GALABAU NÜRNBERG

Ganzheitliche Ent- wässerung mit System

Auf der GalaBau 2014 in Nürnberg, der führenden europäischen Fachmesse für Garten- und Landschaftsbau, steht für die Aco-Gruppe die Präsentation ganzheitlicher Entwässerungslösungen im Fokus. Mit Systemlösungen, die Funktionalität, Design und Sicherheit miteinander verbinden, werden gleichermaßen die Anforderungen an Ökologie und Ökonomie erfüllt.

Dipl.-Ing. Olaf Wiechers

Anspruchsvoller Entwässerungslösungen befinden sich schon lange im unternehmerischen Forcus der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH. Ein neuer Denkansatz zielt darauf ab, Funktion, Design und Individualität im Bereich der Linien-entwässerung miteinander zu verbinden. Zugeschnitten auf das bewährte Aco Drain Multiline Linienentwässerungssystem wurden die Drainlock Roste entwickelt, die den architektonischen Anforderungen an Ästhetik, Funktionalität und Belastung entsprechen. Ein breites Programm an Abdeckungen, wie auch die neuen Maschen-, Längsprofil- und Längsstegroste, schafft kreativen Spielraum für die individuelle Planung und Gestaltung.

Linienentwässerung neu gedacht

Ob Stegrost, Stabrost, Maschenrost und Schlitzrahmen. Ob Abdeckungen mit Lichtpunkt und Lichtlinien oder individuell gestaltete Gussroste. Die Drainlock Roste sind zusammen mit den aus Polymerbeton hergestellten Aco Drain Multiline Rinnenkörpern einsetzbar. In Verbindung mit Zargen aus verzinktem Stahl, Edelstahl oder Gusseisen bieten die Rinnenelemente in fünf Belastungsklassen und mit sechs Nennweiten die Möglichkeit, eine große Auswahl, standardisierter sowie die individuell gestaltete Abdeckung „Freestyle“ aufzunehmen. Ein weiteres, wesentliches Merkmal der Roste ist die Sicherheitsarretierung Drainlock. Sie gewährleistet zusammen mit einer horizontalen Verschiebesicherung eine sichere, schraublose Arretierung der Abdeckung auch bei höchsten Verkehrslasten und ermöglicht eine unkomplizierte Montage und Demontage.

Aco Drain Design –

der Multiline Rostkonfigurator

Um dem Planer die Auswahl der richtigen Konstruktions- und Designlösung zu vereinfachen, wurde der Multiline Rostkonfigurator entwickelt. Er ermöglicht es Planern und Architekten, Multiline Roste nach optischen Kriterien auszuwählen. Die Roste werden mit verschiedenen Oberflächen und in unterschiedlichen Szenarien gezeigt. Alle technischen Informationen zum ausgewählten Multiline Drainlock Rost lassen sich herunterladen und können in der Objektakte abgespeichert werden. Das Datenblatt wird per Mausklick generiert und zeigt auch die gewählte Kombination von Rost und Oberflächenbelag an. Der Multiline Rostkonfigurator steht unter www.draindesign.de zur Verfügung.

Aco Stormbrixx –

Rückhaltung oder Versickerung

Mit der Regenwasserbehandlung durch Regenwasserversickerung oder -rückhaltung greift Aco Tiefbau ein weiteres Thema auf der GalaBau auf. Das Rigolensystems Aco Stormbrixx ermöglicht zwei Anwendungsmöglichkeiten: Zum einen die Blockspeicherung zum anderen die Blockversickerung. Mit dem Blockspeicher und -versickerungssystem Aco Stormbrixx bietet Aco ein Konzept, das sowohl bei der Entwässerung größerer Neubauprojekte im Hoch- und Tiefbau als auch bei der nachträglichen Versiegelung öffentlicher Flächen mit anschließender Versickerung eine ökologisch wertvolle und wirkungsvolle Lösung darstellt. Die modulare Elementararchitektur des vom DIBt zugelassenen Rigolensystems ermöglicht eine bis zu 3-mal größere Speicherkapazität gegenüber Kiespackungen. Die hochentwickelte Struktur der Kunststoffelemente ermöglicht den Einsatz unter befahrenen Hof-, Park- und Wegflächen bis zur SLW 60. Das Kontrollieren und Spülen des gesamten Rigolensystems ist durch die offene Struktur durchgängig möglich. Das geringe Gewicht, der leichte Einbau ohne schweres Gerät sowie die Stapelbarkeit der Elemente sind weitere Vorteile.
Darüber hinaus werden die erweiterten Programme an Aufsätzen für die Aco Combipoint Straßenabläufe sowie für Betonteile nach DIN 4052 auf der GalaBau 2014 zu sehen sein.

Aco Greenline Fassadenrinne Integration schafft neue Möglichkeiten

Die Aco Self Linienentwässerung von Aco Hochbau wurde speziell für den Einsatz rund um das Privathaus entwickelt. Einfaches Handling und eine sichere Funktion zeichnen die bekannten Rinnensysteme seit jeher aus und machen sie zu einem zuverlässigen Produkt im privaten Anwendungsbereich. Mit der Self Entwässerung besteht die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung durch eine Vielzahl neuer Abdeckungen. Neu ist auch die Erweiterung des Baukastensystems durch die Integration der bewährten Fassadenrinne Aco Greenline. Die Anpassung des Rinnenkörpers an die Self Rinnen ermöglicht nun auch die Verwendung aller Self Roste für das Greenline Fassadenrinnensystem. Damit stehen nun drei Rinnenkörper und Abdeckungen aus unterschiedlichen Materialien und Design zur Verfügung, die sich zukünftig nach dem Baukastenprinzip für jede Bausituation individuell zusammenstellen lassen. Eine ganz besondere Innovation ist die Kunststoffabdeckung mit Microgrip, die durch ihre einzigartige, zum Patent angemeldetete Oberflächenstruktur für hohe Rutschsicherheit auch bei Nässe sorgt.

Aco Self Infiltration Line -

Privates Regenwassermanagement

Bei größeren Neubauprojekten im Hoch- und Tiefbau ist die Regenwasserbewirtschaftung durch Regenwasserversickerung heute Bestandteil eines jeden ökologischen Konzepts. Dass dies auch für den privaten Bauherrn auf dem eigenen Grundstück möglich ist, zeigt das neue Aco Self Infiltration Line Versickerungssystem aus Steinwolle. Das zuvor über Entwässerungsrinnen oder Hofabläufe aufgenommene Wasser wird von den saugfähigen Steinwolle-Modulen zurückgehalten, bis es den Bodenverhältnissen entsprechend nach und nach durch die Seiten und den Boden des Versickerungsblocks versickert.

Die einzelnen Module der Aco Self Infiltration Line mit einer Größe von 100 x 60 x 20 cm bestehen aus langlebiger, natürlicher Steinwolle. Das Volumen von 120 l (Hohlraumvolumen 94 %) wird durch das Aneinanderreihen mehrerer Module auf die gewünschte Gesamtkapazität erhöht. Diese ist abhängig von der Größe der zu entwässernden Fläche und der Bodenbeschaffenheit. Die Module werden durch das integrierte, perforierte Dränrohr miteinander verbunden. Der Einbau der nur 9,5 kg leichten Module ist denkbar einfach und kann unter Rasenflächen, Pflanzbeeten oder Gehwegen erfolgen.

Aco Self Kiesstabilisierung pro -

Entsiegeln. Versickern. Befestigen.

Der Verzicht auf versiegelte Flächen ist den Garten- und Landschaftsplanern sowie den Landschaftsgärtnern und Bauherren heute aus ökologischer Sicht ein wichtiges Anliegen. Mit Kies- und Splittbelägen können Hofeinfahrten, PKW-Stellplätze, Gartenwege und Bereiche kommunaler Landschaftsplanung (z.B. Friedhöfe, Parkanlagen) umweltverträglich und optisch ansprechend befestigt werden. Um das Absenken des Belages, Spurrillen und Pfützenbildung zu verhindern, wird die - Aco Self Kiesstabilisierung pro - eingesetzt. Das recycelbare System zur Stabilisierung von Kies und Splitt ist dafür ausgelegt, einen starken und stabilen Untergrund für das professionelle Ausbringen von Kies zu schaffen. Fachgerecht verlegt entsteht so eine stabile und wasserdurchlässige Oberfläche.

Die sechseckige Wabenstruktur der Elemente (Nennmaß 1.600 x 1.200 x 32 mm) weist eine optimale Kammergröße auf, so dass sich die Steine nicht zur Seite verschieben. Es ist eine vertikale Lastaufnahme von bis zu 40 to/m² ungefüllt bzw. 300 to/m² gefüllt möglich. Die aus weißem, hochwertigem Polypropylen hergestellten Elemente sind frostsicher. Ein auf der Unterseite der Matten angebrachtes Geovlies verringert darüber hinaus den Unkrautwuchs und verhindert, dass die Steine sich durch die vertikale Belastung unter die Matte drücken. Das ökologische Stabilisierungssystem von Aco Hochbau kann für Gartenwege und Terrassen, Hofflächen, Parkplätze, Zu- und Auffahrten aber auch auf Dachflächen mit Kiesschüttung eingesetzt werden. Gefüllt mit Edelsplitt oder Zierkies ist eine individuelle Gestaltung möglich. „Mit Infiltration Line und dem Kiesstabilisierungssystem schaffen wir auch für private Bauherren weitere neue Möglichkeiten einen direkten ökologischen Beitrag zu leisten“, so Thomas Bannas, Geschäftsführer der Aco Hochbau Vertrieb GmbH.

Aco

www.aco-galabau.de

Halle 3A-223:Galabau 2014, Nürnberg: Halle 3A-223

FUNKTIONAL UND ÄSTHETISCH


„Gewährleisten Linienentwässerungen bislang eine schnelle und sichere Ableitung des Oberflächenwassers, erfüllt das Rinnensystem Aco Drain Multiline mit den neuen Drainlock Rosten darüber hinaus einen weiteren Anspruch. Die neuen Roste ergänzen nicht nur das vielfältige Drainlock Rostprogramm von Aco Tiefbau, sie unterstreichen vielmehr, dass die Linienentwässerung mit Hilfe von anspruchsvollem Design zu einem Gestaltungselement im Umfeld der Gebäudearchitektur werden kann“, so Geschäftsführer der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH Rainer Mohr.

„Mit der Integration von der ACO Greenline Fassadenrinne in das Self Programm bietet Aco Hochbau die Möglichkeit, die jeweiligen Entwässerungs- aber auch Designanforderungen rund ums Haus zu erfüllen“, unterstreicht Thomas Bannas, Geschäftsführer der ACO Hochbau Vertrieb GmbH.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-03

Xantener Südsee mit funktionalen High „Lights“

Durch den Bau des Hafens Xanten Mitte 2010 werden der mittelalterliche Stadtkern, der Archäologische Park und das Freizeitzentrum, das als einer der Gewinner des Ziel-2 Wettbewerbes...

mehr
Ausgabe 2015-08

Individuelles Design für Freiflächen

Basis des Entwässerungssystems sind die Aco Drain Multiline V Rinnenkörper. Zur Aufnahme unterschiedlicher Abdeckungen sind die Rinnenkörper mit einer integrierten Kantenschutzzarge versehen. Diese...

mehr
Ausgabe 2010-12

Individuelle Designlösungen nach eigenem Entwurf

Jedes Teil ein Unikat: Die neuen Gussroste Aco Freestyle

Das Motto: „Mit eigenem Design Akzente setzen“. Wer sein Wunsch-Design in Auftrag geben möchte, erhält Vorlagen, die das Traggerüst von Rosten in Nennweite 100 und 200 abbilden. Dort zeich- net...

mehr
Ausgabe 2020-09

Durchdachtes Rinnensystem

ACO Drain Multiline Seal in – Allrounder für den GaLaBau

Stadtplanern und Verarbeitern obliegt bei der Realisierung von Garten- und Landschaftsbauprojekten eine hohe Verantwortung. Denn Grünanlagen sollen nicht nur Ausdruck von Lebensqualität und -kraft...

mehr
Ausgabe 2016-10

ACO: Wasser im urbanen Raum

Auf der GalaBau 2016 stand für die Aco Gruppe das Thema „Wasser im urbanen Raum“ im Fokus. Mit neuen Systemlösungen für die dezentrale Wasserwirtschaft, sprich oberflächennahe Entwässerung,...

mehr