Vollelektrischer MAN eTGE für Stadtwerke München

Unternehmensstrategie zur Reduzierung der lokalen Emissionen

Das Unternehmen stellt nicht nur die Versorgung mit Energie und Trinkwasser

sicher, sondern bildet mit dem Tochterunternehmen MVG (Münchener

Verkehrsgesellschaft) auch einen wesentlichen Pfeiler des ÖPNVs.

Die Stadtwerke München (SWM) haben es sich zum Ziel gesetzt, die Elektromobilität in der bayerischen Landeshauptstadt aktiv voranzutreiben. Hierzu gehört neben der Bereitstellung von öffentlichen Ökostrom-Ladesäulen auch das Umstellen der eigenen SWM Flotte von Verbrennungsmotoren auf Stromer. Im Zuge dieser Strategie hat man sich für die Aufnahme eines MAN eTGE in den Fuhrpark der Stadtwerke entschieden.

 

Eine Tonne Nutzlast

Der jüngst ausgelieferte MAN eTGE ist die vollelek-trisch angetriebene Ausführung des MAN Transporters und schafft als Kastenwagen in der Hochdachvariante fast elf Kubikmeter Laderaumvolumen und als 3,5-Tonner eine Nutzlast von einer Tonne. Der eTGE wird bereits seit Mitte 2018 in Serie gefertigt und verkauft. Die Ladezeit bei schneller DC-Aufladung beträgt nur ungefähr 45 Minuten.

 

Kaum Kapazitätsverlust

Bei entsprechender Batteriepflege liegt der Kapazitätsverlust des 36 kWh großen Akkus nach rund 2.000 Ladezyklen bei lediglich 15 Prozent. Einzelne Module von sechs oder zwölf Zellen lassen sich außerdem separat austauschen. Untergebracht sind die 264 Lithium-Ionen HV-Zellen unter dem leicht erhöhten Ladeboden, der baugleich in den heckangetriebenen Karosserieversionen mit Dieselmotor zum Einsatz kommt.

 

Ansprechpartner

Um den Einstieg in die Elektromobilität für Transportunternehmen so einfach wie möglich zu gestalten, stellt der Anbieter von Nutzfahrzeugen bei der Anschaffung eines E-Fahrzeugs ein Expertenteam für den Bereich alternative Antriebe zur Verfügung. Der Bereich MAN Transport Solutions berät und unterstützt Kunden ganzheitlich bei Themen wie Betriebs-analyse, Mobilitätskonzept, Ladeinfrastruktur, Service sowie Flottenintegration.

MAN Truck & Bus Deutschland GmbH

www.man.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04

Egeplast: Zunkunftssichere Rohrsysteme

Auf der IFAT präsentiert Egeplast zukunftssichere Rohrlösungen für Neubau und Erneuerung im Tiefbau. Auf insgesamt acht Themeninseln stellt das Unternehmen Neuheiten für die Ver- und Entsorgung...

mehr
Ausgabe 2020-1-2

Verkehrsfreigabe der Hochmoselbrücke

www.porr.com Die Hochmoselbrücke bildet das Herzstück der 25 km langen Bundesstraße „B 50neu“ und ist nach der Kochertalbrücke (185 m) die zweithöchste Brücke in Deutschland. Sie wurde nach...

mehr