimmt so zum 01. November 2013 die neugeschaffene Funktion des...

mehr

Xella Deutschland neues Fördermitglied beim GIH

Fördermitglied bei der bundesweiten Interessenvertretung für Energieberater

Gebäudeenergie, klimafreundliche Energieversorgung, Energieeffizienz – das sind Schlüsselbegriffe bei jedem Bauprojekt, ob Neubau oder Sanierung. Baustoffunternehmen Xella setzt sich schon mit...

mehr
Ausgabe 2011-10

Gebaute Markenidentität

Xella mit neuer Firmenzentrale in Duisburg

Die Gebäude der neuen Xella-Zentrale in Duisburg-Huckingen, die vom Hamburger Büro Heine Architekten geplant und vom Düsseldorfer Investor Zweite Primus Projekt GmbH realisiert wurden, setzten die...

mehr

Xella stellt Exponate für Mobile Learning Container

Xella Deutschland unterstützt dieses Vorhaben und stellte für das einzigartige Projekt Exponate aus Ytong, Silka und Multipor, Werkzeuge sowie Fachunterlagen für den Mauerwerksbau zur Verfügung....

mehr