15. Allgäuer Baufachkongress 2022

Hybrid-Event vom 19. bis 21. Januar 2022 in Oberstdorf

Vielleicht nur in begrenzter Personenzahl vor Ort, aber für viele mit der Möglichkeit, das interessante Programm online zu verfolgen, findet auch 2022 unter dem Motto „Bau miteinander“ der traditionsreiche Allgäuer Baufachkongress statt. 

Informationen über Baustoffe, Kenntnisse über Verarbeitungsmethoden, Wissen und Austausch über Abläufe, Prozesse und Tools sind unverzichtbare Erfolgsvoraussetzungen für die Bauwirtschaft im Zeichen des Wandels durch Digitalisierung. Schon seit 30 Jahren zählt daher der in zweijährlichem Turnus stattfindende Allgäuer Baufachkongress zu den wichtigsten Informationsbausteinen der Baubranche.

Wie stets findet der Allgäuer Baufachkongress im idyllischen Oberstdorf statt, einem heilklimatischen Kurort im südlichsten Zipfel Bayerns, der für seine klare Bergluft bekannt ist. Die Devise „Arbeiten, wo andere (Ski-)Urlaub machen“, ist hier mehr als nur eine Floskel: Der Besuch der verschiedenen Veranstaltungsorte des Kongresses ist immer wieder auch mit einem kurzen, erfrischenden Spaziergang durch den malerischen Ort verbunden.

Sicherheit sichergestellt

Zwar ist die Teilnahme an der Fachveranstaltung auch online möglich, denn erstmals in seiner Geschichte findet der Allgäuer Baufachkongress hybrid statt. Der Besuch vor Ort ist trotzdem angeraten, nicht nur aufgrund der guten Luft, der beeindruckenden Bergwelt oder wegen der intensiveren Vernetzung durch persönliche Gespräche. Ein ausgeklügeltes, umfassendes Corona-Sicherheitskonzept stellt sicher, dass Hygiene- und Abstandsregeln zuverlässig und sicher eingehalten werden.  

Die App zur Veranstaltung

Wie auch schon beim vorigen Allgäuer Baufachkongress unterstützt eine eigens entwickelte leistungsfähige App die Teilnehmer mit Informationen zur Veranstaltung, bei der Planung der Vortragsbesuche, bei der Wissensvertiefung und bei der Kontaktaufnahme zu Kollegen und Fachleuten. Mit der Kongress-App steht ab Mitte Dezember ein sinnvolles Tool zur Verfügung, mit dem sich alle Teilnehmer über Themen, Referenten und Abläufe informieren und untereinander vernetzen können.

Weiterbildung – vor Ort oder online

Ebenfalls ein Standard: die hohe Akzeptanz der Kammern für den Allgäuer Buchfachkongress als relevante Informationsquelle – Architekten und Ingenieure erhalten sowohl bei der Präsenz- als auch bei der Online-Teilnahme Fortbildungspunkte.

Blick über den Tellerrand

Ein Erfolgsgeheimnis dieser traditionsreichen Veranstaltung ist die spannende Mischung, mit der man sich einerseits über neueste Produkte und Verfahren informieren kann, andererseits Ausblicke weit über den Tellerrand hinaus erhält – im abwechslungsreichen Programm stehen nicht nur gesellschaftspolitische Inhalte auf der Agenda, sondern auch (digitale) Trend- und Zukunftsthemen.

Darüber hinaus informieren Referenten mit Blick auf den Klimawandel und die Nachhaltigkeit über Förderprogramme, erläutern die Einflüsse von Materialien und Produkten auf die (Wohn-)Gesundheit, beschreiben Farbtrends, erläutern intelligente Fassadenlösungen und sprechen über Persönlichkeitsentwicklung und Marketingthemen.

Mittwoch, 19. Januar 2022 – der Zukunftstag

Den Auftakt bildet am Mittwoch mit dem Zukunftstag Frank M. Salzgeber (Leiter Innovation der ESA) mit einem Blick auf die Weiterentwicklungen in der Raumfahrt. Ihm folgt ein Vortrag von Prof. Marcel Fratzscher (Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung), der über Corona und die Spät-Folgen für die Wirtschaft spricht.

Am Nachmittag können sich die Teilnehmer mit den aktuellen Entwicklungen der Baukonjunktur beschäftigen; hier sprechen mit Felix Pakleppa (Hauptgeschäftsführer ZDB) und Ingeborg Esser (Hauptgeschäftsführerin GdW), zwei kompetente Spitzenvertreter der Verbände.

Donnerstag, 20. Januar 2022 – der Baupraxistag

Der 2. Kongresstag am Donnerstag startet mit einem weiteren Top-Referenten: Prof. Mojib Latif, Vorsitzender des Deutschen Klima-Konsortiums, spricht zu den Schwerpunkten „Klimaschutz und Energiewende, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft“.
Die weiteren Inhalte: Architektur und die Anforderungen an Gebäude, Digitalisierung und BIM, aktuellen Entwicklungen und Normen sowie Schadensvermeidung. Ein breites Spektrum nehmen digitale Kundenansprache, Vermarktung und Führung ein.
 

Freitag, 21. Januar 2022 – der Unternehmertag

Den Abschluss der dreitägigen Veranstaltung bildet am Freitag der Unternehmertag mit wichtigen Rechts-Themen, mit Beispielen für gute Kommunikation und der Kraft der Rhetorik, sowie der Gabe, sich und andere zu motivieren.

Den Kongress schließt ein spannendes Gespräch mit dem langjährigen Manager des FC Bayern München, Uli Hoeneß. Er wirft einen Blick auf seine berufliche Karriere und zieht Vergleiche zwischen Fußball und Unternehmen; die eine oder andere Anekdote aus seiner jahrzehntelangen erfolgreichen Erfolgsgeschichte darf sicherlich erwartet werden.

Praktische Vorführungen und Fachausstellung

Ergänzend zu den zahlreichen informativen Vorträgen bestimmen auch praktische Aspekte des Bauens den Baufachkongress. Informationen zu Produkten und Demonstrationen von Baustoffen in der Anwendung bilden die fachliche Kulisse für die zahlreichen Vorträge, und bieten immer wieder auch die Möglichkeit, selbst mal Hand anzulegen.  

Über ein Dutzend Partner begleiten die Veranstaltung und informieren über ihre Angebote und Leistungen. Sie bilden so einen Querschnitt durch den deutschen Baustoffmarkt und vermitteln hier den Stand der Technik und der Verfahren.

Alles für das leibliche Wohl

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – die kulinarische Versorgung bietet für jeden Teilnehmer etwas Passendes. Das Angebot reicht von bayerischen zu ausländischen Spezialitäten und bietet auf Wunsch auch vegetarische Kost. Wie stets gibt es am Abend mehr als eine Möglichkeit, sich zu verköstigen oder sich durch Freiluftkonzerte der einen oder anderen Band unterhalten zulassen.

Wie stets ist der Allgäuer Baufachkongress durch seine vielfältige Mischung aus Theorie und Praxis, aus Fachinformation und Unterhaltung, aus Vorträgen und Netzwerken in malerischer Umgebung für die Branche der interessanteste und spannendste Start in ein neues Jahr, und wie stets eine Reise wert.  

15. Allgäuer Baufachkongress

www.baufachkongress.com

Die Partner des 15. Allgäuer Baufachkongresses

Neben Gastgeber Baumit finden sich Unternehmen, Medienhäuser und Fachverlage in der erweiterten Partner-Ausstellung. Sie unterstützen und begleiten die Veranstaltung, stehen als Ansprechpartner für Anfragen und Vorschläge zur Verfügung, und informieren über ihre Produkte.

• Ejot Baubefestigungen GmbH

• Gutex Holzfaserplattenwerk H. Henselmann GmbH & Co. KG

• Hirsch Porozell GmbH

• Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG

• Röben Tonbaustoffe GmbH

• Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

• Bauverlag BV GmbH

• Fachmedium „Ausbau + Fassade“

• Fachmedium „Baustoffmarkt“

• Fachmedium „Mappe – die Malerzeitschrift“

Auf einer weiteren Ausstellungsfläche erwartet die Besucher eine POS-Ausstellung sowie (Digital-) Angebote der Unternehmen „23erfasst GmbH und der Die.Digitalfabrik GmbH. Weiterhin wird sich der ZDB - Zentralverband Deutsches Baugewerbe präsentieren.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-10

Allgäuer Baufachkongress 2022 als Hybrides Event

www.baufachkongress.com Unter dem Motto „Bau miteinander“ plant Baumit den 15. Kongress vom 19. bis 21. Januar 2022 in Oberstdorf. Den Auftakt bildet am Mittwoch (Zukunftstag) Frank M. Salzgeber...

mehr
Ausgabe 2021-11-12

Mit Sicherheit

Ich bin dabei. Ob Fachkongress für Absturzsicherheit vom 24. bis 25. November in Böblingen, der Allgäuer Baufachkongress vom 19. bis 21. Januar 2022 in Oberstdorf, das Jubiläums-Großseminar des...

mehr

30. Allgäuer Baufachkongress abgesagt

Der Baustoff-Hersteller Baumit hat seine Traditionsveranstaltung, welche vom 19. bis 21. Januar in Oberstdorf geplant war, abgesagt. Zu groß seien die Risiken für die Menschen vor Ort, so...

mehr
Ausgabe 2015-09

Allgäuer Baufachkongress 2016: „Wissen ist Markt“

Wissen, Informationen und Daten werden auch für die Bauwirtschaft zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Doch erst in der Veredelung, d.h. durch Bündelung und intelligente Verknüpfung, wird die...

mehr
Ausgabe 2019-11

Allgäuer Baufachkongress 2020

Baumit: Vorträge und Ausstellung in Oberstdorf

Auch 2020 richtet der Baustoffhersteller aus Bad Hindelang erneut seinen Baufachkongress aus. In Oberstdorf bietet das Unternehmen vom 15. bis zum 17. Januar 2020 abermals die Plattform, um Netzwerke...

mehr