Schallschutz mt Porenebton

Stein der Ruhe

Ausreichender Schallschutz beginnt bereits bei der Planung von Wohngebäuden. Natürlich ist auch die Auswahl des Baustoffs für das Mauerwerk eine wesentliche Komponente des Schallschutzes. Sowohl Außen- als auch Haustrennwände lassen sich mit Blick auf den Schallschutz mit Porit Porenbetonsteinen realisieren. Wird die Außenwand nach EnEV mit dem hocheffizienten Porit PP2 – 0,35  mit einem U-Wert von 0,21 W/(m²K) in 365 mm Dicke ausgeführt, erreicht sie sogar das Schalldämm-Maß von 43 dB. Alternativ dazu ließe sich die Außenwand auch als zweischalige Konstruktion erstellen. Denn bei zweischaligen Außenwänden mit Luftschicht und tragender Porit Porenbeton-Innenschale ist die Schalldämmung erheblich höher als die von einschaligen Außenwänden mit gleichem Flächengewicht.

www.porit.de

Thematisch passende Artikel:

Unika Service – Berechnung des Schallschutzes gegen Außenlärm

Unika Kalksandstein bietet auf ihrer Website die Version 5.01 des Kalksandstein-Schallschutzrechners kostenlos zum Download an. Wesentliche Neuerung gegenüber der Vorversion ist die Einbindung der...

mehr

Überzeugend bis ins Detail

So lassen sich mit Porit U-Schalen in üblichen Wanddicken unter Beachtung der DIN 1045 Ringanker sowie Ringbalken ausbilden und gleichzeitig Wärmebrücken vermeiden. Ähnlich leistungsstark und...

mehr
Ausgabe 2015-10

Mauerwerk ohne Wärmebrücken

Die Kombination aus bewährtem PORIT Porenbeton und dem hochwärmedämmenden EPS Neopor® ermöglicht einen wärmebrückenfreien Übergang von Geschossdecken zum Außenmauerwerk. Denn auf einen 50 mm...

mehr
Ausgabe 2010-12

Porit Azubi-Tag: Baustoff Porenbeton in der Praxis

Mehr als 300 angehende Kaufleute des Baustoffhandels besuchten auf Einladung der Porit GmbH den dieses Jahr erstmals bundesweit organisierten Auszubildenden-Tag für den Baustoffhandel. Zeitgleich...

mehr

Vorteile von Anfang an

Porit Porenbeton steht für rationelles und zukunftsweisendes Bauen. Damit Architekten und Fachplaner alle Vorzüge des hochwärmedämmenden Porit Porenbetons auch schon in der Planungs- und...

mehr