Scheuerle Fahrzeugfabrik zum Innovationsführer gekürt

Die Scheuerle Fahrzeugfabrik, ein Unternehmen der Transporter Industry International (TII Group) sichert sich auch in diesem Jahr den Titel „Deutschlands Innovationsführer“. Damit trägt Scheuerle die Auszeichnung zwei Jahre in Folge. Grundlage für die Prämierung ist eine Studie von Prognos und IMWF Institut im Auftrag des F.A.Z.-Instituts. Die Forscher haben untersucht, wie viele Patente ein Unternehmen angemeldet hat und wie stark diese Innovationen auf andere Unternehmen wirken.

 

Attraktiver Arbeitgeber

Mit dieser Auszeichnung beweist das Unternehmen, dass es im internationalen Wettbewerb sehr gut aufgestellt ist – nicht nur beim Fahrzeugabsatz, sondern auch beim Kampf um Fachkräfte. Scheuerle ist somit ein attraktiver Arbeitgeber. Der Titel „Deutschlands Innovationsführer“ bestätigt zudem die herausragende Arbeit aller Mitarbeiter des Unternehmens.

 

Auswertung der Patentierungsaktivitäten der vergangenen zehn Jahre

Die Auszeichnung basiert auf einer fundierten Analyse. Das Marktforschungsunternehmen Prognos hat im Auftrag des F.A.Z.-Instituts und gemeinsam mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung die Patentanmeldungen von 150.000 in Deutschland tätigen Unternehmen untersucht. Um deren Patentierungsaktivitäten zu bewerten, haben die Forschungspartner auf die Daten der EPO Worldwide Patent Statistical Database (PATSTAT) des Europäischen Patentamts zurückgegriffen und für mehr als 500 Technologie- und Wissensgebiete ausgewertet. In die Studie gingen alle weltweit angemeldeten Patente der untersuchten Unternehmen während der vergangenen zehn Jahre ein.

 

Punkte für Innovativität und Innovationsführerschaft

Die Firmen konnten in zwei Kategorien Indexpunkte sammeln, nämlich für „Innovativität“, was die Neuartigkeit einer Erfindung beschreibt, und für „Führerschaft“, welche die Wirkung einer Innovation auf andere Unternehmen beschreibt. Die Indexpunkte beider Kategorien zusammengenommen stellen wiederum den Grad der Innovationsführerschaft dar. Zudem mussten die Unternehmen nachweisen, wie viel der Innovation am Standort Deutschland entstanden ist. Das wurde anhand der Zahl und des Arbeitssitzes der beteiligten Forscher beurteilt.

Thematisch passende Artikel:

150 Jahre Scheuerle Fahrzeugfabrik

Bis heute ist Scheuerle ein familiengeführtes Unternehmen. Seit 1988 gehört es zur Transporter Industry International Group (TII Group) des Multiunternehmers Senator E. h. Otto Rettenmaier. Seine...

mehr
2012-04

„Superflex“

Wie das „flex“ im Namen „Superflex“ schon deutlich macht, bieten die Semi-Tieflader ein hohes Maß an Flexibilität. So ist es möglich, bei Fahrzeugen mit einfacher Teleskopstufe, die beiden...

mehr

Fischer als Top-Innovator ausgezeichnet

Die Unternehmensgruppe Fischer wurde mit dem Siegel „TOP 100“ ausgezeichnet. Es ist die wichtigste Auszeichnung für innovative Unternehmen im deutschen Mittelstand. Den Sprung unter die besten 100...

mehr

Remmers als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

Wie schon im vergangenen Jahr, so wurde Remmers auch für den aktuellen Betrachtungszeitraum 2019 als bester Ausbildungsbetrieb in der Kategorie „Baustoffe und Zubehör“ ausgezeichnet. Das ist das...

mehr
2016-10

Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2016

Die „Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2016“ geht an Hans-Ulrich Batzke. Der Preis wird seit mehr als vier Jahrzehnten im Zwei-Jahres-Rhythmus an Persönlichkeiten verliehen, die sich in...

mehr