Regenrückhaltung und Schacht nach Maß

330 m3 Regenwasser unter Güterbahnhof gespeichert

Regenrückhaltesysteme vermeiden eine Überlastung der Kanäle und beugen bei Starkregenereignissen Überschwemmungen vor. Luxemburg schreibt diese Form der Wasserbewirtschaftung vor, so auch beim neuen Güterbahnhof in Luxemburg.

Die Planer des neuen Güterbahnhofs in Luxemburg entschieden sich für eine Lösung von Graf. Das eingebaute Regenrückhaltesystem EcoBloc Inspect flex speichert 330 m3 Regenwasser. In den Rigolenverbund sind zwei Vario 800 Schachtsysteme von Graf passgenau integriert.

Flexibel und belastbar

Der modulare Aufbau des Regenrückhaltesystems bietet die Möglichkeit, das Volumen und vor allem Länge und Breite den örtlichen Gegebenheiten individuell und platzsparend anzupassen. Da die Module in Luxemburg unter einer Lkw-Laderampe eingebaut wurden, war es für die Planer entscheidend, dass eine Befahrbarkeit nach SLW 60 realisiert werden kann.

Das Regenwasser wird über fünf Zulaufschächte mit Grobfiltration von den Flächen des Güterbahnhofs über einen Sammel- und Übergabeschacht aus Beton in das Rückhaltesystem eingeleitet. Von dort aus wird das Wasser über eine gedrosselte Ableitung mit 26 l/s in das Kanalsystem entwässert.

In der Modulgröße mit 205 l Speichervolumen entspricht das Rigolenmodul EcoBloc Inspect flex dem gängigen Flächenraster von 80 x 80 cm. Das modulare System wurde im Verbund an die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Der Graf EcoBloc Inspect flex ist mit gängigen Inspektionskameras bis DN 200 inspizierbar. Zudem können die Module bei Bedarf mit Hochdruck gespült werden.

Einfaches Handling auf der Baustelle

Für das Bauvorhaben wurden die Module innerhalb von fünf Arbeitstagen vor Ort zu einem dreilagigen Blockverbund montiert und in Folie eingeschweißt. Nach der Montage des Blockverbundes wurden die Rohrpositionen für den Zu- und Ablauf sowie die Entlüftung positioniert. Zum Anschluss der Zulauflaufleitungen wurde eine Adapterplatte montiert. Die Graf Adapterplatte integriert die Nennweiten DN 300, 400 und 500 in einem mehrstufigen Anschlussstutzen. Damit kann vor Ort der Anschluss an die vorhandene Rohrdimension angepasst werden.

Der Blockverbund wurde anschließend mit Geotextil eingeschlagen. Diese innere Schicht wurde in einem zweiten Arbeitsschritt mit einer wasserundurchlässigen 2-mm-HDPE-Folie verschweißt. In einem dritten Arbeitsschritt wurde die Rigole nochmals mit dem Geotextil umschlossen.

Der dreilagige Aufbau verhindert den unkontrollierten Wasseraustritt aus den Modulen. Die innere Geotextilschicht schützt dabei die HDPE-Folie vor möglichen Beschädigungen durch Kanten. Das äußere Geotextil dient als Schutzschicht für das System.

In den EcoBloc-Verbund ist das Vario 800 Schachtsystem von Graf passgenau inte­griert. Dadurch ist kein zusätzlicher Aushub notwendig und das Schachtvolumen wird in das Fassungsvermögen des Regenrückhaltesystems einbezogen.

Das modulare System ermöglicht es wie bei einem Baukasten, das Vario 800 Schachtsystem innerhalb des EcoBloc Inspect flex Systems frei und ohne statische Einschränkungen zu positionieren.

Die Eckposition bietet die Möglichkeit, große Rohrdurchmesser bis DN 400 an zwei Seitenflächen anzuschließen. Mit dem um 360° drehbaren VS-Zulaufmodul können Anschlüsse bis DN 300 ohne zusätzliche Anschlussbögen erstellt werden.

Das Graf Vario 800 Schachtsystem lässt sich nicht nur individuell anpassen, sondern überzeugt durch eine lichte Weite des Schachtes von 600 mm. Dies erleichtert bei späteren Revisionen den Zugang. Der Schacht kann in der Höhe flexibel an die Geländeoberkante angepasst werden.

Die Schachtsysteme wurden bei Graf bereits projektspezifisch vormontiert und anschlussfertig angeliefert. Dies sparte Zeit beim Einbau und erleichterte die Inbetriebnahme vor Ort.

Otto Graf GmbH

www.graf-online.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05

Neues Vario 800 Schachtsystem

Flexibel in der Anwendung, passgenau im Verbund. Das neue Graf Vario 800 Schachtsystem erweitert das Versickerungssystem Graf EcoBloc Inspect um eine maßgeschneiderte Schachtlösung. Der modular...

mehr
Ausgabe 2016-08

Graf: Neue Nennweiten für EcoBloc Module

Graf optimiert das Rigolensystem EcoBloc mit einer neuen Adapterplatte. Das System zur Versickerung und Rückhaltung von Regenwasser wurde bislang werkseitig mit Anschlüssen für die gängigen...

mehr
Ausgabe 2013-08

Regenwasserspeicher­systeme aus Kunststoff

Das neue Graf EcoBloc Inspect Rigolensystem überzeugt vor allem durch die einfache Montage der Module. Zudem wird der EcoBloc Inspect zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff hergestellt. Der Graf...

mehr
Ausgabe 2021-1-2

Stabil, inspizierbar und klimaneutral

EcoBloc Inspect smart Module für Retention und Versickerung
Das Modul EcoBloc plus ist ideal, um unter einem Schwerlast- und Havariebereich gro?e Speichervolumen mit geringen Erd?berdeckungen oder gro?en Einbautiefen zu realisieren.

Auf Rigolenelemente für Rückhalte- und Versickerungssysteme wirken hohe horizontale und vertikale Lasten. Das einzigartige Design der EcoBloc Inspect smart Module ermöglicht eine optimale...

mehr
Ausgabe 2022-6-7

Klimaneutrale Produktion und Lieferung

Retentionsanlage aus 42.200 Graf EcoBloc Inspect Smart Modulen
Das Niederschlagswasser wird in einer unterirdischen Retentionsanlage zur?ckgehalten.

Am Standort wurde ein gigantisches Lager- und Logistikgebäude (432 x 180 Meter) mit etwa 77.760 Quadratmetern Grundfläche gebaut. Die Fläche entspricht der Größe von etwa elf Fußballfeldern. Das...

mehr