Anschlagpunkt für Wellplatten-Dächer

Mit dem ABS-Lock Wave stellt ABS Safety seinen ersten Anschlagpunkt für Wellplattendächer vor. Der ABS-Lock Wave 100 basiert auf einem Edelstahlanschlagpunkt mit einer wellenförmigen Aluminiumgrundplatte, die sich perfekt in die Profile von Wellplatten mit einem Wellenabstand von 177 mm einfügen. Die Befestigung erfolgt mit zwei Schrauben direkt im Dachsparren, der eine Mindeststärke 100 x 120 mm vorweisen muss. Schon ab einer Sparrenbreite von 60 mm kann der ABS-Lock Wave 60 verbaut werden. Er hat eine 25 cm lange Grundplatte und wird mit vier Schrauben an zwei Sparren befestigt. Die ausgelieferte Standardlänge ist dabei auf einen Sparrenabstand (Balkenmitte bis Balkenmitte) von 115 cm ausgelegt. Der ABS-Lock Wave 60 bietet besondere Flexibilität, denn mit zwei zusätzlich in die Aluminiumprofile gebohrten Löchern kann das System stufenlos auch auf geringere Balkenabstände angepasst werden. Die beiden Langlöcher am unteren Ende des Anschlagpunktes ermöglichen zudem eine optimale Ausrichtung der Anschlageinrichtung.

Beide Systeme sind gemäß DIN EN 795:2012, A + DIN CEN/TS 16415:2013 für die Benutzung durch bis zu drei Personen zu gleicher Zeit geprüft und zertifiziert. Das erforderliche Befestigungsmaterial wird grundsätzlich mitgeliefert. Anschlagpunkte der Marke ABS-Lock Wave können mit Zusatzmaterial auch zur Errichtung von Seilsicherungssystemen eingesetzt werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-09

Anschlagpunkt mit DIBt-Zulassung und Ü-Zeichen

ABS Safety hat für Trapezbleche und Sandwichpaneele mit dem Anschlagpunkt ABS-Lock X-Trapez eine echte Besonderheit auf den Markt gebracht: Mit diesem Anschlagpunkt hat der niederrheinische...

mehr
Ausgabe 2019-11

ABS Safety: Neuer Anschlagpunkt mit DIBt-Zulassung für Bitumen

www.absturzsicherung.de Die neueste Generation des Anschlagpunkts ABS-Lock OnTop Max hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für die Montage auf Bitumen erhalten. Damit bestätigt das...

mehr