Problemlöser für beengte Verhältnisse

Betonschutzwand Linetech LT 104 mit Aufhaltestufe H4b

LT 104 – so lautet die Bezeichnung der widerstandsfähigsten Betonschutzwand der Linetech GmbH. Sie überzeugt durch die hohe Aufhaltestufe H4b, verbunden mit einem sehr geringen Wirkungsbereich W2 nach DIN EN 1317-2. Damit ist die Schutzeinrichtung prädestiniert für Engstellen, die höchstes Sicherheitsniveau erfordern.

„Die Betonschutzwand LT 104 ist unsere Lösung für die zahlreichen kurzen Engstellen, an denen viel Schwerverkehr und eine hohe Verkehrsdichte ein enormes Gefahrenpotenzial bergen“, erklärt Ulrich Sasse, Geschäftsführer der Linetech GmbH. Die Schutzwand erfüllt mit dem schmalen Profil, 54 cm Baubreite und einem Platzbedarf von nur 79 cm die Anforderungen des Wirkungsbereichs W2. Damit schützt sie im Bereich von Rampen, vor Brückenpfeilern, bei schmalen Mittelstreifen oder Mittelstreifen im Sägezahnprofil perfekt vor Durchbrüchen. Die Ortbetonschutzwand LT 104 von Linetech verfügt über dasselbe Step-Profil wie die „klassischen“ Schutzwände LT 100 und LT 101. Äußerlich unterscheiden sich die Wände nur in der Höhe, denn der LT 104 überragt die beiden Wände LT 100 und LT 101 um 20 cm. Auch bei den „inneren Werten“ bietet der LT 104 viel: Dank der extrem leistungsfähigen Bewehrung erreicht die Schutzwand die Aufhaltestufe H4b und einen sehr kleinen Wirkungsbereich W2. Diese Kombination ist weltweit einmalig.

Keine Angst vor kurzen Längen

Die BASt hat die Schutzwand LT 104 freigegeben ab einer Länge von nur 90 m. Selbst bei dieser „Kürze“ lohnt sich der Bau, insbesondere in Kombination mit dem LT 100 bzw. LT 101. „Die Wand wird im Gleitschalungsverfahren hergestellt. Das Profil des LT 104 ist identisch mit dem unserer H2-Schutzwände LT 100 und LT 101. Auf der Strecke bietet der LT 100, auf Bauwerken der LT 101 perfekten Schutz. An kritischen Stellen wechselt man einfach auf den LT 104,“ so Dipl.-Ing. Sasse. Der Bau erfolgt mit einer Spezialschalung in einem einzigen Arbeitsgang. Klarer Vorteil: Der nahtlose Herstellprozess vermeidet kritische Schnittstellen. Und das mit sehr geringem personellen und organisatorischen Aufwand. Auch der Übergang von der H4b-Wand LT 104 auf die H2-Wände aus dem Linetech-System überzeugt durch  Kürze: Lediglich 5 m benötigen die Kölner für den Wechsel zwischen den Modulen von H4b auf H2.

Die innovative passive Schutzeinrichtung LT 104 ergänzt das Linetech-System aus Ortbetonschutzwänden und Modulen, zum Beispiel für Übergänge oder Raumfugen. Über den „Multifunktionalen Anschluss Linetech LT 1“ kann die Ortbetonschutzwand LT 104 darüber hinaus an beliebige andere Schutzeinrichtungen angebunden werden. Das 2009 gegründete Unternehmen kann auf zahlreiche zufriedene Kunden zählen: „In 2010 wurden unsere Produkte in neun Bundesländern verbaut. Die Kunden sind begeistert vom schnellen Aufbau und dem einfachen Handling“, berichtet Ulrich Sasse zufrieden über das abgelaufene Jahr.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-07

Die „Königsklasse“ der Fahrzeug-Rückhaltesysteme

Betonschutzwand LT 104 von Linetech sichert wichtiges Kreuzungsbauwerk

Die Autobahn 643 bei Wiesbaden zählt mit täglich knapp 100.000 Fahrzeugen zu den stark frequentierten Verkehrsadern Deutschlands. Die Schiersteiner Brücke führt als Teil dieser Straße auf einer...

mehr
Ausgabe 2012-02

Montagefreundlicher Übergang von Beton auf Stahl

Mit einer Übergangskonstruktion von Ortbetonschutzwänden auf Stahlschutzplanken ergänzt die Linetech GmbH & Co. KG erneut ihr Produktprogramm. Der neue Linetech-Übergang LT 1-6-S verbindet...

mehr
Ausgabe 2010-10

System AT – die neuen Fertigteile von Wallstop

Die Wallstop GmbH & Co. KG bringt mit dem Betonschutzwand-Fertigteil „System AT“ ein neues Produkt auf den Markt. Die 90 cm hohen Betonelemente im Step-Profil überzeugen durch extrem einfache und...

mehr
Ausgabe 2020-09

Mobile Fahrbahntrennung in Baustellenbereichen

www.berghaus-verkehrstechnik.de Für jeden Anwendungsbereich – von der städtischen Klein-Baustelle bis zu Kilometerlangen Autobahnstrecken – bietet die ProTec Familie eine Lösung. Ob ProTec 50...

mehr

Neue mobile Schutzwand für alle Einsatzbereiche

System Wallstop AT, Typ Mobil 80-1

Großes Rückhaltevermögen, geringer Wirkungsbereich Das System Wallstop AT, Typ Mobil 80-1, wurde im Oktober 2017 nach DIN EN 1317 getestet und erzielte dabei erstklassige Werte. Wegen des hohen...

mehr