Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
BauThemen | Schalungstechnik | 23.04.2019

Die Zukunft baut digital

Digitalisierung in der Schalungstechnik

Doka geht einen Schritt weiter in Sachen Effizienzsteigerung: Neue digitale Dienstleistungen und Anwendungen rund um Schalung und Ortbeton erhöhen die Produktivität auf der Baustelle.

  • Für Doka bedeutet virtuelles Bauen konkret, dass dank VDC/BIM die Schalungslösungen noch genauer auf den Bauprozess eines Gebäudes abgestimmt werden können. Quelle: Doka

Die Konjunktur im Baugewerbe brummt: Der ZDB geht für das Jahr 2019 von einem nominalen Umsatzplus von sechs Prozent im Bauhauptgewerbe aus. Indessen attestiert eine McKinsey-Studie der deutschen Bauwirtschaft langfristig stagnierende Produktivität: Während die Gesamtwirtschaft seit 1995 eine jährliche Produktivitätssteigerung von 1,3 Prozent verzeichnen kann, wird die Bauindustrie jährlich nur um etwa 0,3 Prozent produktiver.

Hinzu kommt der relativ hohe Anteil nicht wertschöpfender Arbeiten im Vergleich zu anderen fertigenden Industrien: Eine 2016 veröffentlichte Erhebung der Hochschule Augsburg zur Tätigkeit von Polieren ergab beispielsweise einen Anteil von durchschnittlich 16,4 Prozent an Arbeitszeit, der allein für Logistik, Klärungstelefonate und Dokumentationsaufgaben verwendet wurde. Andere Studien (Construction Industry Institute) gehen für den gesamten Bauprozess sogar von bis zu 57 Prozent nicht-wertschöpfenden Tätigkeiten aus.

Optimierung des gesamten Bauprozesses

Die Steigerung von Produktivität hängt von drei großen Faktoren ab: Standardisierung, Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen sowie Aufgaben. Nun kann mit Recht angeführt werden, dass der Detaillierungsgrad und natürlich der „Unikatscharakter“ von Bauprojekten den großen Unterschied der Baubranche ausmacht. Um dennoch den gesamten Bauprozess deutlich produktiver zu gestalten, braucht es tragfähige, baustellentaugliche Lösungen, die sich über den bisher erreichten Standard hinaus auch auf die Ausführungsphase fokussieren.

Wie kann in diesem Zusammenhang ein Schalungshersteller seinen Beitrag zu effizienterem Bauen leisten? Überall dort, wo Schalung ins Spiel kommt. Doka hat sich zum Ziel gesetzt, Bauunternehmen bei der Umsetzung von Lean Construction voranzubringen – nicht nur in der Planungsphase, sondern auch bei der Baumaßnahme vor Ort. Die Schalungstechniker halten zur Umsetzung dieses Ziels bereits ein breites Portfolio an digitalen Dienstleistungen und Anwendungen bereit. Dabei stellen Erweiterungen im Bereich der BIM-fähigen Planungsleistungen nur einen Teil der neuesten Entwicklungen dar. Unmittelbaren Nutzen für Bauunternehmen bringen nun auch verschiedene Apps für die Baustelle, 3D-gestützter Schalhautdruck sowie Anwendungen für AR- und VR-Visualisierungen.

Digitale Dienste, die die Arbeit erleichtern

So können mit der sensorgestützten Softwareplattform Contakt ganze Takte auf der Ebene des Poliers sauber erfasst, verfolgt und optimiert werden. Der Service Remote Instructor bringt per Datenbrille einen Richtmeister live auf die Baustelle, selbst wenn dieser hunderte Kilometer entfernt ist. Die Konzeptstudien Assembly Buddy und Verification Buddy geben einen weiteren Ausblick in die Zukunft. Dank einer dynamischen, virtuellen Aufbauanleitung sowie einer digitalen Überprüfung des Aufbaus sparen Bauunternehmen nicht nur Zeit und Geld: Sie tragen auch dem wachsenden Sicherheitsbewusstsein und der Dokumentationspflicht standardisiert Rechnung. Die App Smart Pouring erweitert den „Schalungsblick“ um das Thema Lieferbeton. Sie optimiert den Bestell- und Lieferprozess von Ortbeton und trägt mittels automatisiertem Abgleich dazu bei, dass der richtige Beton in die dafür vorgesehene Schalung eingebaut wird. Mit dem Easy Formwork Planner sind Poliere in der Lage, eine Schalungsplanung für einzelne Bauteile am Smartphone oder Tablet durchzuführen.

Alle beschriebenen Lösungen und Dienstleistungen präsentiert Doka vom 8. bis 14. April auf der bauma 2019 unter dem Schwerpunkt „Unser Beitrag zur Produktivitätssteigerung auf der Baustelle“.

Doka GmbH

www.doka.de

Weiterführende Themen:

Interview mit Harald Ziebula, Sprecher der Geschäftsführung der Doka GmbH
„Wir werden Bauunternehmen noch besser unterstützen können“
Doka – moderner Dienstleister statt nur Produkthersteller

Software und Sensorik für produktivere Bauprozesse
Die Baustelle wird smart

Kollaborative Schalungsplanung
Effizienzsteigerung durch Schalungsplanung mit BIM

Doka Augmented Reality
3D-Kontrolle auf Tab und Smartphone

Thematisch passende Beiträge

  • Doka: Digitale Lösungen

    www.doka.de Unter dem Schwerpunkt „Unser Beitrag zur Produktivitätssteigerung auf der Baustelle“ zeigt Doka die neuesten Produkte, Dienstleistungen und Innovationen aus der Welt der Schalung. Zusätzlich werden der Schalungshandel von Form-on und der Umdasch Group Ventures präsentiert. Die Umdasch Group beschäftigt sich mit Technologien am Bau und fokussiert sich auf die Entwicklung von potentiell...

  • Doka: Ralf Bürger übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung

    Neue Spitze bei der Deutschen Doka

    Ralf Bürger ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH. Der Schalungsspezialist setzt damit auf eine Neubesetzung aus eigenem Hause, um das konstante Wachstum der letzten Jahre weiterzuführen.

  • Kollaborative Schalungsplanung

    Effizienzsteigerung durch Schalungsplanung mit BIM

    Immer aktuelle, einheitliche Schalungsinformationen, verbessertes Materialmanagement, 3D-Visualisierungen, 4D-Simulationen und Modellanalyse – Doka bietet zahlreiche passende Services, die einen Mehrwert für Bauunternehmen schaffen.

  • bauma 2010: Wegweisend in der Schalungstechnik

    Doka stellt für die nächsten Jahre die Weichen in der Schalungstechnik neu und präsentiert bereits jetzt die Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Noch leichtere und stärkere Systemkomponenten, ein revolutionäres Traggerüst und wegweisende Innovationen für Wand und Decke stehen dabei im Mittelpunkt. Mit diesen Innovationen drückt Doka die Lohn- und Materialkosten weiter in den Keller und definiert einen komplett neuen Standard in puncto Ergonomie und Sicherheit auf der Baustelle.

  • Schalungskonzept reduziert Schnittstellen

    Eng, eng, eng geht es zu auf der Baustelle Arneken Galerie. Denn nicht auf der grünen Wiese wächst das dreigeschossige Einkaufszentrum, sondern im Herzen der Innenstadt von Hildesheim. In nur 11 Monaten Rohbauzeit entstehen hier 27.500 m² Verkaufsfläche für 90 Ladenlokale.

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Profil Buchhandlung

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

Content Management by InterRed