E-Mail-Knigge für Ingenieure und Architekten

7 Top-Tipps

Der QualitätsVerbund Planer am Bau hat einen E-Mail-Knigge speziell für Ingenieure und Architekten herausgegeben – erhältlich in drei Versionen

Es könnte so einfach sein: E-Mails sind schnell, bequem, vor allem praktisch und können die Kommunikation erleichtern. Privat und beruflich läuft mittlerweile rund 80 Prozent der Kommunikation per E-Mail, insbesondere in Ingenieur- und Architekturbüros. Und doch: Es lauern noch immer viele Fehler oder Fettnäpfchen und häufig gehen mitunter die guten Manieren beim Schreiben flöten. Nicht wenige E-Mails führen deshalb zu Unmut, Mehrarbeit, Störungen oder Stress beim Empfänger und sogar beim Absender. Deshalb hat der QualitätsVerbund Planer am Bau nun einen E-Mail-Knigge herausgegeben, der speziell auf die Bedürfnisse von Ingenieuren und Architekten abgestimmt ist. „So sparen Sie Zeit und Nerven im Umgang mit E-Mails – die 7 TOP-Tipps für erfolgreiche E-Mail-Kommunikation im Architektur- und Ingenieurbüro vom QualitätsVerbund Planer am Bau“ – diese sieben wichtigen Punkte sind bereits auf der Internetseite von Planer am Bau unter www.planer-am-bau.de/email-knigge zu finden. Nach einer kostenlosen Registrierung gibt es die sieben Tipps auch in ausführlicher Form als PDF.

Den vollständigen E-Mail-Knigge „So sparen Sie Zeit und Nerven im Umgang mit E-Mails –  Tipps für die erfolgreiche E-Mail-Kommunikation im Architektur- und Ingenieurbüro“ mit 21 umfangreichen Tipps sowie einer Checkliste können Mitglieder des QualitätsVerbunds kostenlos im Downloadbereich der Internetseite herunterladen. Alle anderen Interessierten können den E-Mail-Knigge gegen eine kleine Gebühr erwerben.

10 gute Gründe, warum sich auch für Sie eine Mitgliedschaft im QualitätsVerbund Planer am Bau lohnt, finden Sie außerdem unter www.planer-am-bau.de/10gruende.

Über den QualtitätsVerbund Planer am Bau:

Der QualitätsVerbund Planer am Bau wurde 2007 von Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. E. Rüdiger Weng gegründet. Der QV hat gemeinsam mit dem TÜV Rheinland QualitätsStandards für Ingenieur- und Architekturbüros erarbeitet. Architekten und Ingenieure haben verschiedene Möglichkeiten, in Zusammenarbeit mit dem QualitätsVerbund ihr eigenes individuelles Qualitätsmanagement-Handbuch zu erstellen: Auf Basis eines ausgefeilten und bewährten Muster-Handbuchs für Qualitätsmanagement kann ein eigenes Büro-Handbuch selbst erarbeitet werden. Als weitere Möglichkeiten werden Klausurwochenenden in störungsfreier Atmosphäre oder Inhouse-Workshops vor Ort in Ihrem Büro angeboten. Das QM-Handbuch ist Grundlage für das QualitätsZertifikat Planer am Bau. Vergeben wird das Zertifikat vom TÜV Rheinland. Der QualitätsVerbund Planer am Bau fungiert außerdem als Austauschplattform für Ingenieur- und Architekturbüros und steht diesen beratend zur Seite.

www.planer-am-bau.de

Thematisch passende Artikel:

Qualitätsmanagement auch für kleine Planungsbüros

Kundenservice im Blick – gerade für Kleinstbüros

Der Qualitätsstandard „Planer am Bau“ ermöglicht eine Qualitätssicherung für Architektur- und Ingenieurbüros, die deutlich andere und insbesondere kleinere Strukturen aufweisen als...

mehr
Ausgabe 03/2011

Quality Management mit System

Ingenieurbüro GN Bauphysik setzt auf QM-System Planer am Bau

Vor 20 Jahren übernahm Dipl.-Ing. Manfred Finkenberger zusammen mit einem Partner das vor 30 Jahren von Georg Nedder gegründete Ingenieurbüro „GN Bauphysik“. Margarete Finkenberger arbeitete seit...

mehr
Ausgabe 1-2/2010

Synchronisations-Software verbessert interne Kommunikation

Auf Genauigkeit kommt es an, gerade in einem Planungsbüro für Hoch- und Tiefbau. Sie ist wichtig für den gesamten Arbeitsalltag, auch bei scheinbar unkomplizierten Aufgaben wie der einheitlichen...

mehr