Exklusiver Luxus und individuelle Höhenzugangslösungen

Personal- und Materialtransport

Durch die rasante Modernisierung diverser Stadtteile erlebt die größte Stadt der Schweiz momentan einen regelrechten Boom. Besonders die Skyline des aufstrebenden Viertels Zürich West soll durch ein einzigartiges Bauvorhaben neu definiert werden: Der als Kombination aus exklusiver Designhotellerie und luxuriösen Eigen-
tumswohnungen geplante Mobimo Tower soll Maßstäbe setzen und das neue Markenzeichen von Zürich West werden.

Schweizer Eleganz und deutsche Ingenieurskunst

Auch bei dem Schweizer Bauvorhaben sind die unkonventionellen Höhenzugangslösungen von Alimak Hek gefragt – Die Spezialisten für sicheren vertikalen Personal- und Materialtransport stellen für den zukünftig 81 Meter hohen Turm ihre zuverlässige Mastklettertechnik zur Verfügung. Mit 30 mastgeführten Kletterbühnen des Typs Hek MSM Super und zwei Alimak Scando Bauaufzügen sorgen die Eppinger am Züricher Neubau für reibungslosen Transport von Mensch und Material nach oben und unten. Aufgrund spezieller Sicherheitsanforderungen haben die Ingenieure von Alimak Hek auch für das Projekt in Zürich individuelle Lösungen erarbeitet: Um die anstehenden Aufgaben zügig bewerkstelligen zu können, arbeiten wie schon bei diversen Projekten vorher mehrere Bühnen neben- und bis zu drei Antriebseinheiten am selben Mast übereinander. Die unteren Hek MSM unterstützen hierbei als Arbeitsebene die von unten nach oben laufende Montage der 840 Fassadenelemente für die entstehende Metall-Glasfassade. Auch der Transport der 180 mm starken mineralischen Wärmedämmung und deren Befestigung an die Rohbaufassade erfolgt mit den unteren Mastkletterbühnen. Von diesen wird anschließend zudem die ca. 6.500m2 große Natursteinfassade eingemessen und montiert.

 

Sonderlösungen für unverwechselbare Projekte

Die ebenfalls das Gebäude umlaufenden oberen Bühnen werden im Gegensatz dazu weder für den Transport noch als Arbeitsfläche verwendet. Sie übernehmen stattdessen eine noch wichtigere Aufgabe: Als Windeinhausung und Absturzsicherung unterstützen sie bei der Fertigstellung des jeweils obersten Stockwerks die Arbeitssicherheit: Diese mastgeführten Kletterbühnen fahren schrittweise in Höhe der obersten Arbeitslage und bleiben dort stehen, bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Nachdem das nächste Stockwerk aufgesetzt wurde, rücken die Bühnen wieder nach. Mit speziell für das Bauvorhaben Mobimo Tower entworfenen Konstruktionen ausgerüstet gewährleisten die Hek MSM sowohl für den aktuellen Betonierabschnitt als auch für das Stockwerk darunter die Absturzsicherung.

 

Individuell und schnell

Auch die beiden Alimak Scando Bauaufzüge sorgen in Zürich für schnellen, sicheren und effizienten Höhenzugang. Während auf mastgeführten Kletterbühnen beispielsweise Fassaden montiert werden, schafft der Alimak Scando je nach Ausführung Mensch und Material mit bis zu 54 m/min in die Höhe – oder befördert enorme Nutzlasten von über drei Tonnen pro Fahrkorb. Aufgrund der individuellen Ausgestaltung des Bauvorhabens und der vorgegebenen Wandöffnungen wurden am Mobimo Tower zwei Alimak Scando Einzelfahrkörbe installiert, die nebeneinander an jeweils einem Masten laufen. Alternativ zu dieser Variante ist es je nach Baustellenanforderung auch möglich, zwei Alimak Scando Bauaufzüge als „Doppelaufzugsanlage“ an einem Mast zu realisieren. Seite an Seite aufgebaut, installiert zwischen mehreren mastgeführten Kletterbühnen, haben die beiden Einzelkabiner hohen Anteil an der reibungslosen Baustellenlogistik des 23-geschossigen Mobimo Tower.

 

Maßgeschneidertes Angebot

Wie jedes Projekt hat auch der Mobimo Tower seine ganz eigenen Besonderheiten. Unsere erfahrenen Ingenieure beraten aus diesem Grund jeden unserer Kunden ganz persönlich. Nur so ist es möglich, projektspezifische Sonderlösungen zu finden, diese individuell an die Gegebenheiten anzupassen und effektiv zu realisieren. Dieser kundenorientierte Ansatz und die daraus resultierenden ganzheitlichen Lösungen geben immer wieder den Ausschlag für die Eppinger Höhenzugangsspezialisten – Ob bei Neubauprojekten oder Sanierungen: Vom „Application Engineering“ über die Anlieferung der Maschinen, deren Montage, Demontage und Abtransport bis zum Einsatz eigener Mitarbeiter vor Ort für Service- und Wartungsarbeiten rund um die Uhr reicht die Angebotspalette von Alimak Hek.

[www.alimakhek.de]

... bietet schnellen und sicheren
Höhenzugang

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-12

Umbau ermöglicht Neubau

Einsatz von Mastkletterbühnen für die Fassadenmontage

Das zukünftige Bürohochhaus mit einer Gesamthöhe von ca. 200 Metern besteht aus einem hufeisenförmig angelegten Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade. Aus diesem erheben sich zwei...

mehr
Ausgabe 2011-10

Schweizer Zwillinge

Die „Twin Towers“ in Chur/Schweiz

20.000 m² unter dem Calanda Die „City West“ ist ein zurzeit im Churer Gewerbeareal Kalchbühl entstehendes Einkaufs- und Gewerbecenter mit gleich zwei Wahrzeichen: Den Hochhäusern „Twin...

mehr
Ausgabe 2012-04

Historie und Gegenwart

Unter anderem durch die gut erhaltene Altstadt sowie ihrem vielseitigen Kulturangebot ist Zürich eines der Zentren des Schweizer Tourismus. Beheimatet in historischen Bauten findet ein Teil dieses...

mehr
Ausgabe 2015-03

Zölly – Das Zürcher Wohnhochhaus

Ganz im Geiste seines Namensgebers soll das von den Architekten Marcel Meili und Markus Peter gestaltete Hochhaus für Pioniergeist und Sinn für das Wesentliche stehen, Individualität und...

mehr
Ausgabe 2012-10

Individuelle Lösungen

Bestehend aus modernen Wohnungen und einem exklusiven Hotel kombiniert mit öffentlichen Plätzen wächst im Baufeld C ein von Gmür & Geschwentner Architekten entworfenes Hochhaus in den Himmel: In...

mehr