UNIPOR-ZIEGEL-GRUPPE

Behaglich wohnen mit gefüllten Mauerziegeln

Exklusiv, stadtnah und historisch reizvoll: So leben seit Juli 2014 die Bewohner zweier Stadtvillen in Kornwestheim bei Stuttgart. Zum hohen Wohnkomfort trägt auch eine nachhaltige, massive Bauweise mit gleichermaßen wärme- und schalldämmenden Ziegeln bei.

Dipl.-Ing. Hans-Gerd Heye, Braunschweig

Die eingesetzten Mauerziegel „Unipor WS09 Coriso“ und „Unipor WS10 Coriso“ mit mineralischer Coriso-Dämmstoff-Füllung verknüpfen durch moderne Ziegeltechnologie bauphysikalische Spitzenwerte mit den klassischen Vorteilen von porosierten Ziegelprodukten. Dazu zählen unter anderem ein hoher Brandschutz sowie die Fähigkeit, übermäßige Raumfeuchte und Sonnenwärme zwischenspeichern zu können.

Vorgeschichte

Der Bau der Stadtvillen ist fester Bestandteil eines ehrgeizigen Plans: Der Bauherr, die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH, beabsichtigt das gesamte Areal der früheren Salamander AG mit seinen circa 90.000 m² zu revitalisieren, denn im Jahr 2004 musste die Salamander AG Insolvenz anmelden. Die Planung, Projekt- und Bauleitung der Stadtvillen steuerte als Generalübernehmer mit der Global Conzept GmbH ebenfalls eine Tochtergesellschaft des Investors. Alles unter einem Dach zu konzentrieren, erleichterte zwangsläufig die detailgenaue Umsetzung der Vorstellungen des Bauherren im Gebäudeentwurf und bei seiner baulichen Realisierung.

Coriso-Ziegel ein „Allrounder“

Wie bei hochwertigem Wohnungsbau üblich, kam auch bei den Stadtvillen für den Bauherren nur eine massive, nachhaltige Bauweise in Frage. Die Vorgaben an den einzusetzenden Außenwand-Baustoff waren hinsichtlich der geforderten Eigenschaften sehr vielfältig. Er sollte in monolithischer Bauweise, also ohne Verwendung eines Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS), mit möglichst schlanker Wanddicke eine ausreichende Tragfähigkeit sicherstellen. Zudem musste er einen hohen Wärme- und Schallschutz aufweisen und diese Aspekte mit dem gestiegenen Anspruch an Nachhaltigkeit verbinden. Letztere war durch eine entsprechend günstige Ökobilanz nachzuweisen.

Der ausgewählte „Unipor WS09 Coriso-Mauerziegel“ des Ziegelwerks Schmid (Bönnigheim) konnte den vielen Vorgaben in überzeugender Weise gerecht werden. Speziell für den Geschosswohnungsbau entwickelt, erlaubt dieser Mauerziegel durch die Kombination unterschiedlicher bauphysikalischer Eigenschaften eine maßgeschneiderte Außenwandlösung. Das Geheimnis sind, neben der rein mineralischen Coriso-Dämmstoff-Füllung, die diagonal verlaufenden und damit aussteifenden Stege an der Außen- und Innenseite des Ziegels. So sorgt der Wandbaustoff (Steinfestigkeitsklasse 10) unter anderem dank einer zulässigen Druckspannung von 1,4 MN/m² auch bei vier Geschossen für eine ausreichende Tragfähigkeit.

Wärme- und Schallschutz verknüpft

Angesichts des gewünschten Energieeffizienzstandards KfW 70 war durch den Mauerziegel ein hoher baulicher Wärmeschutz zu erreichen. Dank einer Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/(mK) konnte der „Unipor WS09 Coriso-Ziegel“ – beidseitig verputzt – schon mit einer Mauerwerksdicke von 36,5 cm einen geringen Wärmedurchgangswert der Außenwand von nur 0,23 W/(m²K) gewährleisten.

Seine besondere Güte beweist der wärmedämmende Ziegel insbesondere durch die ebenfalls sichergestellte hohe Schalldämmung. Garantiert ruhiges Wohnen ist immer ein Merkmal von hochwertigem Wohnungsbau und für potenzielle Wohnungskäufer oft ein zentrales Kaufkriterium. Mit einem Schalldämmmaß von RW,Bau,ref = 51,9 Dezibel wurde nicht nur ein verlässlicher Schutz vor Außenlärm erreicht: Vielmehr konnte die Schalllängsleitung über die flankierende Außenwand reduziert und damit der Schallschutz zwischen den Wohnungen verbessert werden.

Auf die schalldämmenden Vorzüge von WS-Coriso-Ziegeln setzten die Planer auch bei den Treppenhäusern. In diesem sensiblen Bereich kam bei den Treppenaußenwänden zu den Wohnungen der „Unipor WS10 Coriso-Ziegel“ zum Einsatz. Bei einer Mauerwerksdicke von 30 cm plus Putz wurde hier ein vor Treppenlärm schützendes Schalldämmmaß von 52,2 Dezibel (RW,Bau,ref) erreicht. Insgesamt werden bei dem Objekt mehr als 7.000 m² Coriso-Mauerziegel verbaut.

Schneller Baufortschritt mit Mauertec-System

Die Vermauerung des „Unipor WS09 Coriso-Ziegels“ erfolgte entsprechend den Bestimmungen der DIN 1053 und seiner bauaufsichtlichen Zulassung Z-17.1-1066 in Dünnbettmörtel mit deckelnder Lagerfuge. Das mit der Rohbauausführung beauftragte Bauunternehmen Karl Wildermuth GmbH nutzte dabei das zeitsparende Mauertec-System. Dieses besteht aus dem Mörtelschlitten Unimaxx, dem Rührgerät Collomix und dem in seinen bauphysikalischen Eigenschaften optimal auf den Ziegel abgestimmten Dünnbettmörtel. Letzterer wurde vom Ziegelhersteller, dem Unipor-Mitgliedsunternehmen Ziegelwerk Schmid GmbH & Co., ebenfalls auf die Baustelle geliefert (Kontakt siehe Kasten Bautafel). Die anfängliche Skepsis der Maurer gegenüber dem Mörtelschlitten konnte durch eine vom Ziegelproduzenten demonstrierte Vorführung seiner speziellen verarbeitungsfreundlichen Pluspunkte beseitigt werden. Inklusive eines beidseitigen Putzes entstand mit dem Coriso-Ziegel eine luftdichte Gebäudehülle. Diese wird abschließend durch Blower-Door-Messungen überprüft und per Zertifikat bestätigt.

Hohe Wohnbehaglichkeit

Die Bewohner, die im Sommer in die ersten beiden Stadtvillen eingezogen sind, können sich an den klassischen Vorteilen der Ziegelbauweise erfreuen: Porosierte Unipor-Mauerziegel – ob mit oder ohne Füllung – funktionieren wie eine eingebaute Klimaanlage. Das heißt, sie regulieren die Raumfeuchte durch Zwischenspeicherung von Feuchtigkeit und verhindern durch die temporäre Aufnahme von Sonnenwärme eine Überhitzung der Innenräume. Diese Wärme wird erst während der kühleren Abend- und Nachtstunden an das Gebäudeinnere abgegeben und ist damit ein weiterer Beitrag zur ganzjährigen Wohnbehaglichkeit in den Stadtvillen.⇥■

BAUTAFEL/KONTAKTE


Objektadresse (1. Bauabschnitt): Salamanderstraße 13 und 15, Kornwestheim
Bauherr: Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH, Kassel
Planung, Projekt- und Bauleitung: Global Conzept GmbH, Kassel (Architekt: Diplom-Ingenieur Uwe Reder)
Bauausführung: Karl Wildermuth GmbH & Co.KG, Bietigheim-Bissingen Außenwand: „Unipor WS09 Coriso-Ziegel“
Treppenhauswände: „Unipor WS10 Coriso-Ziegel“
Lieferwerk: Ziegelwerk Schmid GmbH & Co., Bönnigheim, Mitglied der Unipor-Ziegel-Gruppe
Energiesparstandard: Energieeffizienzhaus KfW 70  Bauzeit (1. Bauabschnitt): Frühjahr 2013 bis Sommer 2014 Fertigstellung aller Stadtvillen: 2015
Kontakt: www.ziegelwerk-schmid.de oder www.unipor.de




Im Internet finden Sie eine ausführlichere Beschreibung des Objektes mit noch mehr Fotos. Geben Sie hierzu bitte den Webcode in die Suchleiste ein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-01

Geschossbau

Die Unipor-Ziegel-Gruppe erwieterte ihr Sortiment im Bereich der gefüllten Geschossbau-Mauerziegel: Der neue „Unipor WS09 Coriso“ kombiniert hohe Wärmedämmung mit sehr gutem Schallschutz. Durch...

mehr
Ausgabe 2015-08

100.000 Coriso-Ziegel im 1. Quartal 2015

Die mit 400 Jahren wohl älteste Ziegelei Deutschlands, das Unipor-Mitgliedsunternehmen Schmid in Bönnigheim, installierte die erste eigene Verfüllanlage für Coriso-Mauerziegel in...

mehr

10.000 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau

Leipfinger-Bader: Geschossbauziegel für hohe Ansprüche

„Die große Nachfrage nach unseren Geschossbauziegeln resultiert aus ihrer einfachen Verarbeitung und ihren guten bauphysikalischen Eigenschaften“, erklärt Thomas Bader, Inhaber der Ziegelwerke...

mehr
Ausgabe 2009-03

Gefüllter Ziegel mit Zertifikat

Passivhaus Institut zertifiziert „Unipor W07 Coriso"

Passivhäuser in monolithischer Bauweise – möglich macht das der neue gefüllte Mauerziegel „Unipor W07 Coriso“. Mit seinem Wärme- leitwert von 0,07 W/(mK) ermöglicht er den Bau von...

mehr

Feuerfest im Eigenheim

Unipor-Ziegel erreicht Feuerwiderstandsklasse F-90-A

Damit hält er dem Feuer mindestens 90 Minuten stand. „Bewohner und Retter erhalten dadurch ein großes Zeitfenster, um das Gebäude sicher zu verlassen“, erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr....

mehr