ACO MULTITOP PLUS

Schachtab­deckung für die Infrastruktur von morgen

Mit der Entwicklung der neuen Schachtabdeckung Multitop Plus ist es dem Hersteller Aco Tiefbau gelungen, die Geräuschimmission beim Überfahren zu minimieren, die Belüftung des Kanalsystems zu verbessern und durch erhöhte Griffigkeit der Abdeckungsoberfläche für mehr Sicherheit zu sorgen.

Durch den zunehmenden Verkehrslärm auf deutschen Straßen fühlen sich immer mehr Bürger belästigt. Hauptursache sind die steigenden Zahlen an Personen- und Schwerlastfahrzeugen auch im städtischen Bereich. Geeignete Maßnahmen gegen Straßenlärmimmissionen können z.B. lärmmindernde Straßenbeläge, aber auch oberflächenbündige Abdeckungen für Kanal- und Revisionsschächte sein.

Lärmminderung dringend notwendig

Wenn es um Lärmbelästigung geht, ist der Straßenverkehr heute die größte Immissionsquelle. Die Verkehrsfrequenz auf unseren Straßen erhöht sich stetig und ist auch laut verschiedenster Prognosen in den nächsten 10 bis 15 Jahren weiter steigend. So zeigt die jüngst vom Bundesverkehrsministerium in Auftrag gegebene „BMVI-Verkehrsprognose 2030“, dass der Verkehr auf Deutschlands Straßen um durchschnittlich bis zu 39 Prozent zunehmen wird. Die „Prognose der deutschlandweiten Verkehrsverflechtungen 2025“ (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) geht sogar davon aus, dass die Verkehrsleistung des lärmintensiven Schwerlastverkehrs im Zeitraum von 2004 bis 2025 um bis zu 79 Prozent steigen wird.
Leidtragende sind die Anwohner von Straßen, gerade im innerstädtischen Bereich. Denn hier sind mögliche Maßnahmen wie lärmmindernde Straßenbeläge oder Lärmschutzwände nur bedingt sinnvoll bzw. realisierbar. Ziel einer inner- und außerstädtischen Straßenführung muss es heute sein, einerseits den Verkehr schnell und sicher zu leiten und andererseits die Lärmbelästigung zu minimieren. Lärmschutzwände sind hier ein bewährtes Mittel, können jedoch nicht immer in unbegrenztem Maße und unbegrenzter Höhe eingesetzt werden. Um die Ursache des Straßenlärms bereits am Entstehungsort, d.h. im Bereich zwischen Autoreifen und Fahrbahn zu verringern, werden vermehrt neue Asphaltdeckschichten, wie der Offenporige Asphalt (OPA) eingesetzt.

Schachtabdeckung im Fokus

Offenporiger Asphalt mit vielen Hohlräumen („Flüsterasphalt“) habe sich „mit Blick auf die lärmmindernde Wirkung als sehr effizient erwiesen“, heißt es in einem Papier des Bundesverbandes der deutschen Industrie e.V. Das Abrollgeräusch könne damit um vier bis acht dB (A) gesenkt werden. Dies gilt jedoch nur bei Geschwindigkeiten von über 60 km/h. Darüber hinaus sind der Einbau und die Instandhaltung offenporiger Asphalte sehr kostenintensiv. Verkehrslärm entsteht jedoch nicht nur durch Motor- und Rollgeräusche. Gerade der so genannte „Schlagloch-Effekt“, dessen Ursache häufig nicht flächenbündig eingebaute Schachtabdeckungen sind, kann zu erheblichen Lärmbelästigungen führen. Bereits in der vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die ZTV Ew StB 14 (Zusätzliche Technische Vertragsbedingen und Richtlinien für den Bau von Entwässerungseinrichtungen im Straßenbau, Ausgabe 2014) heißt es dazu:

Ruhig - In der Ruhe liegt die Kraft

Aco Tiefbau hat die Schachtabdeckungen Multitop Bituplan Plus zum Einbau in bituminöse Straßenbeläge entwickelt. Die Abdeckungen sind perfekt auf die spezifischen Arbeitsabläufe beim Einwalzen abgestimmt und können exakt flächenbündig mit dem Fahrbahnbelag eingewalzt werden. Denn der Rahmen mit rotationssymmetrischer L-förmiger Außenkontur ermög­licht die vollflächige Unterfütterung des oberen Rahmenflansches mit homogen verdichtetem Asphaltmaterial, so dass ein dauerhaft ruhiger Sitz des Rahmens im Straßenbelag gewährleistet ist. Der Verzicht auf eine Mörtelfuge trägt darüber hinaus zur Entlastung des Schachts und damit zur Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit des Systems bei. Neben dem oberflächenbündigen Einbau sind dämpfende, austauschbare, wartungsfreundliche Einlagen im Rahmen für eine stets ruhige Lage des Deckels beim Überfahren ein wesentlicher Faktor zur Vermeidung von Geräuschemissionen. Die Auflageflächen des Deckels und der Sitz der dämpfenden Einlage im Rahmen sind spanend bearbeitet. Dies gewährleitstet extrem planebene Auflageflächen und eine stabile und somit klapperfreie Lage des Deckels im Rahmen.

Luftdurchlässig - Vergrößertes Lüftungskonzept

Schachtabdeckungen dienen der Belüftung der Kanäle. Betreiber abwassertechnischer Anlagen stellen aufgrund ökologisch sinnvoller Trinkwassereinsparungen der Bürger zunehmend Ablagerungen in den Kanälen fest. Die Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs führt jedoch auf Grund der geringen Abflussmengen, insbesondere bei Trockenwetterabfluss, zur Verringerung der Schleppkraft von Verunreinigungen im Abwasser. Die Folge sind faulende Ablagerungen in der Kanalisation, die Schwefelwasserstoff erzeugen. Dies führt zu Schäden durch Schwefelwasserstoffkorrosion im gesamten Kanalsystem. Nur eine verbesserte Ventilation kann das Kanalsystem entlasten und die Schäden durch Schwefelwasserstoffkorrosion minimieren.
Bei der Entwicklung der Aco Schachtabdeckungen Multitop Plus wurde deshalb der Lüftungsquerschnitt auf ca. 323 cm² realisiert, der 79% größer als der Lüftungsquerschnitt bei Schachtabdeckungen nach DIN 19584 und sogar 131% größer als nach DIN EN 124 gefordert ist.

Rutschfest - Alles im Griff

Fehlende Bodenhaftung von Reifen aufgrund zu geringer oder ungleichmäßiger Griffigkeit von Straßenoberflächen kann zu gefährlichen Fahrsituationen führen. Für die Aco Schachtabdeckungen Multitop Plus wurde deshalb ein neues, sicheres Oberflächendesign entwickelt. Es gewährleistet einbau- und fahrtrichtungsunabhängig hohe Griffigkeit, die mit bei Fahrbahnoberflächen gebrauchsüblichen Griffigkeiten vergleichbar ist. Bei Prüfungen unabhängiger Materialprüfanstalten wurde die Oberfläche der neuen Schachtabdeckung der Klasse R 11 (Rutschhemmung nach DIN 51130) zugeordnet. Die neuen, verkehrssicheren und wartungsarmen Aco Schachtabdeckungen Multitop Plus bieten darüber hinaus weitere Vorteile. Sie sind durch die leichten Deckel mit schraubloser, wartungsfreier Arretierung aus hochverschleißfestem Kunststoff einfach bedienbar und alle Rahmen der Aco Schachtabdeckungen haben eine integrierte Aufnahme für eine mobile Einsteighilfe.⇥■

Aco Tiefbau Vertrieb GmbH
www-aco-tiefbau.de
8. Schächte
8.1 Allgemeines

Ist es unvermeidlich, einen Schacht in die Fahrbahn einzu­bauen, soll die Schachtabdeckung nicht in den Rollspuren liegen. Für die Ausführung von Schachtabdeckungen sind die gelten­den Unfallverhütungsvorschriften (GUV-V C5, GUV-R 126) sowie die Regeln der Berufsgenossenschaften (BGR 177) zu beachten.
In überfahrbaren Verkehrsflächen sind Schachtabdeckungen
mit dämpfender Einlage zu verwenden. In Tunneln sind Schachtabdeckungen zusätzlich verriegelbar auszuführen. Die Schachtabdeckungen in Verkehrsflächen müssen plan­eben liegen. Die Toleranz für Schachtabdeckungen beträgt – 5 mm zwischen Rahmen und angrenzender Verkehrsfläche.Bei Oberflächen in Asphaltbauweise ist der Einbau von einwalzbaren Schachtabdeckungen vorzuziehen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03

Viele Intelligente Detaillösungen auf der IFAT in München

Regenwassermanagement und Gewässerschutz für Infrastruktur, Urban sowie Industrie und Logistik

Die Lebensdauer von Schachtabdeckungen ist von vielen Faktoren wie z. B. Materialqualität, Montage und Einbausituation abhängig. Vertieft sitzende Schachtabdeckungen erzeugen „Schlagloch-Effekte“...

mehr

Gebaut für die Ewigkeit: ACO Multitop Schachtabdeckungen

Jetzt mit elektronischem Kostenkalkulator und neuer Variante für Klasse F 900

Hier macht der Fußabdruck eines Dinosauriers deutlich, dass die Systeme in allen Details auf extreme Belastungen und Langlebigkeit ausgelegt sind. Multitop Schachtabdeckungen werden jetzt auch für...

mehr
Ausgabe 2015-08

Einwalzbare Schacht­abdeckungen sanieren

Durch die Verkehrslast kann es unter dem Kragen der Schachtabdeckung zu einer Nachverdichtung des Asphalts kommen, was zu einer Senkung des Schachtdeckels führt. Die Sanierung solcher Fälle war...

mehr
Ausgabe 2017-03

Ein Zeichen für Qualität und Dauerhaftigkeit

Das Europäische Komitee für Normung hat dem Anhang ZA der EN 124, in dem die Vorgaben für eine CE-Leistungserklärung beschrieben werden, bisher nicht zugestimmt. Eine CE-Leistungserklärung kann...

mehr
Ausgabe 2018-07

Wenn der Schachtdeckel laut zu klappern anfängt

Bei Abdeckungen wird oftmals nicht mehr auf Qualität geachtet

Als seien schädliche Umweltbelastungen durch Abgase, Feinstaub und Verkehrslärm noch nicht ausreichend - Anwohner von stark befahrenen Straßen werden häufig noch zusätzlich durch klappernde...

mehr