BIM-to-Field

www.doka.de  

www.strabag.com

Im schweizerischen Flums entsteht ein Ersatzneubau für ein Wasserkraftwerk – aus Beton, aber ganz ohne Papier. Bauherr, Planer und Baumeister setzen dabei konsequent auf BIM. Die Doka-Schalungstechniker erstellten die Schalungspläne komplett in 3D. Die Kontrolle des Schalungsaufbaus erfolgt anhand des 3D-Schalungsmodells auf dem Tablet.

Weitere Infos finden Sie auf Seite 34.

Weitere Informationen zu den Unternehmen
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-09

BIM-to-Field

Papierlose Baustelle dank digitalem Zwilling

Im Schweizer Kanton St. Gallen erneuert die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) die Wasserkraftwerke an der Schils. Für den dreistöckigen Neubau der Kraftwerkszentrale Sägengüetli...

mehr
Ausgabe 2017-06

Keeyask Generating Station, Kanada

www.doka.de In der kanadischen Provinz Manitoba wird am Nelson River das 695-MW-Wasserkraftwerk „Keeyask Generating Station“ gebaut, ein Projekt von enormen Ausmaßen: So erstreckt sich alleine das...

mehr
Ausgabe 2017-01

Muskrat Falls, Kanada

www.doka.de Extreme Kälte ist beim Bau des 824 MW-Wasserkraftwerks Muskrat Falls in Labrador, Kanada, eine besondere Herausforderung. Temperaturen bis zu minus 40° Celsius sind hier keine...

mehr
Ausgabe 2011-09

Komplexer Tunnelquerschnitt vollhydraulisch geschalt

Gotthard Basis Tunnel, Abschnitt Erstfeld

Mit einer Länge von 57 km ist der zweiröhrige Gotthard-Basistunnel in der Schweiz nicht nur der längste Eisenbahntunnel der Welt. Auf Grund der schwierigen geologischen Rahmenbedingungen ist er...

mehr
Ausgabe 2011-05

Vom 4-Mann-Betrieb zum führenden Schalungsanbieter

Deutsche Doka feierte 50-jähriges Firmenjubiläum

Am Anfang ... ... stand die Vermarktung der Doka-Schalungsplatte. Das heutige Angebot umfasst Ortbeton-Schalungen und zugehörige Dienstleistungen für alle Arten von Bauprojekten und alle Größen...

mehr