RSV lädt zum Erfahrungsaustausch als Videokonferenz

Der Rohrleitungssanierungsverband hat angesichts der aktuellen Situation rund um die Verbreitung des Corona-Virus eine Online-Videokonferenz für Unternehmen einberufen. Sie findet statt am 25. März 2020 von 10 bis 12 Uhr. Mitglieder und Interessierte können sich per anmelden. Informationen dazu sind auf der Website des RSV zu finden.

Auf der Internetseite informiert der Verband tagesaktuell über Themen wie Arbeitsschutz, Ansteckungsgefahren und Kurzarbeit. Der Vorstand hat beschlossen, Arbeitskreissitzungen für die Erstellung von Merkblättern zunächst ausschließlich per Videokonferenz abzuhalten.