Bundestagswahl 2021

Parteien zur Wahl

Die Bundestagswahl steht vor der Tür – einmal mehr bat THIS alle im Bundestag vertretenen Parteien (außer der AfD) um Antworten auf Fragen, wie sie im Falle von Regierungsverantwortung die Baupolitik gestalten würden. 

Bereits Ende Mai baten wir alle im Bundessag vertretenen Parteien mit Ausnahme der AfD um Stellungnahmen zu drei wichtigen Themen der Bauwirtschaft. Trotz des langen Vorlaufs ließen sich die Parteien der Regierungskoalition mit der Beantwortung der Fragen mehr Zeit, so dass wir Ihnen die Antworten erst in dieser Ausgabe – statt, wie ursprünglich geplant, bereits im August – präsentieren können.

Wir haben haben wie auch in früheren Jahren CDU und CSU getrennt befragt, wurden aber gebeten, aufgrund des gemeinsamen Wahlprogramms eine gemeinsame Antwort zu akzeptieren. Wir bezogen unsere Fragen ausschließlich auf Herausforderungen und Aufgaben in der Baubranche, nicht auf andere Politikbereiche.

Keine Alternative für Deutschland

Von einer Einbindung der AfD haben wir abgesehen, weil Vertreter dieser Partei immer wieder fremdenfeindliche Aussagen treffen, die sich auch gegen Deutsche mit Migrationshintergrund richten.

Aufgrund unserer zahlreichen guten Kontaklte zu Unternehmen der Bauwirtschaft wissen wir, dass dort an vielen Stellen zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund Tag für Tag wertvolle, unverzichtbare Arbeit leisten – auch bei uns im Verlag. Wir wissen, dass viele Bauunternehmen ohne diese Mitarbeiter ihre Aufgaben nicht erfüllen, ihre Aufträge nicht abwickeln können.

Wir können die anstehenden Aufgaben – ob für unser Land, ob für die Baubranche – ohne Menschen mit Migrationshintergrund nicht bewältigen. Eine Ablehnung  oder Diskriminierung dieser Menschen kann daher für unser Land keine Alternative sein.

Die Fragen

Wir haben alle befragten Parteien um Stellungnahmen zu folgenden Fragen gebeten:

Bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand ist der niedrigste Preis für den Zuschlag entscheidend, in anderen europäischen Ländern werden auch Kriterien wie die Bauzeit oder der ökologische Fußabdruck der Baustelle bei der Vergabe berücksichtigt. Welche Pläne haben Sie hier?

Es gibt nicht zuletzt aufgrund sich ständig verschärfender Vorschriften und Mangel an Bauland zu wenig bezahlbaren Wohnraum. Mit welchen Maßnahmen möchten Sie dieses Problem angehen?

Das Thema „Building Information Modeling“ stößt in Deutschland auf viele Hindernisse – von der mangelnden Kompetenz bei vielen Auftraggebern der öffentlichen Hand über das Vergaberecht (getrennte Ausschreibung von Planen und Bauen) über ungeklärte Eigentumsverhältnisse an den beim Bau entstehenden Daten. Wie wollen Sie das Thema „Digitalisierung“ in der Bauindustrie voranbringen?

Darüber hinaus konnten die Parteien ein allgemeines Statement über ihre Vorstellungen abgeben.

Wir haben unsere Fragen auf den folgenden Seiten verkürzt dargestellt, um den Fachleuten der Parteien mehr Platz für ihre Statements zu geben.

Die Antworten

Die Reihenfolge der Statements nach Parteien ist aphabetisch sortiert. Alle Parteien haben Experten zu Wort kommen lassen, die entweder schon in den abgefragten Bereichen Regierungsverantwortung getragen haben oder als Fachsprecher für ihre Bundestags-Fraktion tätig sind. Aus redaktionellen Gründen gab es für alle Parteien gleiche Vorgaben für Textlänge und Layout, was von allen Parteien problemlos akzeptiert wurde. Und obwohl  der bisherige Verlauf des Wahlkampfs Kontroversen und harte Diskussionen vermissen ließ, die verschiedenen Sichtweisen und unterschiedlichen Lösungsansätze der Parteien gut erkennbar.
Wir bedanken uns bei den beteiligten Parteien für die gute Unterstützung.

THIS – Tiefbau.Hochbau.Ingenieurbau.Strassenbau

www.this-magazin.de

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Freie Demokraten

DIE LINKE

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-09

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Innovation, Tarifbindung und Nachhaltigkeit als Vergabekriterien

THIS: Bitte beschreiben Sie die Baupolitik der SPD? Norbert Walter-Borjans: Der Bund muss seiner Vorbildfunktion beim nachhaltigen und energieeffizienten Bauen gerecht werden. Klimaangepasstes Bauen,...

mehr
Ausgabe 2021-09

Wahltag

Selten hat es wohl eine Bundestagswahl gegeben, die so entscheidend war für die vor uns liegenden Aufgaben, und noch nie war ich mir so unsicher, ob die zur Wahl stehenden Parteien und KandidatInnen...

mehr
Ausgabe 2015-09

18. Deutsche Asphalttage

Vom 17. bis 19. Februar 2016 finden in Berchtesgaden die 18. Deutschen Asphalttage statt. In der Eröffnungsansprache wird Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag...

mehr

Grünes Licht für den Bundesverkehrswegeplan 2030

Ausbaugesetze in 2./3. Lesung vom Bundestag verabschiedet

„Die Regierungskoalition hat Wort gehalten: das Prinzip „Erhalt vor Neubau“ und Priorität für „Engpassbeseitigung in hoch belasteten Korridoren“ wurde weitestgehend umgesetzt“, unterstreicht...

mehr

18. Deutsche Asphalttage - Branchentreffen in Berchtesgaden

Vom 17. bis 19. Februar 2016 finden in Berchtesgaden die 18. Deutschen Asphalttage statt. Das größte und wichtigste nationale Branchentreffen wird alle zwei Jahre vom Deutschen Asphaltverband (DAV)...

mehr