Zukunft Wasser

Huber Technology Prize 2014

Der 4. Internationale Huber Technology Prize der Huber-Technology-Stiftung mit dem Schwerpunkt „Ressourcen und Energie aus Abwasser – Rückgewinnung und Recycling“ ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro gestartet.

Üblicherweise haftet dem Begriff Abwasser ein negatives Image an. Es kann krank machen, unangenehme Gerüche verbreiten und die Umwelt verunreinigen. Eine Abwasserreinigung soll derart negative Effekte vermeiden und den natürlichen Kreislauf des Wassers ohne Schäden an der Umwelt fördern. Unter diesem Gesichtspunkt wurde teils Jahrzehnte lang die Abwasserreinigung betrieben. Dabei wurde den einzelnen Inhaltsstoffen zumeist wenig Bedeutung geschenkt und mit Ausnahme der Nährstoffe zog der Mensch bislang selten und wenig Nutzen aus der Ressource Abwasser. Klimawandel und weltweit steigende Bevölkerung sorgen für einen Paradigmenwechsel. Abwasser als Senke aller zivilisatorischen Aktivitäten beinhaltet nämlich mehr als nur Wasser und Nährstoffe. Seltene Erden, begrenzt verfügbare Metalle und wertvolle Elemente können beispielsweise im Abwasser verschiedener Industrie­branchen und Kommunen enthalten sein. Mechanische, chemische und thermische Energie im Abwasser können einen wichtigen Beitrag im Sinne erneuerbarer Energie liefern. Und selbst die in Kläranlagen produzierten „Abfälle“ werden immer häufiger als Ausgangsbasis für die Produktion wertvoller Substanzen herangezogen. Gesucht werden von Studierenden (Kategorie I) und Doktoranden (Kategorie II) von Hochschulen im In- und Ausland, vorzugsweise Ideen, Vorschläge oder Konzepte, in Form von Skizzen oder Abschlussarbeiten auf maximal 7 Seiten, die das Thema „Ressourcen und  Energie aus Abwasser“ in seiner Ganzheitlichkeit betrachten und somit auch die Wechselwirkungen zwischen Technik, Umwelt und Gesellschaft erfassen. Die Themenfelder können im Sinne der Ausschreibung frei gewählt werden.

Die Vorschläge sollten eine Umsetzbarkeit in die Praxis erkennen lassen und nach Möglichkeit dabei das Ziel einer gesetzlich vorgeschriebenen Abwasserreinigung nicht aus den Augen verlieren. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2014.

Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen können im Internet unter www.huber.de/de/htp2014 abgerufen werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04

Huber: Steigerung der Wasser- und Energieeffizienz

Huber präsentiert auf der IFAT ein umfangreiches Programm an Produkten und Lösungen für die Bereiche Trinkwasserversorgung, Abwasserreinigung und Schlammbehandlung. Für den Einsatz in...

mehr

Sieger des Huber Technology Prize 2014 „Zukunft Wasser“

Mechanische, chemische und thermische Energie im Abwasser können einen wichtigen Beitrag im Sinne erneuerbarer Energie liefern. Und selbst die in Kläranlagen produzierten „Abfälle“ werden immer...

mehr
Ausgabe 2014-03

Steigerung der Wasser- und Energieeffizienz

Eine praktische Möglichkeit, regenerative Energien intelligent einzusetzen, ist die Nutzung von Abwasser zum Heizen und Kühlen. In diesem Bereich überzeugen der leistungsstarke und selbstreinigende...

mehr
Ausgabe 2014-05

Huber SE zum „Hidden Champion 2014“ gekürt

Am 22. Mai vergab der Nachrichtensender n-tv zum vierten Mal den Mittelstandspreis „Hidden Champion“. Das Umweltunternehmen Huber SE überzeugte die Jury in der Kategorie Nachhaltigkeit. Huber...

mehr

Huber Technology gewinnt drei Awards bei der WEFTEC 2014

Huber Technology hat es sich schon immer zur vorrangigen Aufgabe gemacht, von Spezialisten entwickelte innovative Technologien zur Abwasserbehandlung anzubieten, die durch ihre hohe Qualität und...

mehr