Dr. Johannes Schrenk ist neuer technischer Leiter bei den Jasto Baustoffwerken

Seit dem 1. September 2015 verstärkt Dr. Johannes Schrenk die Jasto Baustoffwerke in Ochtendung. Als neuer technischer Leiter ist er hauptsächlich für die Bereiche Produktions- und Anwendungstechnik zuständig. Neben der Optimierung der bestehenden Produktpalette konzentriert er sich dabei auf die Qualitätssicherung und die Entwicklung neuer Produkte. Zudem wird er sich für Jasto um Normen, technische Regelungen und bauaufsichtliche Zulassungen kümmern.
Als einen wichtigen Grund für den Wechsel zu Jasto gibt Dr. Johannes Schrenk die kurzen Kommunikationswege im Unternehmen an, die er für ideal hält, um Ideen effektiv umzusetzen. An der Schnittstelle zwischen Produktion und Verkauf wird er in Zukunft dazu beitragen, die Anforderungen des Marktes auf die Produktpaletten aus dem Mauerwerks- und GaLaBau-Bereich zu übertragen. Mit seiner langjährigen Berufserfahrung in der Branche, seinen umfangreichen Tätigkeiten in verschiedenen Gremien und der Veröffentlichung von vielen Fachartikeln ist er eine willkommene Unterstützung für das Jasto-Team. 1965 in Nürnberg geboren, promovierte Dr. Schrenk 1993 in der Fachrichtung Festkörperchemie an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg. Seitdem war er in diversen Unternehmen als technischer Leiter für die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Materialentwicklung tätig. Als Schwerpunkt hat sich dabei im Laufe der Jahre der Bereich Mauerwerk herauskristallisiert. Er blickt auf ein langjähriges Engagement im Bundesverband Leichtbeton, im Industrieverband Werkmörtel sowie bei der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) zurück.

www.jasto.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Dr. Johannes Schrenk jetzt technischer Leiter bei Jasto Baustoffwerke

Seit 1. September 2015 verstärkt Dr. Johannes Schrenk die Jasto Baustoffwerke in Ochtendung. Als neuer technischer Leiter ist er hauptsächlich für die Bereiche Produktions- und Anwendungstechnik...

mehr

Monolithisches Mauerwerk mit lückenloser Wärmedämmung

Der neue Jasto Amboss-Stein

Vom Format her ist der „Neue“ ein konventioneller 12 DF Stein aus Leichtbeton mit einer Wandstärke von 36,5 cm. Doch die Geometrie birgt entscheidende Besonderheiten: Durch die Anordnung und...

mehr
Ausgabe 2019-7-8

Auftritt in nuancierten Tönen

Jasto Bodenplatten für die Gestaltung von Wegen und Terrassen

Die Jasto Baustoffwerke erweitern das Angebot an Trendline-Produkten um neue Bodenplatten. Mit dem Trendline-System stellt das Unternehmen hochwertige Gartenmauern, Pflaster und jetzt auch Platten...

mehr
Ausgabe 2015-07

Schalldämmende Bauweise mit Leichtbeton

Der verwendete Jasto-Plan-Therm-Mauerstein von den Jasto Baustoffwerken aus Ochtendung bietet neben einer hohen Tragfähigkeit auch einen hervorragenden Wärmeschutz. Möglich macht dies seine...

mehr
Ausgabe 2017-06

Ungestört lernen

Neues Unterrichtsgebäude für die Waldorfschule Neuwied

Das durch Brandstiftung zerstörte zentrale Unterrichtsgebäude der Waldorfschule in Neuwied sollte schnell wieder errichtet werden. Der als Bauherr fungierende Förderverein der Schule beauftragte...

mehr