50. VDBUM-Großseminar findet im Juli 2022 statt

Sommerjubiläum statt Winterzauber

Die Vorstandsmitglieder des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V.  haben auf ihrer Sondersitzung am 01. Dezember 2021 entschieden, dass die dynamische Entwicklung der Pandemie unkalkulierbar ist. Auch die Abstimmung mit der Gesundheitsbehörde hat keine Planungssicherheit gebracht. Da aber die Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer*innen am VDBUM-Großseminar im Vordergrund steht, wird das Großseminar vom 19. bis 22. Juli 2022 im Kongresszentrum Sauerland Stern Hotel in Willingen stattfinden.

„Mit großem Bedauern müssen wir der besonderen Pandemielage Rechnung tragen. Aber die Flexibilität, wie sie auf Baustellen oder in technischen Abteilungen der VDBUM-Mitglieder täglich gelebt wird, wollen wir auch bei der Verschiebung des Großseminars in den Sommer umsetzen“, erklärte VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer im Namen des Vorstandes. Diese Flexibilität zeigten auch die Veranstaltungspartner wie das Kongresszentrum Sauerland Stern Hotel, die weiteren Seminarhotels sowie die langjährigen technischen Partner.

Die Neuterminierung des 50. Großseminars eröffnet die Möglichkeit, die Veranstaltung in der Qualität durchzuführen, die Aussteller, Teilnehmer und Gäste vom VDBUM erwarten und auch gewohnt sind. Das Seminarprogramm wird mit einer topaktuellen Podiumsdiskussion zu den Veränderungen in der Baubranche im Laufe des nächsten Jahrzehnts starten. Im Rahmen der anschließenden 50 Vorträge stellen hochkarätige Referenten neue Entwicklungen und Verfahren vor und bringen die Teilnehmer auf den neuesten Stand der Technik. Anlässlich seines 50-jährigen Bestehens hat sich der VDBUM als Geburtstagsgeschenk eine ganz spezielle Performance gewünscht: Die diesjährigen Vorträge finden als Co-Vorträge statt. Ein Hersteller und ein Anwender werden ein Produkt aus ihrer jeweiligen Perspektive – etwa den technischen Möglichkeiten und den im Einsatz gesammelten Erfahrungen - darstellen.

Die Themen des Seminarprogramms finden sich in Fachausstellung mit mehr als 100 Ausstellern wieder. Hier gibt es reichlich Gelegenheit, Gedankengänge mit Experten weiterzuführen und das Netzwerk zu stärken. Dafür eignen sich auch die Gala-Netzwerkabende, die zudem erhellende und spannende Programmpunkte enthalten. Die Gäste dürfen sich auf hochrangige Gastredner am Eröffnungsabend freuen und am zweiten Gala-Abend auf die Vergabe der VDBUM-Förderpreise in drei Kategorien sowie die Sonderverleihung in der Kategorie Start-up. Außerdem findet das Finale der Deutsche Meisterschaften der Auszubildenden zum Baugeräteführer in der Kategorie Simulatoren statt. Wie gewohnt wird am letzten Seminartag nach Abschluss des Vortragsprogramms die jährliche VDBUM-Mitgliederversammlung abgehalten.

Terminwahl mit Bedacht

Den Termin in der zweiten Juli-Hälfte hat der VDBUM-Vorstand mit Bedacht gewählt. Das Jahr 2022 steht ganz im Zeichen vielfältiger Messeangebote. Der Termin 19. bis 22. Juli bietet genügend Abstand zu den Messen. Dass dann in zahlreichen Bundesländern die Sommerferien bereits begonnen haben, ist dem VDBUM-Vorstand bewusst. „Die Kollision mit der Familienferienzeit wollen wir jedoch offensiv mit attraktiven Angeboten ohne Netzwerkeinschränkungen des Großseminars umsetzen“, so Dieter Schnittjer. Familie und Beruf – diese Herausforderung ist in der Bauwirtschaft nicht unbekannt. Um dies in Einklang zu bringen, wird zusätzlich zum Großseminar ein Rahmenprogramm aufgelegt, das alle Altersklassen der mitgereisten Partner*innen oder Familien begeistern wird. Ein zusätzliches originelles Abendprogramm, das ausschließlich für Partner*innen und Kinder organisiert wird, verzaubert, inspiriert und bindet die großen und kleinen Gäste. Der Freitagabend wird als Outdoor-Jubiläumsparty zum Sommerfest. Das Konzept für ein außergewöhnliches Großseminar und ein separates interessantes Rahmenprogramm für Partner*innen und Familien findet sich ab 01. Februar 2022 auf der VDBUM-Website.

Thematisch passende Artikel:

50. VDBUM-Großseminar auf 2022 verschoben

Verschiebung aus Verantwortung für Teilnehmer, Vortrags- und Ausstellungspartner

„Wir dürfen nicht nur uns betrachten, sondern tragen Verantwortung für unsere Gäste, Partner und die gesamte Baubranche“, erläutert VDBUM-Präsident Peter Guttenberger die aus diesen Erwägungen...

mehr
2014-01

VDBUM: Alles neu beim Großseminar 2014

Für das VDBUM-Großseminar hat der Verband eine Reihe von Neuerungen auf den Weg gebracht. Neben einem neuen, verkehrstechnisch günstig gelegenen Tagungsort in Kassel wurden auch die Inhalte den...

mehr
2014-08

VDBUM: Förderpreis 2015 für Innovationen in der Baubranche aus

Zum dritten Mal vergibt der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) seinen Förderpreis für Innovationen in der Baubranche. Die Verleihung erfolgt auf dem VDBUM-Großseminar im...

mehr
2021-11-12

Mit Sicherheit

Ich bin dabei. Ob Fachkongress für Absturzsicherheit vom 24. bis 25. November in Böblingen, der Allgäuer Baufachkongress vom 19. bis 21. Januar 2022 in Oberstdorf, das Jubiläums-Großseminar des...

mehr

Ein gutes Entree in die Bausaison

VDBUM-Großseminar 2010

Ein Zeichen dafür, dass sich die relevanten Marktteilnehmer bewusst für kommende Aufgaben rüsten. Sie wollen erfahren, wie sich die Hersteller in der neuen Realität aufstellen, wollen sehen,...

mehr