Wenn alles funktionieren muss

ATF 70G-4 und ATF 110G-5 bei der Montage der Tesla Gigafactory

Das Bauprojekt ist ein Unterfangen der Superlative. Einen wichtigen Beitrag zur Konstruktion und Montage der Fabrik leistet die Hellmich Kranservice GmbH mit gleich vier Tadano All-Terrain-Kranen.

Die Gigafactory Berlin-Brandenburg wird die fortschrittlichste Serienproduktionsstätte für Elektrofahrzeuge der Welt sein. So kündigt es Tesla auf der eigenen Homepage an. Die Fabrik soll den modernsten Stand der Technik repräsentieren.

All diese Superlative spiegelt auch das viel beachtete Bauprojekt wider. Als im Juli 2020 die ersten Krane die ersten Stützen setzten, konnte sich niemand vorstellen, dass im November bereits das Richtfest für Halle 1 der Fabrik „gefeiert“ werden konnte.

 

Perfekte Planung notwendig

Ein Bauvorhaben dieser Größe in solch kurzer Zeit zu realisieren, bedarf einer perfekten Planung und Durchführung. Das weiß auch der Generalunternehmer des Bauprojekts, die Goldbeck International. Und setzt ausschließlich auf Partner, die für Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit stehen, wie die Hellmich Kranservice GmbH aus Riedstadt, die seit Jahrzehnten auf Indus-triebau spezialisiert ist. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzt Hellmich auf zuverlässige Krantechnik: Insgesamt ist das Unternehmen gleich mit vier Tadano All-Terrain-Kranen in Grünheide aktiv. Jeweils zwei Tadano ATF 70G-4 in der 44-Meter-Variante und zwei ATF 110G-5 mit 110 Tonnen Tragkraft arbeiten an der Fertigstellung der Gigafactory mit. Ihre Aufgaben: Betonstützen und Brandwände stellen sowie Stahlbinder – also Träger für die Dachkonstruktion – und Dachblechpakete heben.

 

Riesige Dimensionen

Die Gigafactory wird nach dem „Lego-Prinzip“ kons-truiert, erklärt Hellmich-Disponent Carsten Molitor: „Insgesamt gibt es vier Hallen, jeweils etwa 300 Meter lang und 200 Meter breit. Diese werden am Ende zu einem großen Komplex zusammengeführt.“ Für Hellmich Kranservice bedeutet dies: unzählige Hübe von Fertigteilen verschiedensten Gewichts und unterschiedlicher Dimension. Die Betonstützen der Grundkonstruktion wiegen je nach Ausführung 15 bis 30 Tonnen. Die Brandwände wiederum sind zehn Tonnen, die Stahlbinder und Dachbleche jeweils etwa drei Tonnen schwer. Allein die zu hebenden Stahlträger kommen auf ein Gesamtgewicht von rund 5.000 Tonnen Stahl.

Neben den Traglasten kommt es bei einem solch ambitionierten Projekt wie der Gigafactory aber vor allem auf Robustheit an. „Die Krane sind wochen- und monatelang nahezu im Dauerbetrieb. Das verlangt den Maschinen und unserem Personal alles ab. Auf unsere Krane können wir uns aber verlassen“, so Molitor.

 

Kompakt und komfortabel

Angesichts der Vielzahl der Maschinen auf der Baustelle der Gigafactory wird es manches Mal auch räumlich eng. Dann zahlt sich die Kompaktheit der 70er und 110er aus. Der ATF 70G-4 ist lediglich 2,66 Meter breit und unter 12,5 Meter lang. Die 5-Achser bringen es auf schmale 2,75 Meter Breite und deutlich unter 15 Meter Länge. Der 110er punktet in solchen Fällen zudem mit der asymmetrischen Abstützbasis, mit welcher der Kran bei unterschiedlich weit ausgefahrenen Abstützträgern optimale Traglasten erzielen kann. Auch das ist ein großer Vorteil der Tadano Krane auf der betriebsamen Tesla-Baustelle.

Ende Februar 2021 hat die Hellmich Kranservice und das Montageteam von Goldbeck Industriebau die Baustelle im Rohbau mit den anderen beteiligten Firmen termingerecht trotz Corona und Lockdown fertiggestellt und war zur nächsten Großbaustelle unterwegs – das nächste Logistik-Industriehallen-Projekt wartete schon.

Tadano Faun GmbH

www.tadano.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Kran-Einsatz der Superlative

Zum Einheben einer 162 Meter langen und 884 Tonnen schweren Verbindungsbrücke zwischen zwei Gebäuden der Coop-Verteilzentrale im schweizerischen Schafisheim setzte der Krandienstleister Toggenburger...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Sportlicher Kraftakt

Demag CC 3800-1 hebt Südtribüne

Ein Job, den die verantwortliche Baufirma Demathieu Bard, zusammen mit Constantini, dem Hersteller der Konstruktion Martifer anvertraute. Den Hub selbst führte der Krandienstleister Sarens mit seinem...

mehr
Ausgabe 2020-11-12

BKL gewinnt „Großen Preis des Mittelstandes“

www.bkl.de Die BKL Baukran Logistik GmbH ist Gewinner des „Großen Preis des Mittelstandes 2020". Die Kranspezialisten mit Hauptsitz in Forstinning bei München tragen damit neben dem Top 100-Siegel...

mehr
Ausgabe 2021-1-2

Neue Maßstäbe auf 7 Achsen

Der Demag AC 450-7 All-Terrain-Kran

Das Ziel bei der Entwicklung des neuen AC 450-7 war anspruchsvoll: Tadano Demag wollte einen All-Terrain-Kran auf die Räder stellen, der spürbar leistungsfähiger als ein 6-Achser, aber genauso...

mehr
Ausgabe 2016-02

Fassi Gru: Internet der Krane

Zur Bauma präsentiert Fassi Gru eine Vielzahl neuer Kran-Lösungen: drei „leichte“ Modelle, zwei Modelle der Mittelpalette und drei schwere Modelle, darunter der Flagship-Kran F2150RAL. Darüber...

mehr