HYDROPUR

Schachtabdeckung mit fest verbundener Einlage

Klappergeräusche ausgeschlossen: Seit August ist die in Deutschland einzigartige Schachtabdeckung HYDROpur auf dem Markt. Sie unterscheidet sich vor allem durch die aufgegossene, fest verbundene Polyurethan-Einlage.

„Es gibt Produktneuheiten, die exakt den Bedarf des Kunden treffen – wie unsere Neuheit HYDROpur“, freut sich die HYDROTEC Technologies AG mit Sitz in Wildeshausen, Niedersachsen. Die neue Schachtabdeckung unterscheidet sich vor allem durch die aufgegossene, fest verbundene Polyurethan-Einlage. Diese wird in einem neuen Gießverfahren um die Schachtabdeckung fest vergossen. So sind Schachtabdeckung und Einlage untrennbar miteinander verbunden – als Dämpfung gegen Verschleiß und für das Ende von Klappergeräuschen.

Sechs Monate Entwicklungszeit

Der Raum unter den Straßen wird u.a. für Entsorgungsleitungen genutzt. Durch die Schächte werden diese Leitungen kontrolliert und gewartet. Die Schachtabdeckungen sind also das aufliegende Bindeglied zwischen Entsorgungsleitungen, Schacht und Straße. Beim Überfahren können an den Schachtabdeckungen aus verschiedenen Gründen Geräusche entstehen, welche von Anwohnern als Klappern und stressende Lärmbelästigung wahrgenommen werden. Deshalb sind die Kommunen auf der Suche nach einer Lösung dieses Problems. Genau hier haben die Ingenieure der HYDROTEC angesetzt. Ihr Ziel war es, ein Produkt zu entwickeln, das beim Überfahren klapperfrei ist und parallel durch seine Dämpfung den Verschleiß an der Schachtabdeckung minimiert. Wie gut das nach der sechsmonatigen Entwicklungszeit mit der neuen HYDROpur-Abdeckung gelingt, erlebt HYDROTEC selbst täglich auf der Zuwegung zum eigenen Werk.

HYDROpur-Austausch: einfach und schnell

Deutschlandweit haben sich bereits viele große und kleine Kommunen von den Vorteilen überzeugen lassen. Dazu gehört, dass der Austausch des Deckels in wenigen Minuten erledigt werden kann, ohne die Straße zur Baustelle zu machen. Ist der DINRahmen weder lose noch verschlissen, kann er weiter genutzt werden: alter Deckel raus, Rahmen säubern, HYDROpur Deckel rein und schon ist die Sanierung abgeschlossen. Muss der Rahmen gewechselt werden, steht bei HYDROTEC eine große Auswahl zur Verfügung. Obwohl im Tiefbau Innovationen oft skeptisch betrachtet werden, stieß der HYDROTEC Außendienst in fast jedem Gespräch direkt auf großes Interesse und erste Bestellungen. Das Resultat: „Bei uns wird bereits alles verkauft, was wir fertigen. Das ist ein toller Erfolg – und erst der Anfang.“

Weitere Details

Dank des seit 20Jahren bewährten Spezial-Kunststoffs ist die HYDROpur-Abdeckung frostbeständig, abriebfest und unempfindlich gegen Fremdstoffe wie z.B. Streusalz und Nässe. Der Rahmen entspricht der Klasse D400, nach den Normen DIN 19584, DIN EN 124/DIN 1229. Die Schachtabdeckung entspricht der DIN EN 124 und erfüllt das Einheitsgewicht der DIN 1229.

HYDROTEC Technologies AG

www.hydrotec.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03

Innovative HYDROpur–Abdeckung auf der IFAT

Mit der erfolgreichen Produkteinführung der deutschlandweit ersten Schachtabdeckung mit umlaufender, fest verbundener Einlage, der HYDROpur –Abdeckung, stellt Hydrotec dem Markt eine einfach...

mehr
Ausgabe 2013-04

Gas geben – aber sicher!

In den letzten Jahren haben sich die Belastungen auf unseren Straßen erheblich erhöht. Die Verkehrsdichte sowie der Schwerlastverkehr nehmen stetig zu. Neue Autobahnprojekte sind schwer...

mehr
Ausgabe 2015-08

Einwalzbare Schacht­abdeckungen sanieren

Durch die Verkehrslast kann es unter dem Kragen der Schachtabdeckung zu einer Nachverdichtung des Asphalts kommen, was zu einer Senkung des Schachtdeckels führt. Die Sanierung solcher Fälle war...

mehr
Ausgabe 2017-06

Schachtabdeckungen aus Glasfaser-Verbundmaterial

www.kunststoff-schachtabdeckungen.com Moderne Schacht- und Flächenabdeckungen aus glasfaserverstärktem Kunststoff sind ein zentraler Bestandteil des umfangreichen Produktportfolios von KHK...

mehr

Zeitsparende Sanierung von Schachtzugängen

Ist eine Schachtabdeckung defekt, müssen Kommunen schnell und zuverlässig handeln. Denn Beschädigungen können eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer darstellen. Werden Sanierungen zu spät...

mehr