Schalen leicht gemacht

Beim Schalen eines außergewöhnlichen Bauprojektes mit komplexen

Geometrien war die leichte Handschalung Alumax

von Mayer Schaltechnik das Mittel der Wahl.

Ein Projekt, wie man es nicht alle Tage sieht, hat die Xaver Schalk Bau-GmbH & Co. KG aus Wendelstein vor kurzem in Nürnberg abgeschlossen. Der Grundstückszuschnitt zwischen der Straße, der Nachbarbebauung und dem unmittelbar vorbeifließenden Goldbach ergab einen Gebäudegrundriss mit schiefwinkligen Versprüngen in der Fassade.

Schräges Stahlbeton-Dach

Auch das über zwei Geschosse reichende Satteldach weist einige Besonderheiten auf: Die Konstruktion ist ein 20 cm starker Stahlbeton-Sargdeckel mit insgesamt 12 unterschiedlichen Dachneigungen zwischen 38 und 61 Grad, die durch zahlreiche Fensteröffnungen und eine integrierte Loggia unterbrochen werden. Die verschiedenen Schrägen ergeben komplizierte Verschneidungen, entsprechend aufwendig zeichneten sich die Schalarbeiten ab. Doch die hat Schalk mit Hilfe der Alumax gut in den Griff bekommen.

Alumax leicht in der Hand

Die Alumax ist einfach konzipiert und spielt in der modularen Wandschalungsfamilie von Mayer Schaltechnik mit durchschnittlich nur 24 kg/m² die Rolle der leichten Handschalung. Das Alumax-Rahmenprofil passt zu den beiden anderen Wandschalsystemen Ultramax L und Ultramax S. Alle Verbindungsteile und das gesamte Zubehör sind identisch. Somit lassen sich die Elemente der drei Schalungssysteme problemlos miteinander kombinieren.

Das Alumax-System: Einfache Anwendung

Das verblüffend einfache Alumax-Konzept basiert auf nur sechs verschieden großen Elementrosten im logischen 50 cm-Raster, die sich einfach mit jeder beliebigen Schalhaut belegen lassen. Im Gegensatz zu den Schwestersystemen verwendet Mayer bei der Alumax ein Randprofil ohne Überstand, auf dem die Schalhaut einfach aufliegt und von hinten verschraubt wird. Mit diesen Elementen werden auch Ecken einfach geschalt, spezielle Außen- oder Innenecken gibt es nicht.

Schalen auf der Schräge

Die handlichen und leichten Elemente der Alumax sind auch in ungünstigen Schräglagen noch mühelos von Hand zu bewegen. So auch auf der Nürnberger Baustelle, wo die Dachneigungen in den beiden Dachgeschossen variieren: Während die obere Etage auf einer Sonderschalung aus Holzsparren mit aufgelegten OSB-Platten betoniert wurde, hat Schalk in der unteren Etage für die ca. 60 Grad geneigte innere Stellschalung die Alumax genommen. Dabei war das geringe Gewicht nicht nur für die Arbeiter ein wichtiges Thema, weil es die Handhabung angenehmer und sicherer macht. Durch die minimale Auflast der Deckschalung besteht auch keine Gefahr, dass die Abstandhalter in der schrägen Schalung beschädigt oder in die Schalhaut gedrückt werden: Die geforderte Betondeckung der Bewehrung ist sichergestellt.

Mayer Schaltechnik GmbH

www.mayerschaltechnik.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Systemneutral für weniger Fehlzeiten

Die innovative Wandschalungsfamilie vereint drei Schalungssysteme: Alumax, die leichte Handschalung, Ultramax A, die kranunabhängige Rahmenschalung, und ab 2015 kommt die Ultramax S neu, die für...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

25 Jahre Mayer Schaltechnik

www.mayerschaltechnik.de Fünfundzwanzig Jahre Mayer Schaltechnik: Darauf ist der Mittelständler zu Recht stolz. Schließlich basiert der Markterfolg vor allem auf den kreativen Entwicklungen, mit...

mehr
Ausgabe 2018-05

Mayer Schaltechnik: Ultramax S

Eine besondere Lösung zum einseitigen Ankern kommt von Mayer Schaltechnik, einem Schalungshändler, der seit 1995 eigene Schalungssysteme entwickelt und vertreibt. Im Gegensatz zu anderen Herstellern...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Rahmenschalung mit Mehrwert

UltraMax L – eine Dekade voller Erfolg

Die universelle Alu-Wandschalung UltraMax L bildet den Kern der aktuellen Wandschalungsfamilie, speziell entwickelt für den mittelständischen Bauunternehmer. Zu dieser Familie gehören neben der...

mehr
Ausgabe 2020-03

Ultramax aus Überzeugung

Raab Baugesellschaft investiert in Mayer Schaltechnik

Es gibt immer noch Bauunternehmen, die in eigene Schalung investieren. Zu denen gehört die Raab Baugesellschaft im fränkischen Ebensfeld. Bauunternehmen des Jahres 2018 (Sieger Tiefbau KMU)...

mehr