PlanRadar erweitert mit Workato seine Plattform

PlanRadar, Spezialist für die digitale Dokumentation und Kommunikation bei Bau- und Immobilienprojekten, geht mit Workato, der führenden Plattform für Unternehmensautomatisierung, eine Partnerschaft ein. Diese umfasst die Entwicklung von „PlanRadar Connect“, einer Erweiterung der PlanRadar-Lösung, die die Automatisierung unterschiedlicher Software untereinander ohne Programmieraufwand verbessert.

Das neue Feature ergänzt die bestehende API der PlanRadar-Software und ermöglicht eine schnellere und einfachere Integration verschiedener Systeme. Über vordefinierte codefreie Verbindungen, sogenannte Konnektoren, werden die Verknüpfungen zwischen den einzelnen Programmen wie beispielsweise Outlook, Dropbox, Jira, SAP und Microsoft Dynamics ohne großen Programmieraufwand hergestellt. Die neue Funktion hebt dabei die Barrieren der Inkompatibilität auf, die mit der Verwendung mehrerer technischer Systeme einhergehen, Dateninkonsistenzen und die Doppelung von Prozessen werden damit vermieden. PlanRadar Kunden erhalten dadurch entsprechend mehr Flexibilität, eine vereinfachte Kommunikation mit Projektbeteiligten und effizientere Prozesse.

Ausschlaggebend für die Neuentwicklung war die kürzlich durchgeführte Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von mehr als 60 Millionen Euro, die unter anderem dabei unterstützen soll, die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten des Unternehmens weiter auszubauen. So werden neben der Entwicklung neuer Funktionen, die eine schnellere und reibungslosere Interoperabilität mit anderer Software und Programmen bieten, ebenso Investitionen in ein neues technisches Zentrum fließen.

Ibrahim Imam, Gründer und Co-CEO von PlanRadar, sagt: "Die Baubranche befindet sich mitten im digitalen Wandel. Daher ist die Automatisierung von Arbeitsprozessen für die Verbesserung der Projektabwicklung und der Unternehmensleistung von entscheidender Bedeutung. Dies war der Anstoß für PlanRadar Connect. Indem Unternehmen sich auf einfachem Weg mit der vorhandenen Technologie vernetzen, können sie effizienter arbeiten und bei der Nutzung von Daten ein höheres Maß an Genauigkeit erreichen. Das ist ein ganzheitlicherer Ansatz, den die gesamte Branche anstreben sollte."

"Wir sehen eine wachsende Nachfrage nach automatisierten Arbeitsabläufen, die jede Phase des Lebenszyklus von Bauprojekten miteinander verbinden. PlanRadar Connect ist ein großartiges Beispiel für die Low-Code/No-Code-Plattform von Workato, die es jedem ermöglicht, auf einfache Weise benutzerdefinierte Automatisierungen zu erstellen, um wichtige Projektinformationen und Aufgaben zwischen PlanRadar und über 200 anderen wichtigen Geschäftsanwendungen zu übertragen“, ergänzt Gautham Viswanathan, Chief Product Officer bei Workato.

Thematisch passende Artikel:

PlanRadar erhält frisches Kapital in Series-B-Finanzierungsrunde

PlanRadar, Europas führende digitale Field Management Plattform für Bau- und Immobilienprojekte, hat erfolgreich eine weitere Finanzierungsrunde mit hochkarätigen internationalen Investoren...

mehr
2015-09

Neuer Geschäftsführer bei Unitechnik

Dr.-Ing. Ralf Lüning ist seit Juni 2015 neuer Geschäftsführer der Unitechnik Systems GmbH, eines Unternehmens der Unitechnik Group. Er ist Nachfolger von Wolfgang Cieplik, der in die Holding...

mehr
2016-07

Intelligente Modellierung

Basierend auf der Bentley-Software MicroStation V8.1, ist die Connect Edition eine Plattform-Technologie, die alle Bentley-Programme und -Tools zusammenführt. Sie unterstützt gemischte Umgebungen...

mehr

Globale Partnerschaft

Tiltrotatoren von SMP Parts mit neuen Volvo-Raupenbaggern kompatibel

Die beiden Raupenbagger sind die ersten Modelle, die mit dem neuen Smart Connect ausgestattet sind. Smart Connect ermöglicht die Kommunikation zwischen Maschine und Tiltrotator. Wenn der Tiltrotator...

mehr