Schöck: Auszugsprüfung

www.schoeck.de

Fertigteilwerke müssen beim Einbau von Schöck Thermoankern in Element- oder Sandwichwände sogenannte Pull-Out-Tests (POT) durchführen. Bei einem POT wird durch Zug am Anker die Kraft geprüft, die aufgebracht werden muss, um die Verankerung aus dem Beton zu ziehen. Schöck bietet hierzu einen Service für Fertigteilwerke.

Schöck bietet seit mehreren Jahren Durchführung und Dokumentation der Auszugstests an. Speziell auf den Schöck Thermoanker ausgerichtete Prüfwerkzeuge ermöglichen dabei eine effiziente, einfache Prüfung und Dokumentation vor Ort. Das Fertigteilwerk erhält die Prüfergebnisse umgehend nach Beendigung der Auszugsprüfung.

Inzwischen sind auch die fünf Einbaumeister von Schöck als erfahrene Baupraktiker mit roten Prüfkoffern ausgestattet, um entsprechende Auszugsprüfungen vorzunehmen. Fertigteilwerke können entsprechende Pull-Out-Tests unter Tel. 07223/967-552 oder per Mail anfordern.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-11

Neue Schöck-Software

www.schoeck.de Schöck hat seine neue Bemessungssoftware für den Isolink für Betonfassaden veröffentlicht. Das Programm steht kostenfrei unter www.schoeck.de/de/bemessungssoftware zur Verfügung....

mehr
Ausgabe 2017-08-09

Schöck: Neuer Vorstandsvorsitzender

www.schoeck.at Die Schöck AG, eine Unternehmensgruppe der Bauzulie- ferindustrie mit Hauptsitz in Baden-Baden, hat den bisherigen Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Alfons Hörmann (links), mit Wirkung...

mehr
Ausgabe 2020-04

Neuer Vorstand bei Schöck

www.schoeck.de Mike Bucher übernimmt die Position des Vorsitzenden im Vorstand der Schöck AG und zugleich des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Schöck Bauteile GmbH. Er folgt Alfons Hörmann,...

mehr

Das 1x1 der Wärmebrücken

Schöck bietet neues Serviceangebot mit Nachschlagewerk

Die Schöck Bauteile GmbH bietet im Internet (www.schoeck.de) ab sofort ein neues Informationsangebot rund um das Thema Wärmebrücken an. Alles Wissenswerte zu Wärmeschutz und Feuchteschutz im...

mehr