Ästhetisch, flexibel, nachhaltig

www.algeco.de

Die neue Honigwald-Apotheke ist ein Modulbau, was weder von außen noch von innen erkennbar ist. Die neue Honigwald-Apotheke ist ein Modulbau, was weder von außen noch von innen erkennbar ist.
© Algeco GmbH

Die neue Honigwald-Apotheke ist ein Modulbau, was weder von außen noch von innen erkennbar ist.
© Algeco GmbH
Höchste Ansprüche im Hinblick auf Design, Flexibilität und Nachhaltigkeit erfüllt die neue Honigwald-Apotheke in Waldbrunn-Fussingen. Algeco, der Spezialist für modulare Raumlösungen, hat das eingeschossige Modulgebäude innerhalb von 2 Monaten errichtet. Die Apotheke umfasst eine Grundfläche von 157 m² und besteht aus 5 Containereinheiten, 4 Standardmodulen und einem 3,3 m breiten Sondermodul. Auch ein separates Labor ist integriert. Nach der Fertigstellung ist weder von außen noch von innen zu erkennen, dass das Gebäude in Modulbauweise errichtet wurde. Dazu tragen vor allem individuell genutzte Gestaltungsmöglichkeiten wie ein Folienflachdach, ein gläsernes Vordach und eine Fassade aus Holz, Putz und Trespa-Platten bei. Die Planung des Neubaus lag in den Händen von Kurt Seelbach von Kramm Seelbach Groh Architekten + Ingenieure in Elz.

Der Auftraggeber hat mit dem Modulbau maximale Flexibilität erhalten. Auch nach der Fertigstellung bleibt das Gebäude im Hinblick auf Raumaufteilung und Raumgröße variabel. Der Grund: Es kommt ohne tragende Wände aus, da die Stahlrahmen der einzelnen Module die gesamte Last aufnehmen. Zwischenwände dienen lediglich der Untergliederung der Räumlichkeiten. Ebenso können einzelne Module jederzeit schnell und einfach hinzugefügt oder entfernt werden. Selbst ein kompletter Rückbau oder Standortwechsel des gesamten Gebäudes, um zum Beispiel neue Kundenkreise zu erschließen, ist ohne großen Aufwand möglich. Darüber hinaus punktet die Apotheke in Sachen Nachhaltigkeit: Gebäude in Stahlrahmenbauweise lassen sich bei Bedarf mehrfach verwenden und am Ende fast zu 100 % recyceln. Im laufenden Betrieb verringern eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle und eine Luft-Wärme-Pumpe mit einem innovativen VRF-System (Variable Refrigerant Flow) den Energieverbrauch der Honigwald-Apotheke. Insgesamt erfüllt der Modulbau die aktuellen Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-09

Harald Theisinger ist neuer Director Modulbau bei Algeco Deutschland

Harald Theisinger ist neuer Director Modulbau bei Algeco Deutschland.

www.algeco.de Harald Theisinger ist seit Juli 2020 neuer Director Modulbau bei Algeco Deutschland, einem führenden Anbieter für modulare Raumlösungen. Der gebürtige Nordrhein-Westfale verfügt...

mehr
Ausgabe 2015-10

Modulares Wohnkonzept der Zukunft

Mobiles Wohnen ist ein großer Trend. Immer mehr Mitarbeiter internationaler Firmen, Jobwechsler oder Studenten verbringen mehrere Monate in einer fremden Stadt. Da stellt sich die Frage nach einer...

mehr
Ausgabe 2016-09

Urbane Wohntrends

Reisende Manager, junge Fachkräfte, Pendler oder Studenten leben oft nur mehrere Monate oder wenige Jahre an einem Ort. Dann jedoch am liebsten in City-Lage mit optimaler Versorgung und guter...

mehr
Ausgabe 2020-1-2

Nachhaltig, wirtschaftlich, flexibel

Containerbauweise vereint viele Vorteile

Der Bedarf nach neuen Raumlösungen entsteht immer wieder. Meistens muss dann eine schnelle Lösung her, die oft nur für einen vorher festgelegten Zeitraum benötigt wird. Containergebäude bieten in...

mehr
Ausgabe 2016-11

Fischer: Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Beim 5. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg in Karlsruhe wurde die Unternehmensgruppe Fischer von Landesumweltminister Franz Untersteller (Bildmitte) für...

mehr