Ungewöhnliche Brückenkonstruktion für sichere Bahnüberquerung

Die Stahlkonstruktion der 98 Meter langen Fußgängerbrücke im französischen Hagenau ruht auf drei Stahlbetonstützen; die Treppe an der Rue Moulin Neuf wird durch die vierte Stütze abgestützt. Alle vier Stützen wurden mit zwei Schalungssystemen von Paschal errichtet. Zum Schalen der Stützenfundamente setzte das französische Bauunternehmen Eiffage lediglich 18 Quadratmeter der Universalschalung Raster ein, um die Sichtbetonpfeiler abzustützen und die Lasten dauerhaft sicher abzutragen. Diese basiert auf einem von Paschal konzipierten Baukastenprinzip, dass durch die ausgewogene und praxisorientierte Elementsortierung das systemische Schalen um bauseitige Anpassungen auf ein Minimum reduzieren soll. Nach der Fertigstellung stellt das Bauwerk die sichere und bequeme Verbindung zwischen den Stadtteilen und dem Stadtzentrum her.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2016

Ischebeck: Neuheiten aus Hoch- und Tiefbau

Das Ennepetaler Unternehmen Friedr. Ischebeck GmbH präsentiert neue Lösungen für den Hoch- und Tiefbau. Auf etwa 500 Quadratmetern zeigt der Anbieter von Schalungs- und Verbausystemen sowie von...

mehr