INNO2009 -Wettbewerb für Projekte mit Betonstein

Der Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V. ruft zu einem offenen Wettbewerb auf, um die Vielseitigkeit und Perfektion von Betonstein stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Der INNO2009 prämiert innovative und anspruchsvolle Projekte mit Betonpflastersteinen oder -platten in den zwei Kategorien Technik und Ästhetik. Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Landschaftsarchitekten, Garten-, Landschafts-und Städteplaner, Ingenieure und öffentliche sowie gewerbliche Bauherren.

„Wir möchten das Bewusstsein von Planern und Anwendern für die Gestaltungsfreiheit und Wirtschaftlichkeit von...

Thematisch passende Artikel:

INNO 2009 - Teilnahme am SLG-Wettbewerb noch möglich

Um die Perfektion und Vielseitigkeit von Betonstein stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, veranstaltet der Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V. den offenen Wettbewerb INNO2009....

mehr
Ausgabe 2009 / 1-2

Betonstein trotzt der kalten Jahreszeit vielseitig, belastbar und langlebig

„Auf einen Baustoff muss man sich vor allem in den Herbst- und Wintermonaten verlassen können, wenn das Material besonders starken Belastungen durch Kälte und Nässe ausgesetzt ist“, so Dipl.-Ing....

mehr

INNO2010 – Teilnahme am Betonsteinwettbewerb noch möglich

Daran teilnehmen können Architekten, Landschaftsarchitekten, Garten-, Landschafts- und Städteplaner, Ingenieure sowie öffentliche und gewerbliche Bauherren. „Sie sind aufgerufen, vorbildliche...

mehr
Ausgabe 2010-09

Betonstein-Wettbewerb INNO2010

Hohe Qualität der Einrichtungen bestätigt: „betonstein – natürlich, nur besser“

So beweisen die Sieger in der Kategorie Technik, die Westpol Landschaftsarchitekten GmbH, mit der „Wohnüberbauung Erlentor“, dass sich anspruchsvolle Gestaltung und hohe Funktionalität nicht...

mehr
Ausgabe 2009-12

Betonprojekte gesucht: Wettbewerb INNO2010 eröffnet

„Im Rahmen der Informationskampagne „betonstein – natürlich, nur besser“ soll der Betonstein-Wettbewerb INNO2010 dazu beitragen, die Vielfältigkeit und Gestaltungsfähigkeit des Baustoffs...

mehr