Galabau 2018 erzielt Besucherrekord

25 Prozent der Aussteller aus dem Ausland

Vom 12. bis 15. September trafen sich Aussteller und Besucher zum Fachaustausch in Nürnberg - Veranstalter und Träger ziehen zum Abschluss ein positives Fazit.

Nach vier Messetagen endete die 23. Galabau in Nürnberg mit ausgezeichneten Zahlen: Zum ersten Mal besuchten mehr als 70.000 Fachinteressierte das Gelände, um sich über Neuigkeiten und Produkte aus den Bereichen Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Im Vergleich zur vorherigen Messe ein Anstieg um 12,3 Prozent. Auf Seiten der Anbieter kam jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland, die internationale Ausstellungsfläche wuchs um zwölf Prozent an. Insgesamt zeigten 1.253 Unternehmen aus 37 Ländern in erstmals 14 Messehallen Trends und Produktneuheiten. Veranstaltungsleiter Stefan Dittrich zeigte sich zufrieden und freut sich auf die nächste Fachmesse in zwei Jahren: „Vier inspirierende Messetage mit durchgehend vollen Hallen, wertvollen Geschäftsgesprächen und zahllosen Highlights im Rahmenprogramm liegen hinter uns. Eine rundum gelungene Veranstaltung!“ Auch der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), Bad Honnef, zieht als ideeller Träger ein positives Resümee. „Die Galabau 2018 hat unsere Erwartungen wieder übertroffen. Das spiegeln auch die positiven Rückmeldungen der Aussteller wider. Nur hier hat die Branche die Möglichkeit, sich vollumfänglich und komprimiert auf vier Tage über die neuesten Entwicklungen und Innovationen zu informieren und sich von der Leistungsfähigkeit der Branche zu überzeugen“, so Lutze von Wurmb, Präsident des BGL.

Hohe Qualität des Fachpublikums

Das Besucherwachstum kam aus dem Inland (+ 13,3 Prozent) und dem Ausland (+ 3,4 Prozent). Die Befragung eines unabhängigen Marktforschungsinstituts ergibt: Der größte Teil der Messeinteressierten stammt aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus. Ein Anstieg war bei den Gästen aus Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen zu verzeichnen. Außerdem zog es viele Landschaftsarchitekten nach Nürnberg.

Innovationsmedaille verliehen

Zusätzlich zu den Ausstellerständen bot die Messe ein breites Angebot an Höhepunkten: Die Sonderschau „Freiraum der Zukunft“, Vortragsforen und die Jobbörse erfuhren regen Zuspruch. Spannend wurde es für die Unternehmen, die ihre Neuheiten in den Wettbewerb um die „Galabau-Innovations-Medaille“ 2018 ins Rennen schickten. Mit der Auszeichnung werden neue und fortschrittliche Produkte oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen prämiert. Aus 106 eingereichten Produkten erhielten 16 Produktneuheiten die Innovations-Medaille. Die nächste Galabau öffnet vom 16. bis 19. September 2020 ihre Tore. Veranstaltungsort wird wieder das Messezentrum Nürnberg sein.

Nürnberg Messe GmbH

www.galabau-messe.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-08

Galabau 2016: Grünes Bauen

Vom 14. bis 17. September 2016 geht die GaLaBau, Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume, im Messezentrum Nürnberg bereits zum 22. Mal an den Start. Über 1.400 Aussteller treffen auf...

mehr
Ausgabe 2018-06

Garten(T)räume wahr werden lassen

23. Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume in Nürnberg

Wenn die Messe am 12. September ihre Tore öffnet, dann erwartet das Fachpublikum aber nicht nur eine umfassende Produktshow in den 14 Hallen. Denn in Fachforen, so genannten Networking-Formaten oder...

mehr
Ausgabe 2010-12

Über 60 000 Fachbesucher auf der GaLaBau 2010

Grüne Branche erwartet Rekord-Umsatz für 2010

„Die Stimmung in den Messehallen war bestens. Unsere Aussteller hatten alle Hände voll zu tun, denn die Nachfrage nach neuen Maschinen und Geräten sowie Pflanzen und Materialien ist derzeit groß....

mehr
Ausgabe 2016-10

Galabau 2016: Grün und kompakt voll im Trend

Die GaLaBau in Nürnberg ist eine weltweit umfassende Gesamtschau für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Frei- und Grünräumen. Die Fachbesucher sind Betriebe des Garten-, Landschafts- und...

mehr

ACO

Systeme für den Garten-, Landschafts- und Sportstättenbau