ACO DRAIN POWERDRAIN

Vielseitige Entwässerung

Planer, Bauausführende und der Handel sind stets auf der Suche
nach vielseitig einsetzbaren Produkten. Gerade Systemprodukte
erleichtern im Tiefbau – speziell bei der Straßenentwässerung – die
Ausführungsplanung, den Einbau und die Lagerhaltung.

Mit der Aco Drain PowerDrain Entwässerungsrinne ist es der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH aus Büdelsdorf gelungen, eine Rinne zu entwickeln, die durch Stabilität, Funktionalität und Gestaltungsfreiheit in unterschiedlichsten Einsatzbereichen verwendet werden kann.

Vielfältige Anforderungen

Stark belastete Verkehrsflächen brauchen effiziente und stabile Lösungen für die Entwässerung. An Linienentwässerungssysteme werden dabei oftmals besondere Anforderungen wie hohe Entwässerungsleistung oder Einsatzmöglichkeiten in LAU-Anlagen gestellt. Die Aco Drain PowerDrain, eine aus leichtem, widerstandsfähigem Polymerbeton hergestellte Schwerlastrinne gem. DIN EN 1433 / DIN 19580, verfügt über Produkteigenschaften, die sie zu einer professionellen Allroundlösung machen.
Der schlanke V-Querschnitt der Rinnenelemente, mit lichten Weiten von 75 mm bis 275 mm, hat einen maßgeblichen Einfluss auf die sehr gute hydraulische Leistungsfähigkeit. In Kombination mit den glatten Oberflächen des Aco Polymerbetons sorgt der untere, engere Teil des Querschnitts schon bei wenig Wasser für deutlich höhere Fließgeschwindigkeiten und damit für einen optimierten Selbstreinigungseffekt. Die Selbstreinigungskraft ist gerade bei geringen Regenspenden wichtig, um im Falle von Starkregenereignissen den vollen Abflussquerschnitt zu gewährleisten.
Das Rinnensystem ist mit einem massiven, 8 mm starken Kantenschutz ausgestattet, Zargen und Gussstegroste sind aus EN-GJS (Gusseisen mit Kugelgraphit) und KTL-Beschichtung (kathodische Tauchlackierung) gefertigt. Damit ist das Rinnensystem für alle Belastungsklassen von A 15 bis F 900 einsetzbar. Mit der speziellen Elastomerdämpfung zwischen Rinne und Rost in Kombination mit dem sicher arretierten und trotzdem flexibel gelagerten Rost (Powerlock) wird eine dauerhaft funktionierende Geräuschdämpfung beim Überfahren der Rinne gewährleistet. So trägt diese Konstruktion nicht nur zum aktiven Lärmschutz im Straßenverkehr bei, auch wird der Rinnenkörper vor Verschleiß geschützt, so dass sich die Wirtschaftlichkeit des Rinnensystems erhöht.
Gemäß der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) Z-74.4-78 ist die Aco Drain PowerDrain für die Verwendung in LAU-Anlagen zugelassen. Der Sicherheitsfalz auf der Auslaufseite der Rinnenelemente ermöglicht die flüssigkeitsdichte Abdichtung. Für Rohranschlüsse in LAU-Anlagen ist die Ausführung mit einem eingegossenen PE-HD Rohrstutzen lieferbar.
Mit vier unterschiedlichen Nennweiten und vier Bauhöhen sowie dem Zubehör, wie Stirnwänden, Einlaufkästen oder Übergangsstücken bietet Aco Tiefbau nicht nur ein leistungsstarkes, sondern auch überschaubares Linienentwässerungssystem.⇥■

Aco Tiefbau Vertrieb GmbH

www.aco-tiefbau.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-09

ACO Drain PowerDrain Performance

Die volle Performance im Schwerlastbereich

Die ACO Drain PowerDrain Performance ist ein komplettes Set bestehend aus Rinne und Rost. Sie vereint die Funktionen der Seal-in-Technologie, den neuen Powerlock-Gussrost mit zwei dämpfenden...

mehr
Ausgabe 2015-10

Entwässerung von Parkhäusern

Noch immer empfinden Autofahrer eine Vielzahl der Parkhäuser in Deutschland für benutzerunfreundlich und unsicher. Zu häufig treffen sie auf enge, verwinkelte und dunkle Fahrgassen und...

mehr
Ausgabe 2009-10

50 Jahre tis, 40 Jahre ACO DRAIN

„ACO Tiefbau gratuliert der Redaktion herzlich zum 50. Geburtstag! Seit vielen Jahren gehört die tis zu unseren bevorzugten Fachmedien. Weil jetzt zusätzlich Handelsaspekte einbezogen werden, ist...

mehr
Ausgabe 2017-07

Kircher Vorfeld: Oberflächennahe Entwässerung mit ACO Drain PowerDrain

Baugebiet „Kircher Vorfeld“, Isernhagen

Die selbständige Gemeinde Isernhagen, am Südrand der Lüneburger Heide gelegen, setzt sich aus sieben Ortschaften zusammen. Zahlreiche Fachwerkhäuser, aber auch Gebäude modernster Architektur...

mehr
Ausgabe 2016-03

Xantener Südsee mit funktionalen High „Lights“

Durch den Bau des Hafens Xanten Mitte 2010 werden der mittelalterliche Stadtkern, der Archäologische Park und das Freizeitzentrum, das als einer der Gewinner des Ziel-2 Wettbewerbes...

mehr