Schneller Schalen

Prototyp zu einseitig bedienbarem Schalungsankersystem von Paschal

Auf der bauma 2019 stellte Paschal eine innovative Schalungslösung mit einseitig bedienbaren Schalungsankern vor. Das neue System Logo.pro kommt Ende 2019 auf den Markt und bietet den Kunden alle Vorteile von einseitig bedienbaren Ankern.

Bei der einseitigen Ankertechnik können die Ankerstellen mit nur einer Person bedient werden, dies führt zu einem geringeren Personalbedarf und somit zu Zeit- und Kostenersparnis. Da die Schalung komplett von einer Seite bedient werden kann, garantiert sie optimiertes Arbeiten auch bei beengten Platzverhältnissen. Ein besonderer Pluspunkt des neuen Systems ist, dass je nach Bedarf sowohl einseitig als auch konventionell geankert werden kann.

Kostengünstiger Schalen dank Standard-

Spannmaterial

Paschal setzt beim einseitig bedienbaren Schalungsanker auf den Einsatz von Standard-Spannmaterial. Im Vergleich zu anderen Lösungen auf dem Markt sind hier keine Sonderspannstäbe erforderlich. Die Kosten für das Spannmaterial sind deutlich günstiger als bei anderen verfügbaren Systemen. Durch die Verwendung von Standard-Spannmaterial entfällt zudem zeitaufwendiges Abstecken der Ankerstäbe. Die benötigten Hüllrohre sind frei wählbar und können je nach Bedarf aus Kunststoff oder Faserzement bestehen.

Kompatibilität zu Standardschalungen Logo.3 und Logo.alu

Das einseitig bedienbare Schalungsankersystem ist kompatibel zur Paschal Logo.3 sowie Logo.alu und verfügt über das gleiche Rahmenprofil wie diese Schalungen. Als Verbindungsmittel wird der Logo Keil- und Multispanner eingesetzt. Auch das Zubehör der Logo.3 ist mit dem neuen System-Modul kombinierbar.

Für alle Grundrisse geeignet

Wie von Paschal gewohnt, verfügt auch das einseitig bedienbare Schalungsankersystem Logo.pro über eine gut durchdachte Elementsortierung. Die neue Schalung wird in den Höhen 270 cm sowie den Breiten 240, 90, 60, 45, 30 cm produziert werden. Ergänzt wird das System mit einer starren Außenecke (50x50 cm). Die Ankerstellen sind bei allen Passelementen mittig angebracht, so entsteht ein geordnetes Fugen- und Ankerbild mit optisch ansprechenden Betonoberflächen. Die Markteinführung der Logo.pro ist für Ende 2019 geplant.

Paschal-Werk G. Maier GmbH

www.paschal.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Einseitig Ankern mit Paschal – so einfach geht‘s

Simple Bedienung dank Wechseltechnik

Mit der neuen Wandschalung Logo.pro rundet der mittelständische Schalungshersteller Paschal sein Schalungsangebot nach oben ab. Die technischen Daten entsprechen weitgehend der Logo 3 – mit einem...

mehr
Ausgabe 2020-03

Mehr als nur einseitig

Paschal-Schalung für ein- und zwei- seitiges Ankern

Mit Schalung verbundene Ausgaben schlagen im Betonrohbau mit etwa 40 Prozent zu Buche. Das ist spürbar mehr als die knapp 30 Prozent, die für Bewehrung und Beton anfallen. Dabei fällt der größte...

mehr
Ausgabe 2019-04

Paschal: Nachhaltigkeit mit Schalung, Software und Service

www.paschal.de Auf rund 1.000 Quadratmeter Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte Paschal seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen. Traditionsgemäß ist die...

mehr
Ausgabe 2009-05

Die neue Multiklammer

Stufenlos verstellbar und die Ausgleichselemente „mitgeklammert“

Standardverbindung Das Standard-Verbindungselement für die Logo ist der Paschal-Keilspanner. Dieser nur 1,6 kg leichte, handliche, stabile und mit nur einem einzigen Hammerschlag verschließ- oder zu...

mehr
Ausgabe 2015-07

Logo S – Schalungs- system erweitert

Das Schalungssystem Logo.S mit einer Betondruckaufnahme von bis zu 100 kN/m², ist in vollem Umfang mit allen Systemkomponenten der Logo-Reihe kompatibel, so dass es universell und weltweit einsetzbar...

mehr