Peri Up: Gerüst für Neubau und Bestand

Arbeiten am Müllheizkraftwerk Ruhleben in Berlin

Für einen Bunkerneubau als auch für die Sanierung eines bestehenden Bunkers im Müllheizkraftwerk Ruhleben in Berlin wurde das Gerüstsystem Peri Up äußerst vielseitig eingesetzt: als Traggerüst für die Rohbauarbeiten des neuen Müll- und Schlackebunkers sowie als Wetterschutzdach und Montageplattform für die umfangreichen Sanierungsarbeiten des bestehenden Bunkerdachs unter laufendem Betrieb.

Das Traggerüst für geringen Materialeinsatz

In dem anspruchsvollen Neubau waren unter anderem Zwischendecken auf verschiedenen Ebenen und in mehreren Bereichen einzubauen. Für die Unterstützung der Deckenschalung wurde ein räumliches Peri Up Tragwerk mit Höhen bis zu 22,50 m eingesetzt. Durch das metrische Raster ließ sich das Gerüst sowohl an die komplexe Geometrie als auch an die abzutragenden, unterschiedlich hohen Lasten anpassen.

Im Bereich extremer Lasten wurden Stiele gebündelt. Auf diese Weise ließen sich Linienlasten von bis zu 280 kN/m – resultierend aus einem Unterzug und einer etwa 20 m hohen Wand – über mehr als 22 m Höhe sicher nach unten abtragen. Die statische Optimierung des Gerüsts für die verschiedenen Bereiche und für die jeweiligen Lasten reduzierte dabei nicht nur die Vorhaltemenge auf der Baustelle sondern auch den Zeitaufwand für Auf- und Abbau. Eine hohe Flexibilität an das eingesetzte Traggerüst erforderte auch die Tatsache, dass Aufstandsflächen auf verschiedenen Ebenen realisiert werden mussten. Auch diese Rahmenbedingung ließ sich mit Peri Up zielsicher umsetzen.

 

Arbeits- und Schutzgerüste

Die Sanierungsarbeiten an dem rund 130 m langen Bestandsbauwerk umfassten den Austausch der Deckenplatten und der Stahlbetonpfetten über dem vorhandenen Müllbunker. Wesentliche Anforderung an die ausführende Bauunternehmung Matthäi aus Westerstede war es, diese Baumaßnahmen ohne Stillstandszeiten des Müllheizkraftwerkes zu realisieren.

Um den Anlagenbetrieb nicht einzuschränken und die erforderlichen Arbeiten ohne Unterbrechungen in der erforderlichen Qualität auszuführen, wurde ein LGS Wetterschutzdach eingesetzt. Die 27 m lange und 12 m breite Schutzkonstruktion überspannte die entsprechend gewählten Bauabschnitte. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde das Schutzdach auf Schienen in den jeweiligen Folgeabschnitt verfahren. Die erforderliche Fahrschiene wurde an der bestehenden Brüstung befestigt, dazu konzipierte Peri eine Lösung auf Basis von Standardgerät des Produktprogramms.

Für den Zugang zu den zu sanierenden Dachbindern unterhalb des Wetterschutzdachs diente eine Peri Up Konstruktion, die nicht nur Arbeitsplattform sondern gleichzeitig auch Schutzgerüst für die Tätigkeiten war. Dadurch konnten Dachkonstruktion und Lichtkuppeln sukzessive ausgetauscht sowie die verbleibenden Bauteile neu beschichtet werden – mit einem Höchstmaß an Sicherheit und nur minimaler Beeinträchtigung des laufenden Anlagenbetriebs.

 

Fazit

Dank der Peri Lösung konnten die engen Termine beim Neubau eingehalten und bei der Sanierung alle arbeitssicherheitsrelevanten Aufgabenstellungen umgesetzt werden, resümierte die Bauunternehmung. Positiv äußerten sich die Verantwortlichen der Ausführung auch über die Zusammenarbeit bei dem nicht ganz alltäglichen Projekt: „Obwohl die vorhandenen Geometrien teilweise erst nach den Abbrucharbeiten erkannt werden konnten, hat Peri auch für Sonderbereiche in kurzer Zeit praktikable und sichere Lösungen entwickelt.“

www.peri.de

Praktikable und sichere Lösungen in kurzer Zeit

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Betonsanierung mit reduzierten Stillstandzeiten

Täglich werden 2.000 t Müll im Berliner Müllheizkraftwerk Ruhleben angeliefert, um durch thermische Verwertung elektrische Energie und Fernwärme zu erzeugen. Zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit...

mehr
Ausgabe 2018-06

Layher: Moderne Systemlösungen für Neubau und Sanierung

Mit dem Blitz-Gerüst für den wirtschaftlichen Fassadengerüstbau und dem Allround-Gerüst für den konstruktiven Gerüstbau bietet Layher moderne Systemlösungen für Neubau und Sanierung. Wenige,...

mehr
Ausgabe 2019-06

Moderner Gerüstbau mit hoher Sicherheit

Wohnanlage Prinz-Eugen-Karree, München

Im Münchner Nordosten entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne ein neues Stadtviertel. Das Siedlungsprojekt „Prinz-Eugen-Park“ weist in Summe etwa 1.800 Wohnungen auf, zur...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Sanierung eines historischen Viadukts

www.peri.de Der historische Eisenbahnviadukt Heiligenborn bei Waldheim ist 180 m lang, 40 m hoch und 167 Jahre alt. Das Mauerwerk der Gewölbe und die Brückenpfeiler aus Natursteinen und Ziegeln...

mehr
Ausgabe 2016-02

Peri: Kompetenz rund um Schalung und Gerüst

Peri präsentiert neueste Schalungs- und Gerüsttechnik. Im Fokus stehen zahlreiche Innovationen, praxisgerechte Systemergänzungen und Weiterentwicklungen. Viele der Neuheiten nutzen die...

mehr