Die drei Türme

Vollständige Entkernung und Modernisierung des „Mundsburg Office Tower“

Das markante Gebäudeensemble gehört seit seinem Bau Anfang der 70er Jahre zu den Wahrzeichen Hamburgs: Die weithin sichtbaren Mundsburg-Türme bilden in Hamburg-Barmbek-Süd den „Eingang” zu den Einkaufszentren Mundsburg-Center und Hamburger Meile. Jeweils rund 100 Meter ragen die drei Hochhaustürme im geographischen Mittelpunkt der freien Hansestadt in den Himmel.

Versilbertes „green building“

Um für eine verbesserte Energiebilanz zu sorgen, erfolgt momentan die vollständige Entkernung und Modernisierung eines dieser drei imposanten Gebäude – die des „Mundsburg Office Tower“, kurz und knapp MOT genannt. Für die Durchführung dieser Kernsanierung wurde das Gebäude bereits mit dem silbernen Vorzertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. ausgezeichnet. Die Sanierung wird betrieben von der alstria office REIT-AG, die seit 2007 im Besitz des Gebäudes ist. Der Turm erhält während seiner Verjüngungskur unter anderem eine dem Bestand nachempfundene moderne zweischalige Fassade, die dazu beitragen soll, den Primärenergiebedarf um 80 Prozent pro Jahr oder 2,5 MWh zu senken.

Ein Teil der Umgestaltung des Office Tower an der Mundsburg zum „green building“ wird überwiegend mit Mastkletterbühnen der baden-württembergischen Höhenzugangs-Spezialisten von Alimak Hek realisiert: Acht HEK MSM Super-Antriebseinheiten übernehmen unter anderem den Transport der neuen Bandfenster und der Brüstungsverkleidung des „MOT“.

Wichtig hierbei: Das erschütterungsarme Hubverfahren der Mastkletterbühnen mithilfe der bewährten HEK Zahnstangen-Ritzel Technologie. Diese Methode reduziert die Gefahr von Beschädigungen an wertvollen Baugütern und ermöglicht es darüber hinaus, die Elemente der Fensterbänder zentimetergenau auf die ergonomisch richtige Arbeitshöhe zu bringen. Vom präzise angefahrenen Montageort aus erfolgt dann die Installation der neuen Außenhaut der 24 Stockwerke des Mundsburg Office Tower.

 

Kombinierbares Baukastensystem

Die voll modularen Mastkletterbühnen HEK MSM Super befördern je nach Konfiguration bis zu 4.000 kg. Diese hohe Traglast ermöglicht es, neben benötigtem Werkzeug das gesamte Material für einen Arbeitstag in die erforderliche Höhe zu transportieren. Diverse Komponenten der verschiedenen Mastkletterbühnen-Baureihen von HEK sind austauschbar;  sämtliche Bühnen passen sich durch dieses Baukastensystem variabel an jedes Sanierungs- oder Neubauprojekt an: Ob Verbreiterung oder Verlängerung der mastgeführten Kletterbühnen, beides ist möglich. Durch vormontierte Ausschiebe-Systeme lassen sich die 1,5 Meter breiten Plattformen auf 2,5 Meter erweitern. Auch die Bühnenlänge ist variabel, durch verschiedene Elemente erreicht die MSM in Zweimastaufstellung über 32 Meter.

 

Kundenorienterte Herangehensweise

Für die Realisierung einzigartiger Projekte ist gründliche Planung unerlässlich. Aus diesem Grund stehen die Ingenieure von Alimak Hek schon im frühen Stadium direkt mit den am Bau beteiligten Unternehmen in Verbindung. Der unmittelbare Kontakt zu den Verantwortlichen kombiniert mit der Analyse der Situation vor Ort macht es möglich, Besonderheiten des jeweiligen Bauvorhabens frühzeitig zu erkennen. Basierend auf diesen Erfahrungen wurde beispielsweise die Lastverteilung der Mastkletterbühnen über eigens für die Hamburger Komplettsanierung entworfene und anschließend dort montierte Stahlkonstruktionen realisiert. Zum kompletten Logistikkonzept für die Revitalisierung des Mundsburg Office Tower gehören darüber hinaus die exakten Statik-Berechnungen zur Montage der Bühnen. Zusätzlich zum individuellen „Application Engineering“ erledigen die Eppinger Höhenzugangs-Spezialisten auf Anfrage auch die Anlieferung der Maschinen sowie deren Installation. Nach Abschluss des Projekts erfolgt ebenfalls auf Wunsch deren Abbau und Rücktransport. Selbst den permanenten Einsatz eigener Mitarbeiter vor Ort für Service- und Wartungsarbeiten rund um die Uhr ermöglicht Alimak Hek.

Weitere Informationen:

E-Mail: info@alimakhek.de,

[www.alimakhek.de]

Die voll modularen Mastkletterbühnen HEK MSM Super befördern bis zu 4.000 kg

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Exklusiver Luxus und individuelle Höhenzugangslösungen

Personal- und Materialtransport

Schweizer Eleganz und deutsche Ingenieurskunst Auch bei dem Schweizer Bauvorhaben sind die unkonventionellen Höhenzugangslösungen von Alimak Hek gefragt – Die Spezialisten für sicheren vertikalen...

mehr
Ausgabe 2013-08

Höhenzugangs­spezialisten

Die Taunusanlage 11, im Frankfurter Bankenviertel und mithin im Herzen der deutschen Finanzwirtschaft stehend, wird im Auftrag der Freo-Gruppe entsprechend den Plännen von KSP Jürgen Engel...

mehr
Ausgabe 2012-04

Historie und Gegenwart

Unter anderem durch die gut erhaltene Altstadt sowie ihrem vielseitigen Kulturangebot ist Zürich eines der Zentren des Schweizer Tourismus. Beheimatet in historischen Bauten findet ein Teil dieses...

mehr
Ausgabe 2010-12

Umbau ermöglicht Neubau

Einsatz von Mastkletterbühnen für die Fassadenmontage

Das zukünftige Bürohochhaus mit einer Gesamthöhe von ca. 200 Metern besteht aus einem hufeisenförmig angelegten Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade. Aus diesem erheben sich zwei...

mehr
Ausgabe 2012-02

Logistik bis 18 m

Im amöbenförmigen Neubau des Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg (BFS) werden insgesamt 6 Institute der genannten Fachbereiche auf 5 Geschossen untergebracht. Die Fassaden der fünf...

mehr