STRABAG/BHG: 4. Anlage für PmB

Im Juli 2015 hat die STRABAG-Tochter BHG Bitumenhandelsgesellschaft mbH im tschechischen Bruntal ihre 4. Anlage für polymermodifiziertes Bitumen (PmB) in Betrieb genommen. Die neue Anlage hat eine Kapazität von 30.000 t/a und bietet zudem die Möglichkeit, Bitumen bzw. Polymerbitumen in sogenannten „big bags“ mit 1 t Fassungsvermögen abzufüllen. Das CE-zertifizierte, güteüberwachte Bindemittel PmB eignet sich besonders für den Bau hochbelasteter Straßen, da es sowohl die Gefahr von Spurrinnenbildung bei Wärme als auch von Kälterissen signifikant reduziert.

www.strabag.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05

Abdichtung von Brückenbauwerken in Verbindung mit Gussasphalt

Polymerbitumen-Schweißbahn mit Mehrfachnutzen

Sika Ergobit EU zeichnet sich durch eine extrem tiefe Kälteflexibilität, eine dynamische Rissüberbrückungsfähigkeit bei -20°C und eine hohe Schubfestigkeit aus. Schnelle Verlegeeigenschaften...

mehr

Christian Hattendorf als Vorstandsmitglied der STRABAG AG, Köln, berufen

Langjährige Führungserfahrung im STRABAG-Konzern

Hattendorf folgt auf Dipl.-Kfm. Peter Kern, der zum 1.1.2017 in Ruhestand getreten ist. Christan Hattendorf studierte Wirtschaftsingenieurwesen/Bau an der Technischen Universität Berlin. Er stieg...

mehr