EINFACHE VERARBEITUNG

Handliches Federgewicht Leichtbeton

Je besser ein Wandbaustoff zu verarbeiten ist, desto eher kommen seine Materialeigenschaften zum Tragen. Massiver Leichtbeton punktet hierbei mit vergleichsweise geringem Gewicht.

Gängige Bearbeitungsvorgänge auf der Baustelle, wie Schneiden, Schlitzen oder Bohren, sind völlig unproblematisch. Das gilt auch für Mauersteine mit einer Füllung aus Dämmmaterial. Eine gleichbleibend hohe Qualität des Mauerwerks ist so gewährleistet. Zudem kann Leichtbeton-Mauerwerk in Element-Bauweise erstellt werden. Vorgefertigte Wandelemente sind passgenau und verkürzen die Bauzeit erheblich. Beim Verputzen zeigt sich eine weitere Stärke: „Aufgrund seiner porigen Struktur eignet sich Leichtbeton hervorragend als Putzgrund. Die geringe kapillare Saugfähigkeit des Baustoffes garantiert eine...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-06

Mauerwerk-Kalender 2009

Der Vielseitigkeit von Mauerwerk als Tragstrukturelement, Wandbaustoff mit bauphysikalischen und ästhetischen Funktionen, als Träger von Innovationen in der Fertigteilbauweise und für...

mehr
Ausgabe 2018-02

Bauen (fast) ohne Grenzen

Hochwärmedämmendes Mauerwerk von Jasto

Die neuen Dämmsteine weisen trotz der höheren Druckfestigkeit gute Dämmeigenschaften auf, so dass auch größere Wohngebäude in einschaliger Bauweise errichtet werden können. Eine Zusatzdämmung...

mehr

Bauen (fast) ohne Grenzen

Hochwärmedämmendes Jasto-Mauerwerk für den mehrgeschossigen Wohnungsbau

Trotz der höheren Druckfestigkeit weisen sie gute Dämmeigenschaften auf, so dass auch größere Wohngebäude in einschaliger Bauweise errichtet werden können. Eine Zusatzdämmung der Außenwände...

mehr
Ausgabe 2015-09

Masse mit Klasse

Die Plansteine „SK08“ und „SK09“ des Leichtbeton-Herstellers KLB-Klimaleichtblock (Andernach) sind jetzt auch in Wandstärken von 42,5 und 49,0 Zentimetern verfügbar. Ihre niedrigen...

mehr
Ausgabe 2013-05

Ökologisch bauen

Mit Wärmeleitwerten von bis zu 0,06 W/mK sind Leichtbeton-Mauersteine selbst für zukünftig steigende Anforderungen durch die Energiesparverordnung (EnEV) bestens geeignet – und das ohne...

mehr