Komprimiertes Ziegel-know-how auf 154 Seiten

Aktualisiertes Ziegellexikon 2020 ab sofort verfügbar

Von A wie Altbausanierung bis Z wie zweischaliges Mauerwerk – das Ziegellexikon ist seit vielen Jahren ein unverzichtbares Nachschlagewerk, das Architekten, Bauingenieuren und Bauschaffenden die tägliche Arbeit erleichtert. Studierenden bietet die Publikation einen leichten Einstieg in das Thema, da alle Aspekte rund um das Bauen mit Ziegeln anschaulich dargestellt werden. Jetzt liegt die aktualisierte und überarbeitete Neuauflage 2020 als Print- und Online-Version vor.

Neben praktischen Hinweisen zur Bemessung und Ausführung werden bauphysikalische Fragestellungen zum Brand-, Feuchte-, Schall- und Wärmeschutz detailliert erläutert. Eine übersichtliche Auflistung der aktuell geltenden Anwendungs-, Produkt- und Prüfnormen findet sich im Kapitel Bauordnungsrecht. Um noch mehr Platz für relevante neue Inhalte zu haben, wurde die aktuelle Fassung des Ziegellexikons um 16 Seiten erweitert.

Vorfertigung als Antwort auf den Fachkräftemangel

Michael Pröll, technischer Geschäftsführer des Ziegel Zentrums Süd und seit 2007 verantwortlicher Autor des Lexikons, skizziert die wichtigsten Neuerungen: „Das neue Kapitel 'Vorgefertigte Wandelemente aus Ziegelmauerwerk' spiegelt Lösungsmöglichkeiten, um den Entwicklungen des Fachkräftemangels zu begegnen. Der Abschnitt 'Befestigungstechnik' wurde anhand zahlreicher anwendungstechnischer Lösungen zu Fenster- und Türbefestigungen deutlich ausgebaut. Daneben erfuhr der Bereich 'Feuchteschutz' durch die Darstellung möglicher Detailvarianten zur Abdichtung von feuchtebeanspruchtem Ziegelmauerwerk eine deutliche Aufwertung. Selbst die erst im Dezember 2019 erschienene Novelle von Teil 3 des Eurocode 6 – unserer Mauerwerksnorm – zur Bemessung von Mauerwerk nach dem vereinfachten Verfahren, ist im neuen Ziegellexikon berücksichtigt.“

Vom Traditionsbaustoff zum Hightech-Produkt

Ein gesondertes Kapitel widmet sich den ökologischen, ökonomischen und soziofunktionalen Aspekten des nachhaltigen Bauens mit Ziegeln. So wird u.a. verdeutlicht, dass hochwärmedämmende Planziegel der neuesten Generation die Basis zur Erreichung des EU-weit geltenden Niedrigstenergiestandards leisten. Denn mit modernen Wärmedämmziegel werden auch alle weiteren Anforderungen erfüllt, die für den mehrgeschossigen Wohnungsbau erwartet werden wie erhöhter Schallschutz, Brandschutz und eine hohe Tragfähigkeit. „Ziegel haben sich längst vom Traditionsbaustoff zu Hightech-Produkt weiterentwickelt. Mit unserem Lexikon wollen wir der gesamten interessierten Bauwelt aufzeigen, was mit Ziegeln nicht nur heutzutage technisch möglich ist sondern bereits seit vielen Jahren umgesetzt wird“, macht Pröll deutlich.

Das Ziegellexikon 2020 steht in der Online-Bibliothek von Lebensraum Ziegel, der gemeinsamen Informationsplattform der deutschen Ziegelindustrie, als digitales Nachschlagewerk zur Verfügung. Die gedruckte Version kann beim Ziegel Zentrum Süd e.V. bestellt werden.

Thematisch passende Artikel:

Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0

Ziegelindustrie veröffentlicht neues Tool zur Planung

Fachplaner, Ingenieure und Architekten können sich von der Leistungsfähigkeit des vollständig aktualisierten Wärmebrückenkatalogs überzeugen. Mit Veröffentlichung der Neuauflage zur DIN...

mehr
2019-04

Softwareversion Modul Schall 4.0

www.lebensraum-ziegel.de Die deutsche Ziegelindustrie bietet die Software Modul Schall 4.0 an: Damit können Nachweise zum Schallschutz für Gebäude mit monolithischen Außenwänden aus...

mehr

Ziegel ist klarer Marktführer bei Baustoffen für Wohngebäude

Jedes dritte Haus in Deutschland ist ein Ziegelhaus

Jetzt müsse alles getan werden, um diese Marktdynamik im Wohnungsbau zu festigen, sagt Stefan Jungk, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Ziegelindustrie. Dazu gehöre die Entschlackung von...

mehr