Layher: optimierte Sicherheitstechnik

www.layher.com

Für eine noch schnellere und einfachere Montage von Schutzwänden hat Layher die Blitz Schutzgitterstütze jetzt im Handling verbessert. Die neue Ausführung besitzt am unteren Holmende einen Doppeldorn, an dem sich die Geländer auf Belagebene fixieren lassen. Gerüstersteller können alle Geländer für die Schutzwand nach dem Einbau der Schutzgitterstütze montieren und problemlos durch die Maschen der Netze einfädeln. Zusätzliches Befestigungsmaterial für Netze wie Gurtschnellverschlüsse ist nicht nötig. Der untere Geländerholm wird anschließend durch Montieren des Bordbretts gesichert.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Layher: Moderne Systemlösungen für Neubau und Sanierung

Mit dem Blitz-Gerüst für den wirtschaftlichen Fassadengerüstbau und dem Allround-Gerüst für den konstruktiven Gerüstbau bietet Layher moderne Systemlösungen für Neubau und Sanierung. Wenige,...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Sicherheit beim Fassadengerüstbau

Verschiedene praxisorientierte Lösungen im System

Ein Thema, das die Branche und die Medien ebenfalls weiterhin beschäftigt, ist die Einführung der überarbeiteten TRBS 2121-1. Vor allem die Frage, ob bestehende Materialbestände mittel- und...

mehr
Ausgabe 2020-10

Innovation im Fokus

Neue Systemgerüstlösungen machen den Gerüstbau leichter, schneller und sicherer

Layher verfolgt schon immer das Ziel, den Gerüstbau leichter, schneller und sicherer zu machen – ein wichtiger Fokus in der Produktentwicklung. Neben der Weiterentwicklung der Grundsysteme Blitz und...

mehr
Ausgabe 2017-10

Effektiver Schutz, schöne Optik

Layher Protect-System als temporärer Lärm- und Staubschutz für Anwohner

Laufender Verkehr, Baustellenlärm und Baustaub: Der Ausbau der A7 im dichtbesiedelten und verkehrsgeplagten Hamburger Stadtteil Stellingen stellt für die Anwohner eine Geduldsprobe dar. Die...

mehr
Ausgabe 2015-03

Layher erhält Preis für den „Sicherheitsaufbau P2“

Für noch mehr Sicherheit bei der Montage von Fahrgerüsten hat Layher den „Sicherheitsaufbau P2“ entwickelt. Neben einem optimalen Plattform-Abstand (P) von zwei (2) Metern erlaubt das...

mehr