Copenhagen Airport

BIM-Prozessnormen für bestehende Bauprojekte entwickelt

Die Copenhagen Airport A/S wollte die Vorteile einer Investition in BIM-Methoden ermitteln. Dank Anwendungen von Bentley für die 3D-Modellierung lagen die Kosteneinsparungen bei knapp 4,5 Prozent.

Beim Großteil der Flughafenprojekte geht es zwar um den Betrieb, die Wartung und die Renovierung bestehender Gebäude, aber der Flughafen wollte trotzdem die Vorteile von BIM-Arbeitsabläufen belegen. Im Rahmen der zehn Millionen DKK teuren Initiative wurden aus 2D-Zeichnungen, Vermessungen und Vor-Ort-Besichtigungen datenintensive 3D-Modelle der Anlagen erstellt. Weiterhin wurden im Rahmen des Projekts auch Forderungen nach der Schaffung von BIM-Prozessnormen, wie der Spezifizierung des Detaillierungsgrads für neue Bauprojekte, laut.

Implementierung eines BIM-Prozesses

Das Projektteam wollte nachweisen, dass der Gebäudeeigentümer durch den Einsatz von BIM-Prozessen im gesamten Projekt Kosten sparen kann. Laut einem Bericht von Dänemarks Technischer Universität aus dem Jahr 2012 erzielten Gebäudeeigentümer, die einen BIM-Prozess einsetzten, Kosteneinsparungen von circa 12 Prozent. Um zu beweisen, dass auch sie diese Einsparungen erreichen könnten, setzten sich die Teammitglieder Kosteneinsparungen von mindestens vier Prozent des gesamten Projektbudgets zum Ziel, da ihre BIM-Prozesse noch nicht so ausgereift waren wie andere Prozesse in der Studie.

Die Herausforderung für das Projektteam von Copenhagen Airport war, dass BIM-Prozesse in Dänemark nicht ausreichend etabliert sind. Deshalb arbeitete die Gesellschaft mit verschiedenen anderen Unternehmen zusammen. Durch die Gespräche mit diesen Firmen konnte das Projektteam eine Norm für die zukünftige BIM-Prozessgestaltung schaffen, mit der sie und andere dänische Unternehmen sich auf die BIM-Einführung vorbereiten und davon profitieren können.

Festlegung von Normen

Aus Effizienzgründen erstellte Copenhagen Airport seine Modelle auf Basis der bestehenden Detaillierungsgrad-Definitionen. In vielen bestehenden Definitionen war nicht berücksichtigt, dass viele Informationen aus Daten zu weniger detaillierten Objekten bezogen werden können. Das Projektteam beschloss, grafische und nicht grafische Informationen in die Definitionen einzubeziehen. Nicht grafische Informationen kamen dabei stärker zum Einsatz als in anderen Normen. Das Team erstellte ein 3D-Modell, das die wichtigen Informationen der 2D-Zeichnungen als Referenzwert einbezog. Zudem besichtigten Ingenieure die Standorte und ergänzten alle fehlenden oder falschen 2D-Informationen. Die neuen BIM-Prozesse passte das Team an dieses Modell an, einschließlich der Parameter aller vermessenen Objekte. Zusätzlich wurden alle Projektbeteiligten in der richtigen Nutzung des Modells zur Informationssammlung geschult.

Zeiteinsparung und bessere Zusammenarbeit

Mit Anwendungen von Bentley konnte das Projektteam von Copenhagen Airport 3D-Modelle erstellen, einen innovativen BIM-Prozess erarbeiten und viel Zeit sparen. Durch die Fähigkeit von Microstation, große Punktwolken zu verarbeiten, konnten auch ohne Vermesser auf der Baustelle schnell Höhen extrahiert werden. Die Anwender verknüpften zudem IFC- und DGN-Dateien, was die Projektausführung beschleunigte, da alle ursprünglichen 2D-Zeichnungen im DGN-Format vorlagen. Ein weiterer Vorteil war die bessere Qualitätskontrolle der Informationen, da die 2D-Daten in die 3D-Modelle eingebunden wurden. Das Team speicherte alle wichtigen Informationen einschließlich der 2D-Daten in Projectwise, wodurch die Informationen für die Benutzer leicht zu finden waren. Zuvor hätten Teammitglieder viel Zeit mit dem Durchsuchen tausender Dokumente vergeudet. Die Anwendungen von Bentley halfen zudem, die Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten zu verbessern: Über eine Web-Plattform konnten Informationen ausgetauscht und externe Personen zur Teilnahme an der Kollisions- und Konsistenzkontrolle eingeladen werden. Durch wöchentliche Berichte wurden alle Beteiligten über den aktuellen Stand informiert und erhielten Zugriff auf die nötigen Informationen. Mithilfe der Anwendungen von Bentley konnten die Beiträge aller Beteiligten problemlos verwaltet und gleichzeitig Systemprobleme koordiniert werden.

Nutzung der Vorteile, Vorbereitung für künftige Projekte

Durch die Einbeziehung der BIM-Prozesse in allen Projekten am Copenhagen Airport konnte das Projektteam Mengenangaben für die Auftragnehmer aus dem Modell extrahieren, was das Risiko und somit den Ausschreibungsaufwand verringerte. In Kombination mit der frühzeitigen Erkennung und Korrektur von unbehandelten Kollisionen vor Projektabschluss konnte das Team die Vorteile errechnen. Die Gesellschaft berechnete den Unterschied zwischen dem BIM-Prozess und herkömmlichen Prozessen und kam dabei auf eine Kostenersparnis von 4,46 Prozent. Da das Ziel bei vier Prozent lag, konnte die Gesellschaft die Effektivität von BIM-Prozessen beweisen und erhielt den Auftrag, zukünftig den Prozess bei allen Projekten einzusetzen.

Die Vorteile des Projekts von Copenhagen Airport werden auch im Branchenumfeld nicht unbemerkt bleiben. Zudem gibt das Projekt Aufschluss darüber, wie BIM-Prozesse für künftige Vorhaben in Dänemark genutzt werden können – zumal Copenhagen Airport zu den größten Baustellen im Land gehört. Wenn der Flughafen also große Vorteile erzielen konnte, können dies auch andere Unternehmen. Das Ziel des Flughafens war, aktiv zur Reifung der BIM-Prozesse anderer Eigentümer großer Gebäude beizutragen und die Implementierung dieser Prozesse zu fördern.

Bentley Systems Germany GmbH

www.bentley.de

Chintana Herrin

Chintana Herrin arbeitet als Produktmarketingmanagerin für wirklichkeitsgetreue Modelierung (Reality Modelling) bei Bentley Systems. Sie ist Spezialistin für Punktwolkenauswertung und Photogrammetrie, also für Messmethoden und Auswerteverfahren der Fernerkundung, um aus Fotografien und genauen Messbildern eines Objektes seine räumliche Lage oder dreidimensionale Form zu bestimmen. Sie ist für die Context-Capture-, Descartes- und Pointools-Anwendungen von Bentley verantwortlich.

Herrin hat fast 20 Jahre Erfahrung im Marketing von Engineering-Software. Ihre Aufgabe ist, bestehende und zukünftige Bentley-Kunden in die umfangreichen Funktionen und Möglichkeiten der 3D- und Planungs-Software von Bentley Systems einzuführen.

Projektzusammenfassung

Projekt:

• Gebäude und Anlagen

• Copenhagen Airport A/S

• Kopenhagen, Kastrup, Dänemark
 

Projektziele:

• Erstellung datenintensiver 3D-Modelle aus 2D-Zeichnungen, Vermessungen und Vor-Ort-Besichtigungen

• Schaffung vom BIM-Normen zur Kosteneinsparung von mindestens 4 Prozent des Projektbudgets.

Verwendete Produkte

• Context Capture,

• Descartes

• Pointools

• Bentley Map

• MicroStation

• ProjectWise

Kurzinfos:

• Copenhagen Airport erstellte seine Modelle aus bestehenden Detaillierungsgrad-Definitionen.

• MicroStation verknüpfte IFC- und DGN-Dateien und erleichterte so die Verarbeitung großer Datenpunktwolken.

• Alle Projektinformationen, einschließlich 2D-Daten, wurden in ProjectWise gesammelt.

Return on Invest:

• Die Gesellschaft übertraf mit Kosteneinsparungen in Höhe von 4,46 Prozent das Ziel von 4 Prozent.

• Um das Projekt zu beschleunigen, verknüpfte das Team IFC- und DGN-Dateien, da alle ursprünglichen 2D-Zeichnungen im DGN-Format vorlagen.

• Die Zusammenfassung aller Daten an einem zentralen Speicherort in ProjectWise führte zu einer deutlichen Zeitersparnis.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 07/2016

Intelligente Modellierung

Basierend auf der Bentley-Software MicroStation V8.1, ist die Connect Edition eine Plattform-Technologie, die alle Bentley-Programme und -Tools zusammenführt. Sie unterstützt gemischte Umgebungen...

mehr
Ausgabe 04/2017

Bentley Systems: „Be Inspired” Awards 2017

www.bentley.com Bentley Systems Incorporated, ein weltweit agierender Anbieter ganzheitlicher Softwarelösungen für zukunftsorientierte Infrastruktur, ruft zur Einsendung von Projekten für die „Be...

mehr
Ausgabe 08/2018

Unterstützung bei der Umsetzung digitaler Strategien bieten

Going Digital Event 2018 von Bentley Systems mit interessanten Key-Notes

Wenn es nach Gregory Scott, kurz Greg, Bentley ginge, dann wäre die Digitalisierung in der Baubranche ein Kinderspiel: Einfach einen digitalen Zwilling eines Projektes erzeugen und dann geht es los....

mehr
Ausgabe 07/2018

1 Blackfriars, London

www.bentley.de 1 Blackfriars, London, ist ein multifunktionaler Komplex in der Nähe des Südufers der Themse mit einem Wohnhochhaus, einem Hotelflachbau und einem dreistöckigen Untergeschoss mit...

mehr
Ausgabe 10/2015

BIM-Projekt in Abu Dhabi

Als das Unternehmen Consolidated Contractors Company (CCC), Teil des TCA Joint Venture (TCA-JV) zwischen  TAV, CCC und Arabtec, den Vertragszuschlag für den Bau des Midfield Terminalgebäudes am Abu...

mehr