TRINKWASSERBEHÄLTER

Sicheres Trinkwasser für die Steiermark

Um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser in Thal in der Steiermark sicher zu stellen, war ein neuer Trinkwasserbehälter notwendig.

Nach dem Beginn der Planungsphase im Mai 2014 entschloss man sich schnell für den Lösungsvorschlag mit GFK-Rohr-Modulen (glasfaserverstärkter Kunststoff) der Firma Hobas, die jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von GFK-Rohrsystemen besitzt. Entscheidend waren dabei insbesondere das relativ geringe Gewicht der werksseitig vorgefertigten 3m Elemente und die Push-to-fit Kupplungen, welche eine zügige Verlegung ermöglichen.

Einfaches Handling vor Ort

Die Trinkwasserbehälter von Hobas werden den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst und kundenspezifisch produziert. Zur Montage werden sie in Modulen auf die Baustelle geliefert und dort zusammengesetzt. Aufgrund des relativ geringen Gewichts sind der Transport und die Installation unkompliziert, kostengünstig und schnell. Falls mit der Zeit ein höherer Bedarf an Speicherkapazität entsteht, kann der Behälter mit geringem Aufwand nachträglich erweitert werden. Wartungsarbeiten erfolgen bequem über die Schieberkammer.

Exakte Planung im Vorfeld

Die Anlieferung der GFK-Module erfolgte wenige Wochen nach der Planungsfreigabe im Februar 2015. Aufgrund der beengten Verhältnisse vor Ort und in enger Koordinierung mit der Baufirma Mandlbauer entschloss man sich für eine Just-in-Time-Anlieferung für die geplante Verlegung. Die 4,5m tiefe Baugrube wurde bereits im Vorfeld mit Bettungsmaterial gefüllt, so dass die eigentliche Verlegung und Montage der GFK-Module innerhalb von 2 Tagen ausgeführt werden konnte. Während der gesamten Bauarbeiten waren Hobas Experten vor Ort und standen dem Bauherrn für Fragen zur Verfügung.

Der fertig gestellte Trinkwasserspeicher fügt sich harmonisch in die Umgebung ein und ist erst auf den zweiten Blick erkennbar. Einmal im Einsatz, verhindert der dichte und korrosionsresistente Behälter sowohl ein Austreten des gespeicherten Trinkwassers als auch dessen Verunreinigung durch Grund- oder Umgebungswasser. Die ablagerungs- und verschleißfreien Eigenschaften von Hobas Trinkwasserbehältern gewährleisten eine lange Lebensdauer sowie einen störungsfreien Betrieb mit sehr geringem Wartungsaufwand. Die ausführende Baufirma und der Planer waren mit der raschen problemlosen Verlegung und der Gesamtausführung äußerst zufrieden.

Die umfassende und kompetente Beratung durch das Hobas Team, die werkseitig vorgefertigten Elemente und die rasche Installation haben alle Beteiligten überzeugt.

Hobas Rohre GmbH

www.hobas.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02

600 m³ Nutzinhalt in Rekordzeit errichtet

Erforderlich wurde der Ausbau vor allem durch das 2008 eröffnete Lebens Resort Ottenschlag. Solch ein Wasserspeicher dient der Sicherstellung der Versorgung mit Trinkwasser während Spitzenlasten...

mehr
Ausgabe 2014-03

Druckvortriebsrohr DA 3270

Im Fokus der diesjährigen Präsentation auf der IFAT steht ein Hobas Druckrohr DA 3270, welches für die Verlegung mittels Vortrieb geeignet ist. Dank des speziellen Rohrdesigns und der...

mehr
Ausgabe 2013-08

Neuer Röhrenspeicher aus GFK-Rohren

Bei der FFH-Richtlinie handelt es sich um eine Naturschutz-Richtlinie der Europäischen Union aus dem Jahr 1992, deren genaue deutsche Bezeichnung „Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur...

mehr

HOBAS auf der Wasser Berlin International 2015

Nach der erfolgreichen Premiere in 2013 wird auch dieses Jahr die 2. NO DIG BERLIN, als Symposium und Ausstellung für grabenlose Technologien, wieder ein wichtiger Schwerpunkt sein. Die grabenlose...

mehr
Ausgabe 2009 / 1-2

Sonderprofile passen sich an jede Kanalform an

Sanierung und Neubau mit GFK-Profilen

Hobas bietet zur Sanierung und zum Neubau nicht kreisförmiger Abwasserkanäle ein GFK-Produkt an, das den Namen NC Line trägt. Dabei handelt es sich um im Wickelverfahren hergestellte Profilrohre,...

mehr