Aufeinander abgestimmt

www.hydrotec.com

Bei der Entwässerung von Großflächen entscheiden mehrere Faktoren darüber, ob eine Lösung für den speziellen Anwendungsfall geeignet ist. Die hydraulische Leistung, Schlitzgeometrie, Materialbeschaffenheit, aber auch die Wirtschaftlichkeit bei Einbau und Wartung der Entwässerungsrinnen. Im Schwerlastbereich sind darüber hinaus auftretende Horizontal- und Schubkräfte besonders zu berücksichtigen. Lesen Sie ab Seite 26, welches System im Hafen Königs Wusterhausen als Teil eines ökologischen Entwässerungssystems installiert wurde.

x

Thematisch passende Artikel:

Neuer Auftritt bringt Kontaktrekord

Hydrotec aufmerksamkeitsstark auf der IFAT 2016

„Auf der IFAT als Weltleitmesse unserer Branche war es klar unser Ziel, Hydrotec innovativ, jung und anziehend zu präsentieren. Das haben wir geschafft und tatsächlich ein enormes...

mehr
Ausgabe 2013-02

Pole-Position für sichere Entwässerung

Mit dem „Bilster Berg Drive Resort“ entstand im Teutoburger Wald eine automobile Test-, Präsentations- und Rennstrecke. Im Herbst letzten Jahres fiel der Startschuss: Bis dahin sollte das neue...

mehr
Ausgabe 2013-04

Gas geben – aber sicher!

In den letzten Jahren haben sich die Belastungen auf unseren Straßen erheblich erhöht. Die Verkehrsdichte sowie der Schwerlastverkehr nehmen stetig zu. Neue Autobahnprojekte sind schwer...

mehr
Ausgabe 2020-09

Vielfältige Entwässerungslösungen für unterschiedliche Nutzflächen

Hauraton – von Entwässerung bis Versickerung

Oberflächenentwässerung umfasst mehr als nur das Sammeln und Ableiten von Niederschlagswasser. Anforderungen an das Design, die Dimension, die Belastbarkeit, an die Widerstandsfähigkeit des...

mehr
Ausgabe 2015-07

Recyfix Rinnen im Tiefbau

Sogar in Schwerverkehrsbereichen werden Recyfix Rinnen von Hauraton mittlerweile eingesetzt und können dank großer Entwässerungsquerschnitte hohe hydraulische Anforderungen bewältigen. Die...

mehr