„BAUTEX – Bauen mit Textilien“ am 26. und 27. Januar 2022

Bautextilien-Symposium mit den Schwerpunkten Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit

Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit – Verzicht oder Wachstumschance? Diese Frage begegnet uns immer häufiger, auch beim Thema Bauen mit Textil. Auswirkungen und Konsequenzen einer Entscheidung für mehr Nachhaltigkeit müssen wir dabei jedoch immer hinterfragen. Denken wir beispielsweise an die zweifelsfrei notwendige Infrastruktur, auf die eine moderne, industriell geprägte Gesellschaft angewiesen ist, müssen hier andere Lösungen als bloßer Verzicht gefunden werden.

Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit durch Geokunststoffe

Unter diesem Leitthema lädt das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. zusammen mit seinen Mitveranstaltern ein zum 15. Symposium „BAUTEX – Bauen mit Textilien“ am 26. und 27. Januar 2022.

Marian Hierhammer, Leiter der Prüfstelle am STFI, sagt dazu: „Geokunststoffe, die unsichtbaren Arbeiter im Untergrund, haben sich über die letzten Jahrzehnte zu einem bedeutenden Element bei innovativen Bauweisen im Erd- und Grundbau entwickelt. Dies ist nicht nur in den vielen Funktionen wie z. B. Filtern, Bewehren, Trennen, Dichten begründet, die sie bei den unterschiedlichsten Anwendungen übernehmen. Positive Praxiserfahrungen beim Einsatz von Geokunststoffen, ihre stetige Weiterentwicklung und ‚Ausstattung‘ mit neuen Funktionen tragen ebenso dazu bei. Mit dem Nachweis einer hohen Dauerhaftigkeit und damit verbundenen längeren Nutzungsdauer bieten die Geokunststoffe im Grunde ein perfektes Beispiel für Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.“

Das Symposium richtet sich an Akteure aus Industrie, Forschung und Bildung, aber auch an Vertreter aus Verwaltung und regelsetzenden Bereichen. Die BAUTEX wird – anders als zunächst geplant – als Onlineveranstaltung durchgeführt. Die veranstaltungsbegleitende Ausstellung entfällt daher formatbedingt.

Das Programm und die Anmeldung finden Sie unter folgendem Link

Thematisch passende Artikel:

Huesker erhält IGS-Award 2010

Huesker entwickelt, fertigt und vermarktet seit Jahrzehnten weltweit maßgeschneiderte Geokunststoffe für die Bauindustrie sowie technische Textilien für Landwirtschaft, Industrie und Handel....

mehr
2010-09

IGS-Award 2010

Entwicklung von Geokunststoffbewehrungen aus innovativen Rohstoffen

Das IGS-Award Komitee hat das Unternehmen Huesker Synthetic GmbH, Gescher, mit dem IGS Award 2010 ausgezeichnet. Huesker entwickelt, fertigt und vermarktet seit Jahrzehnten weltweit maßgeschneiderte...

mehr
2021-04

Fortrac T eco – hochzugfeste Geogitter

www.huesker.de Die verwendeten Garne der ecoLine sind zu 100 Prozent PET-Recyclingmaterial. Sie leisten durch den Verzicht auf primäre Rohstoffe einen wertvollen Beitrag für nachhaltiges Bauen durch...

mehr
2009-11

Wim Voskamp neuer Vorstandsvorsitzender des IVG

Seit Juni 2009 ist Wim Voskamp der neue Vorstandsvorsitzende des Industrieverbandes Geokunststoffe (IVG). Wim Voskamp kam 1980 zu Akzo Nobel und hat dort in leitenden Funktionen seine reichhaltige...

mehr

Geokunststoffe im Straßen- und Ingenieurbau

Fachleute tagen am 14. März beim VSVI-Seminar an der FH Münster

Mitorganisiert wird die Tagung vom Fachbereich Bauingenieurwesen und dem An-Institut Kiwa GmbH TBU. Auf dem Programm stehen Vorträge zu unterschiedlichen Themen. Die Referenten präsentieren unter...

mehr