Tunneleinsatz für Kramer 5055e

wackerneusongroup.com

Der vollelektrische Kramer Radlader 5055e mit einem Schaufelinhalt von 0,65 Kubikmetern ist seit Mitte 2016 auf dem Markt und der weltweit erste elektrische, allradgelenkte Radlader in dieser Größenklasse. Neben der Emissionsfreiheit überzeugt er mit seinen Leistungsparametern, seiner Geländegängigkeit und geringen Servicekosten. Auch der Bedienkomfort entspricht dem konventionellen Modell. Sowohl in der Maschine von Kramer als auch beim Wacker Neuson Elektroradlader WL20e werden zwei Elektromotoren verbaut: einer für die Arbeitshydraulik und einer für den Fahrantrieb. Je nach Einsatz des Radladers wird die Leistung des entsprechenden Motors abgefordert. Der Elektromotor wird über in der Industrie bewährte Blei-Säure-Akkus betrieben.

Bereits seit Januar 2017 ist ein Elektroradlader 5055e von Kramer auf der Karlsruher Tunnelbaustelle beim Bau eines U-Bahn-Tunnels im Einsatz, ein zweiter kam im April dazu. „Da wir untertage in einem geschlossenen Raum und unter Überdruck arbeiten, benötigen wir elektrisch betriebene Geräte, die emissionsfrei arbeiten“, erklärt Robert Schweitzer, Maschineningenieur beim bauausführende Bauunternehmen BeMo Tunnelling GmbH. Gearbeitet wird in Karlsruhe in bis zu 16 Metern Tiefe und unter dem Grundwasserspiegel. Um zu verhindern, dass Grundwasser durch den Kiesboden in den Tunnel eindringt, wird dort ein Überdruck von bis zu 1,3 Bar erzeugt. Dieselbetriebene Maschinen können aufgrund fehlender Belüftungsmöglichkeiten hier nicht eingesetzt werden.

„Der Elektroradlader von Kramer ist mittlerweile 840 Betriebsstunden einwandfrei auf der Baustelle gelaufen und wir sind wirklich begeistert“, sagt Robert Schweitzer. „Dabei sind die Bedingungen hier im Tunnel alles andere als einfach.“ BeMo Tunneling nutzt neben den beiden Kramer Maschinen seit 2016 aufgrund der guten Erfahrungen einen weiteren Elektroradlader, den WL20e von Wacker Neuson, der zunächst gemietet und nun übernommen wurde.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-10

Wacker Neuson Group: zero emission

Auf der GaLaBau 2016 lag der Fokus des Konzerns klar auf einem Thema: zero emission. Auf dem Wacker Neuson Group Stand konnten Besucher alle emissionsfreien Produktlösungen der Marken Wacker Neuson...

mehr
Ausgabe 2018-06

Kramer: Maschinen für den professionellen Einsatz im Garten- und Landschaftsbau

Die Garten- und Landschaftsbau-Branche ist mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert. Kramer zeigt während der Galabau 2018, welche innovativen Lösungen die Radlader, Tele-Radlader und...

mehr
Ausgabe 2011-04

Starke Performance, scharfe Kurven und eiskalte Action

Teleskopen, Radlader, Dumper, Light Tower, Light Ballon und Heizer der Marken Wacker Neuson und Kramer Allrad unterstützten den WM-Auftakt der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft. Am 15. Januar...

mehr

eRadlader 5055e gewinnt Technikpreis in Schweden

Erster vollelektrischer Radlader dieser Größenklasse

Die Jury war sich einig darüber, dass es eine herausragende Leistung ist, nicht nur eine reine Konzeptstudie vorzustellen, sondern einen funktionierenden marktfähigen eRadlader im Produktportfolio...

mehr

Intermat 2018: Volle Leistung bei null Emissionen und reduziertem Lärm

Wacker Neuson Group setzt auf zero emission

„Der konsequente Ausbau der Wacker Neuson zero emission Linie ist für uns die logische Konsequenz, wenn wir in die Zukunft blicken. Die gesetzlichen Vorschriften entwickeln sich auch für...

mehr