Schöck: Isokorb XT Typ A mit Europäisch Technischer Bewertung

www.schoeck.de

Die thermische Trennung mit tragenden Wärmedämmelementen zwischen Balkon und Gebäude ist heute selbstverständlich. Attiken und Brüstungen hingegen werden häufig noch durch Einpacken gedämmt. Das Wärmedämmelement Isokorb XT Typ A für Attiken und Brüstungen hat jetzt die Europäisch Technische Bewertung (European Technical Assessment, ETA) erhalten. Seit Februar 2019 liegt für den XT Typ A die Bewertung vor. Die Zulassung wurde durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) vergeben. Sie ist EU-weit und darüber hinaus in allen EOTA (European Organisation for Technical Assessment) Mitgliedstaaten anerkannt. Architekten und Planer erhalten damit die Planungssicherheit bei europäischen Projekten. Bei Attika-Anschlüssen ergeben sich die gleichen wärmetechnischen Problemstellungen wie bei Balkonen. Attiken sind jedoch zusätzlich an der Außenecke zwischen Wand und Decke angeschlossen. Der Isokorb ist genau abgestimmt auf die bauphysikalischen und statischen Anforderungen. Er überträgt Druckkräfte, die aus einer gleich gerichteten Einwirkung resultieren. Die thermische Trennung ist gegenüber eingepackten Attiken und Brüstungen eine effiziente Lösung ohne jegliche Wärmeverluste. Die negativen Psi-Werte sind zudem in der Wärmebrückenbilanz von Nutzen. Der XT Typ A eröffnet Planern und Architekten auch einen größeren Gestaltungsspielraum, zum Beispiel durch größere Terrassenflächen ohne zusätzliche Dämmung. Das tragende Wärmedämmelement des Unternehmens ist das einzige, das vom Passivhaus Institut in Darmstadt als wärmebrückenfreie Konstruktion zertifiziert ist.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04

Neue Typenbezeichnung für Schöck Isokorb

www.schoeck.de Seit der Markteinführung des Isokorb hat sich das Produktprogramm mit vielfältigsten Anwendungen weiterentwickelt und umfasst heute rund 100.000 Varianten weltweit. Damit sich Planer...

mehr
Ausgabe 2014-05

Isokorb-Programm startklar für EnEV 2014

Das bewährte Produktprogramm der Isokorb XT Reihe wurde weiterentwickelt um sowohl heutigen als auch den künftigen Marktanforderungen der EnEV 2014 gerecht zu werden. Durch eine neuentwickelte...

mehr
Ausgabe 2009-05

Ein perfekter Anschluss

Dämmelement für auskragende Stahlkonstruktionen

Mit Isopro SK und Isopro SQ erweitert der Bauzulieferer H-Bau Technik, Klettgau-Erzingen, im Frühjahr 2009 sein Sortiment an Wärmedämmelementen. Das innovative Produkt dient zur Befestigung frei...

mehr
Ausgabe 2018-08

Schöck: Familie der Fassadenbefestigungen wächst

www.schoeck.de Mit dem Schöck Isolink Typ TA-S präsentiert der Bauproduktehersteller seine neueste Produktentwicklung für die thermische Trennung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden. Der...

mehr
Ausgabe 2019-09

Neue Anforderungen

Beiblatt 2 zur DIN 4108: Berücksichtigung von Wärmebrücken

Planer und Architekten können nach DIN 4108 den Energieverlust durch auskragende Bauteile entweder pauschal, vereinfacht oder detailliert berechnen. Nach dem neuen Beiblatt 2 gilt nun eine...

mehr