HÖHENZUGANGSTECHNIK

Sanierung des Berliner Tor Centers

Das von Bilfinger Real Estate Argoneo im Auftrag der Eigentümer verantwortete Berliner Tor Center (BTC) in Hamburg besteht aus dem Anfang 1960 gebauten Polizei-Hochhaus, umschlossen von im Jahr 2004 fertig gestellten Neubauten.

Der in der Stadtsilhouette weithin sichtbare, imposante Punkt an der Verkehrsachse zum Hauptbahnhof wird nun nach Plänen von Dröge Baade Drescher saniert. Unter anderem sollen die Lisenen demontiert und erneuert sowie die angegriffenen Betonflächen instand gesetzt werden.

Fassadensanierung

Zur Unterstützung der Sanierung haben die baden-württembergischen Höhenzugangsspezialisten von Alimak Hek spezielle Lösungen für die optimale Fassadenlogistik erarbeitet. Vier Antriebseinheiten der mastgeführten Kletterbühne Hek MSHF sowie acht Antriebseinheiten ihrer „Schwester“, der Mastkletterbühne Hek MSM Super unterstützen das spektakuläre Projekt. Beide Baureihen der baustellenbewährten Kraftpakete aus niederländischer Produktion transportieren je nach Konfiguration Lasten von bis zu 4.000 kg sicher und effizient in die Höhe. Wolfgang G. Renz, Geschäftsführer bei Alimak Hek, erläutert: „Somit ist es möglich, neben dem benötigten Werkzeug auch den gesamten Materialbedarf für die Produktion eines Tages auf einmal in die erforderliche Arbeitshöhe zu bringen – Oder wie beim ca. 90 m hohen Projekt am BTC die Lisenen an den Fassaden zentimetergenau anzufahren, sicher zu demontieren sowie Sandstrahl- und Stemmarbeiten zur Betonsanierung durchzuführen.“

Flexibel anpassbar

Auch ein speziell angepasstes Wetterschutzdach zur Einhausung der Mastkletterbühnen wurde realisiert, welches in Kombination mit den standardmäßig auf den Bühnen vorhandenen elektrischen Anschlussmöglichkeiten annähernd Werkstattbedingungen in der Höhe schaffte. Wie jedes Projekt hat auch das ehemalige Hamburger Polizeipräsidium seine ganz eigenen Besonderheiten; aus diesem Grund beraten die erfahrenen Ingenieure von Alimak Hek jeden Kunden ganz persönlich. Wolfgang G. Renz führt aus: „Nur gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit den Kunden ist es möglich, projektspezifische Sonderlösungen zu finden, diese individuell an die Gegebenheiten anzupassen und effektiv zu realisieren.“ Dieser kundenorientierte Ansatz und die daraus resultierenden ganzheitlichen Lösungen geben den Ausschlag für Alimak Hek – Ob bei Neubauprojekten oder Sanierungen: Vom „Application Engineering“ über die Anlieferung der Maschinen, deren Montage, Demontage und Abtransport bis zum Einsatz eigener Mitarbeiter vor Ort für Service- und Wartungsarbeiten rund um die Uhr reicht die Angebotspalette von Alimak Hek.

Mehr Informationen

www.alimakhek.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Alimak Hek: Neuer Gebietsverkaufsleiter Industrie

Cornelis Jour übernimmt Gebietsverkaufsleitung

Ein bekanntes Gesicht in vertrauter Position: Die Alimak Hek GmbH konnte Cornelis Jour als Gebietsverkaufsleiter Industrie zurückgewinnen. Er verfügt sowohl über breit gefächerte Erfahrung in der...

mehr
Ausgabe 2010-12

Umbau ermöglicht Neubau

Einsatz von Mastkletterbühnen für die Fassadenmontage

Das zukünftige Bürohochhaus mit einer Gesamthöhe von ca. 200 Metern besteht aus einem hufeisenförmig angelegten Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade. Aus diesem erheben sich zwei...

mehr
Ausgabe 2010-10

Zeichen setzen mit Sign!

Zwei Personen-Lasten-Aufzüge sichern reibungslosen Ablauf

Weltklassearchitektur in Düsseldorf Auch in Düsseldorf an den 76 Metern des entstehenden Büroturms sorgen die Eppinger Höhenzugangsspezialisten von Alimak Hek für reibungslose...

mehr
Ausgabe 2013-10

Mit der Hek TPL gut gerüstet für die Zukunft

Sowohl die international erfolgreiche Hek TPL 500 als auch deren „Schwestern“ der zweimastigen Hek TPL Twin-Reihe erfreuen sich großer Beliebtheit; mehrere umfangreiche Bestellungen werden momentan...

mehr
Ausgabe 2009-06

Facelifting für die Deutsche Bank

Eines der bekanntesten Gebäu­de­ensembles Deutschlands wird zurzeit einer Komplett-Sanie­rung unterzogen: Der 1984 erstmals bezogene Konzernsitz der Deutschen Bank an der Frank­furter...

mehr