Gemeinsames Webinar von DGNB und Knauf

www.knauf.de

Nachhaltigkeit ist für viele Fachhandwerker noch ein abstraktes Thema. Dabei bietet es bereits jetzt viele Berührungspunkte, Erfordernisse bis hin zu Chancen für Bau- und Ausbaubetriebe. Welche das sind, zeigt das Webinar „DGNB im Klartext – Nachhaltigkeit von der Produktauswahl bis zur Baustelle“ am 16.9. von 10.30 bis 11.45 Uhr. Gemeinsam erläutern die DGNB – Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und Knauf, welche Rolle dem Handwerk und der Auswahl der Bauprodukte bei einer DGNB-Zertifizierung zukommt, welche Informationen benötigt und welche Nachweise erbracht werden müssen. Anhand konkreter Beispiele wird das Vorgehen einer Zertifizierung anschaulich und verständlich aufgezeigt. Referenten sind Jürgen Utz (DGNB Akademie) und Ursula Schroll (Knauf Marktmanagement Trockenbau). Knauf ist selbst seit vielen Jahren Mitglied in der DGNB. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt unter www.knauf.de/webinar-nachhaltigkeit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10

World Green Building Week

www.dgnb.de/wgbw Die Woche vom 25. September bis zum 1. Oktober 2017 stand ganz im Zeichen von nachhaltigem Bauen. Weltweit fanden im Rahmen der World Green Building Week Veranstaltungen statt, die...

mehr
Ausgabe 2016-11

Paroc jetzt Mietglied der DGNB

Nachhaltigkeit ist eine der großen Herausforderungen für die Baubranche. Paroc, einer der führenden Hersteller von Dämmlösungen aus Steinwolle, ist jetzt Mitglied der Deutschen Gesellschaft für...

mehr

„Stein im Brett“: Knauf AMF beim Handwerk wieder die Nummer 1!

Befragung zur Markenbekanntheit, Markenpräferenz und Markenakzeptanz

„Dieses erneute Spitzen-Votum für unser Unternehmen durch das Handwerk ist großartig“, erklärt Stefan Königs, Marketingleiter von Knauf AMF, „wir haben in den letzten zwölf Monaten sehr viel...

mehr

Knauf für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Die Region Mainfranken belobigt mit dem Nachhaltigkeitspreis Unternehmen, die nachhaltiges Wirtschaften vorbildlich vorleben. Der Preis würdigt die in der Region vorhandenen betrieblichen...

mehr