Für alle Fälle gerüstet

Fassi F135 Ladekran mit technischen Raffinessen

Das Einsatzfahrzeug des kommunalen Wasserversorgers auf der Insel Rügen deckt eine Vielzahl möglicher Einsatzszenarien ab. In Zusammenarbeit trugen hier unterschiedlichste Akteure zur Entstehung eines einzigartigen Fahrzeugs bei.

Wenn beim Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen (ZWAR) ein Brunnen ausfällt, ist schnelles Handeln angesagt. Deshalb hat der ZWAR ein Fahrzeug in Dienst gestellt, dass in solchen Fällen zum Einsatz kommen soll: einen JCB 4190 Fastrac mit Fassi F135 Ladekran.

Im Dienst der Wasserversorgung

„Die meisten Brunnen“, erklärt Mathias Maschke, Teamleiter Wasser beim ZWAR, „sind auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zu finden. Da brauchen wir ein geländegängiges Fahrzeug.“ Der JCB 4190 sei da genau richtig, um jeden der 130 Brunnen zu erreichen.

Der F135 beweist seinen unschätzbaren Wert

Das ungewöhnliche Gespann wird auch für routinemäßige Aufgaben herangezogen.  Für Fahrer Jens Stach sieht der Dienstplan den Einbau einer Betriebspumpe vor. Mit der verstauten Ausrüstung hat er sich auf den Weg gemacht, um das rund 200 Kilogramm schwere Aggregat in die Brunnenanlage einzusetzen.

Hierbei ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn der Durchmesser des Brunnens beträgt nur 400 Millimeter. Erst 19 Meter unterhalb des Bodenniveaus hat das an einer Edelstahl-Steigleitung hängende Aggregat seine vorgeschriebene Endtiefe erreicht. Die tiefe Lage mancher Einrichtungen diktierte die Ausrüstung des Fassi-Krans mit der V20-Winde.

Technische Finessen

Die Installation des F135 war mit Herausforderungen verbunden. Nur mit einer über ein eigenes Umkehrgetriebe an der Zapfwelle des Traktors angedockten Hydraulikpumpe war es z.B. möglich, die für den leistungsfähigen Ladekran erforderliche Hydraulikversorgung zu gewährleisten.

Um bei den vorgesehenen Arbeiten nicht über die Kabine und den Motorvorbau hinweg arbeiten zu müssen, war zudem zwingend eine dritte Abstützung am Heck und der Anbau eines Kontergewichts an die Kommunalplatte im Frontbereich des Fahrzeugs erforderlich. So verfügt der Kran nun über eine 360-Grad-Standsicherheit.

Fassi Ladekrane GmbH

www.fassigroup.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-6-7

Fassi: Winde und Fernbedienung zur Arbeitserleichterung

www.fassigroup.de An einem Januarmorgen rangiert das Vorauskommando eines Montagetrupps der Holzbau Dahm GmbH im Industriegebiet von Löf einen Volvo-Vierachser mit Ladekran vor einen Rohbau, um hier...

mehr
Ausgabe 2018-01

Fassi F395A XE-Dynamic Kran

www.fassigroup.de Der neue Fassi F395A xe-dynamic bzw. der F395RA xe-dynamic erweitern und vervollständigen die mittlere Baureihe von Fassi Gru und stehen an der Spitze dieser Reihe. Die neuen Krane...

mehr
Ausgabe 2016-02

Fassi Gru: Internet der Krane

Zur Bauma präsentiert Fassi Gru eine Vielzahl neuer Kran-Lösungen: drei „leichte“ Modelle, zwei Modelle der Mittelpalette und drei schwere Modelle, darunter der Flagship-Kran F2150RAL. Darüber...

mehr
Ausgabe 2018-06

Fassi Group: Italienisches Unternehmen setzt auf Innovation

Die Unternehmensgruppe Fassi Group, Marktführer in der mobilen Hebetechnik, wird auf dem Freigelände FG M51 Produkte der Marken Fassi, Marrel, Cranab und Jekko präsentieren, die für hohe Qualität...

mehr
Ausgabe 2018-08

Länderübergreifende Zusammenarbeit

Leistungsstarker Mobilkran

Am 11. Juli morgens um neun findet sich Fredrik Wennberg mit seinem Volvo FH 500 am vereinbarten Treffpunkt auf dem Binsell-Firmengelände in Länna ein. Hier wartet bereits Kranführer Bosse...

mehr