Straßen dauerhaft erhalten: Der richtige Fugendichtstoff ist entscheidend

www.denso-group.com

Die Denso Group Germany ist seit 100 Jahren Qualitätsführer in den Bereichen Straßenbau und Korrosionsschutz. Dank konsequenter Weiterentwicklung und intensiver Forschung steht das Unternehmen für zukunftweisende Lösungen, die Straßen, Schienen und Pipelines nachhaltig schützen. Um sie dauerhaft zu erhalten, erfüllen die Produkte die höchsten Normanforderungen und Produktqualitäten und minimieren daher den Reparaturbedarf bei Straßenschäden nachhaltig.

Seit Erscheinen der Arbeitsschutzrichtlinie ASR A5.2 im Jahr 2018 müssen zum Schutz des Baustellenpersonals öfter Fugen in den späteren Rollspuren angeordnet werden. Häufig sind zahlreiche Schäden und kostenintensive Sanierungen die Folge: Denn besonders bei hohen Außen- oder Fahrbahntemperaturen besteht die Gefahr, dass überrollender Verkehr das Heißvergussmaterial aus den Längsfugen von Asphaltflächen herauszieht, die Fugen sind dann fehlerhaft abgedichtet und die Fahrbahn verschmutzt. Schnellfahrender Verkehr oder auch stehende Lkw-Reifen im Stau verstärken dies.

Die Ingenieurgesellschaft PTM Dortmund mbH hat ein geeignetes Laborprüfverfahren entwickelt: Die Untersuchungen attestieren der Fugenfüllung mit dem getesteten TOK-Bitumenfugenband A von Denso ein signifikant besseres Materialverhalten im Vergleich zu einer bitumenhaltigen Heißvergussmasse: Das Bitumenfugenband zeigt sich nach 20.000 Überrollungen vollständig intakt, während die Heißvergussmasse nach nur 2.500 Überrollungen versagt. Für den Erhalt einer belastbaren Infrastruktur ist die Wahl des richtigen Fugenmaterials somit äußerst wichtig, gerade bei stark beanspruchten Fugen.

Auf der IFAT präsentiert das Unternehmen alle Produkte seiner Geschäftsbereiche anhand anschaulicher Exponate, inklusive des TOK-Sortiments und der neuen Korrosionsschutzlösung Sealid All-in-1 Tape.

Halle B3, Stand 220

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Große Leistung: Insgesamt 34.000 Schweißnahtumhüllungen appliziert

Denso erhält umfangreichen Auftrag für die Eugal-Pipeline

Die Denso Group Germany, nach eigenen Angaben führender Hersteller von Korrosionsschutzsystemen für Schweißnahtumhüllungen, Rehabilitierungen und Rohrbeschichtungen, erzielt den größten Zuschlag...

mehr
Ausgabe 2012-06

Weltweite Infrastrukturprojekte

Als „Chemieprodukte GmbH“ in Berlin gegründet, begann die Erfolgsgeschichte der Denso GmbH mit dem weltweit ersten Korrosionsschutzprodukt für Pipelines: Die zunächst für das Berliner Gasnetz...

mehr

Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2012

Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen lädt die Fachwelt des In- und Auslandes zum Deutschen Straßen- und Verkehrskongress am 16./17. Oktober 2012 nach Leipzig ein. In der...

mehr
Ausgabe 2020-05

Ralf Schär neuer Vorsitzender der BFA Straßenbau bei der Bauindustrie

www.bauindustrie.de Die Delegierten der Bundesfachabteilung (BFA) Straßenbau im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Dipl.-Ing. Ralf Schär einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt....

mehr
Ausgabe 2020-1-2

Straßenreparaturen in Eigenregie

Mit Bagger und Kemroc-Flächenfräse

Die Straßenmeisterei Gernsbach im Schwarzwald hat in den Höhenlagen immer wieder mit winterlichen Frostaufbrüchen oder Schlaglöchern zu kämpfen. In der klimatisch gemäßigten Rheinebene dagegen...

mehr