STOPPOL

Dezentrale Reinigung von Straßenabwässern

Oberflächenwasser von stark befahrenen Straßen, Parkplätzen und Gewerbeflächen ist häufig mit hohen Schmutzfrachten beaufschlagt. Das Abflusswasser enthält u.a. Giftstoffe, die im Staub gebunden sind. Eine Reinigung des Wassers ist hier notwendig, um Verschmutzungen von Kanalisation oder Gewässern zu vermeiden.

Die Giftstoffe kommen aus dem Autoverkehr, wie Ruß, Bremsabrieb, Öl- und Benzinreste oder aus dem Feinstaub der Luft. Die Menge und Konzentration der Verschmutzungen ergeben sich aus der örtlichen Nutzung und lokalen Wind- und Wetterlagen.

Dezentrale Reinigung – eine Lösung für viele Probleme

Um Leitungswege und damit Kosten zu sparen, kann das Wasser direkt an der Quelle der Verschmutzung gereinigt werden. Das erledigen dezentrale Reinigungsanlagen. Diese Anlagen können auf die lokale Situation des Gewässers eingehen. Sie sind eine hervorragende Alternative zur konventionellen Ableitung des verschmutzen Wassers zur Abwasserreinigungsanlage oder zur zentralen Reinigung mit einer zentrale Straßenabwasserbehandlungsanlage. Bei Starkregen fließt das gereinigte Wasser unmittelbar in das Gewässer und leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz.

Französische Innovation

Das französische Unternehmen Saint Dizier Environnement hat ab 2007 die dezentrale Reinigungsanlage Stoppol entwickelt, die seither in stark verdichteten Siedlungsgebieten und bei vielbefahrenen Straßen Frankreichs erfolgreich eingesetzt wird. Der Stoppol ist eine kompakte Sedimentationsanlage auf Basis der Lamellentechnologie und einfach in der Handhabung. An den „Gesamtunlöslichen Stoffen“, abgekürzt GUS, haften die Giftstoffe aus dem Autoverkehr oder dem Feinstaub. Die größte technische Schwierigkeit besteht ohne Zweifel darin, das „Schädliche vom Unschädlichen“ zu trennen. Der optimierte Schräglamellenstapel erzeugt innerhalb der Anlage die notwendigen Strömungsbedingungen für die Sedimentation dieser feinen Partikel, die sich ansonsten schwer absetzen würden. Die Basisversion Typ 10C hat einen GUS-Rückhalt von rd.80%. Die Filterversion Typ 10CKF mit einer zusätzlichen Filtereinheit im Ablauf erhöht das Rückhaltevermögen für GUS sowie für gelöste und kolloidale Stoffe. Stoppol kann verschmutzte Flächen bis 1000 m² reinigen. Umfassende Betriebserfahrungen der Anlagen, die bereits seit 2009 in Frankreich und Deutschland in Betrieb sind, zeigen die Vorteile für Betreiber und Gewässer. Zusammen mit der einfachen Konzeption und Wartung eignet sich das System Stoppol für viele unterschiedliche Verkehrsbelastungen oder Verschmutzungen. Ein Stoppol reinigt zuverlässig das Oberflächenwasser von 1.000 m² Straßenraum, Industrieflächen, Hafengebieten, Gebäuden, Parkplätzen sowie städtischer Flächen. Für besondere Schmutzbelastungen, z.B. Abfluss von Produktionsflächen oder von Schrottplätzen, sind auch individuelle Anfertigungen möglich.

Ingenieurbüro Angelika Benesch Beratende Ingenieure

www.fliesswechsel.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

DIBt-Zulassung für Filtrationssystem

Das neue Rinnensystem BIRCOpur hat vom Deutschen Institut für Bautechnik die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-84.2-10 erhalten. Das System ist zertifiziert als Anlage für die Behandlung...

mehr
Ausgabe 2018-04

Regenwasserreinigung mit Flow Separation

Patentiertes Strömungstrenner-Prinzip für mehr Effizienz

Die patentierte Strömungstrenner-Technologie reinigt Niederschlagswasser effektiv von Schmutz sowie Schadstoffen. Der langgestreckte Sedimentationsraum mit Strömungstrenner und leichter Steigung...

mehr

Substratfilter ViaPlus von Mall jetzt mit DIBt-Zulassung

Behandlungsanlage zur Entwässerung von Verkehrsflächen

Der speziell für die Entwässerung von Verkehrsflächen entwickelte Substratfilter ViaPlus hat die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten. Die Wirksamkeit...

mehr
Ausgabe 2014-03

Steigerung der Wasser- und Energieeffizienz

Eine praktische Möglichkeit, regenerative Energien intelligent einzusetzen, ist die Nutzung von Abwasser zum Heizen und Kühlen. In diesem Bereich überzeugen der leistungsstarke und selbstreinigende...

mehr
Ausgabe 2020-10

Sammeln, Behandeln, Rückhalten und Versickern

Dezentrale Retention und Versickerung von Niederschlagswasser

Eine ehemalige Kiesgrube wurde nach vollständiger Auskiesung mit Erdaushub und Bauschutt wieder verfüllt. Auf dem als Gewerbegebiet vorgesehenen Teilgelände befindet sich eine alte...

mehr