Kostengünstig und massiv

Sozialer Wohungsbau mit Bisotherm

Die detaillierte Vollkostenkalkulation des planenden und bauleitenden Architekturbüros verdeutlichte dem Bauherrn, wie kostengünstig die Massivbauweise ist und vor allem wie günstig sich die Betriebs- und Bewirtschaftungskosten langfristig darstellen.

Von Dezember 2015 bis August 2017 entstehen im Auftrag einer Wohngenossenschaft nach dem Baukonzept des Architekturbüros Munstein 21 Massivbauten, komplett gebaut mit Bisotherm. Bezüglich der Baukonstruktion hat das Architekturbüro Munstein, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung, den Auftraggeber vor hohen Bau-, Folge- und Bewirtschaftungskosten bewahrt. 

21 Massivhäuser an 5 Standorten

An den Standorten Bensheim, Biblis, Einhausen, Lampertheim und Lorsch sorgt der Auftraggeber für flexiblen und bezahlbaren Wohnraum in Form von 2- und 3-geschossigen Neubauprojekten. Jede Wohnung verfügt einheitlich über 63,5 m² Wohnfläche. Dazu hat das Architekturbüro Munstein in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber einen kleinen, variablen Haustyp entwickelt. In Bezug auf das Bauverfahren hat das Büro Munstein viel Überzeugungsarbeit geleistet und die Auftraggeber somit vor hohen Folge- und Bewirtschaftungskosten bewahrt. Denn, wie vielerorts zu sehen, waren auch hier zunächst Wohncontainer als Möglichkeit ernsthaft diskutiert worden.

Wirtschaftlischer Massivbau

Die Vollkostenkalkulation verdeutlichte die wirtschaftliche Überlegenheit des Massivbaus. Aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Baustoffe, Bauverfahren und Gebäudetechnik hat das Architekturbüro Munstein eine detaillierte Vollkostenkalkulation vorgelegt, die sowohl die Baunebenkosten als auch die Bewirtschaftungskosten berücksichtigten. Diese ganzheitliche und realistische Kostenkalkulation deckte zahlreiche Positionen auf, die in den Angeboten der System- und Wohncontaineranbieter nicht berücksichtigt waren.So wurden bis jetzt schon 14 Wohnhäuser an den Standorten Bensheim, Biblis, Einhausen und Lampertheim als Massivbauten aus den Mauerwerkssystemen von Bisotherm realisiert und bezogen.

Sozialer Wohnungsbau im Fokus

Das Baukonzept des Büros Munstein, umgesetzt als hochwertiger, monolithischer Massivbau mit Bisotherm-Produkten, ermöglicht ohne Mehrkosten die barrierefreie Nutzung aller Erdgeschosswohneinheiten. Damit war eine unabdingbare Forderung bei der Baugenehmigung erfüllt. Denn die langfristige Nutzung als Sozialwohnung steht bei den Neubauprojekten im Vordergrund.

Wohnbehaglichkeit im sozialen Wohnungsbau

Bedingt durch die konsequente Rohbauerstellung mit Mauerwerksprodukten von Bisotherm ergeben sich bauphysikalische Vorteile, die seitens des Architekturteams beachtet wurden, um bereits in der Erstnutzung den Bewohnern ein behagliches Raumklima, Sommer wie Winter, zu bieten. Denn die Belegung der 63,5 m² großen Wohnungen mit bis zu 6 Personen stellen an die Baukonstruktion besondere bauphysikalische Anforderungen in Form von hoher Luftfeuchtigkeit, Schallemissionen und dergleichen.

Der massive Baustoff auf vorwiegend mineralischer Basis, so zeigen jahrzehntelange Erfahrungen, erfüllt zur vollsten Zufriedenheit der Bewohner und Investoren was die Produktbeschreibungen von Bisotherm versprechen. Zudem ist das massive Mauerwerk wie auch die gesamte Massivbaukonstruktion pflegeleicht und vandalismussicher, was den Renovierungsaufwand für die Wohngenossenschaft gering hält.

7 Massivhäuser in Lorsch

Bereits im Sommer 2015 startete das Lorscher Wohnbauprojekt mit dem Kauf des ersten Grundstückes durch den Bauherrn. Somit war der Weg frei, um auf dem 7.000 m² großen Baugrundstück eines der größten Baumaßnahmen für den sozialen Wohnungsbau in Südhessen zu realisieren. Die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft investiert in das Projekt 7,3 Millionen Euro. Darin sind die Kosten für den Kauf und die Erschließung des ehemaligen städtischen Grundstücks enthalten.

Mit der Belegung der Wohnungen könnte Lorsch seine Verpflichtungen bei der Unterbringung von Flüchtlingen erfüllen. Derzeit sind 150 Geflüchtete in Lorsch untergebracht, einige davon im ehemaligen Feuerwehrhaus an der Schulstraße. Dieser Standort könnte mit Fertigstellung der Wohnungen in der Lagerhausstraße frei werden. Der offizielle Spatenstich wurde am 10. Mai 2017 vollzogen.

7 massive Mehrfamilienhäuser

So entstehen derzeit die vorerst letzten 7 massiven Mehrfamilienhäuser mit 3 Vollgeschossen nach dem Konzept des Architekturbüros Munstein. Die Außenwände werden durchgehend mit dem Bisoplan 13 in der Wanddicke 36,5 cm ausgeführt.

Der Bisoplan ist prädestiniert zum einschaligen, monolithischen Bauen nach EnEV ohne das Zusatzdämmmaßnahmen, wie beispielsweise ein Wärmedämmverbundsystem, mit einem zusätzlichen Arbeitsschritt aufgebracht werden muss.

Bautechnisch und bauphysikalisch ist der hier verwendete „Bisoplan 13“ durch seine ausgeglichene Kombination von Wärmedämmung, Schalldämmung und hohem Brandschutz gekennzeichnet.
Um den Schallschutz im Gebäude von Wohnung zu Wohnung und vom Treppenhaus zum Wohnbereich zu optimieren, werden auch hier die Wohnungstrennwände aus Normaplan VbL 20, Rohdichte 2,2 kg/dm³ in der Wanddicke 24 cm ausgeführt und die nichttragenden Innenwände mit Normaplan Vbl 2 in der Dicke 11,5 cm erstellt.

Bisotherm GmbH

www.bisotherm.de

Thematisch passende Artikel:

Geschosswohnungsbau mit Bisotherm

Da der Geschosswohnungsbau ein probates Mittel ist, um dringend benötigten Wohnraum gut und günstig zu schaffen, hat Bisotherm zu diesem Thema eine 20-seitige Broschüre aufgelegt. Diese behandelt...

mehr
Ausgabe 2019-09

Lösung für gewerbliche Immobilie

Mauerwerksbau mit niedrigen Erstellungs-, Betriebs- und Heizkosten

Die Standorte Andernach und Weißenthurm der Arbeitsagentur werden zusammengelegt. Für den notwendigen Büroneubau erstellte die Arbeitsagentur ein Pflichtenheft für die Anforderungen an das neue...

mehr
Ausgabe 2017-11

Wienäber: Neue Niederlassung in Meinersen eröffnet

www.wienaeber-hyundai.de Strategisch günstig zwischen Hannover und Wolfsburg gelegen wurde am 29.09.2017 die neue Niederlassung von Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG in Meinersen eröffnet. Das...

mehr